Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

14.10.2016 – 13:42

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 14.10.2016

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 42. KW

(fe) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen rechnen. Im Jahr 2015 ereigneten sich im Polizeipräsidium Südosthessen insgesamt 13.608 Verkehrsunfälle. 24 Personen wurden dabei getötet und 537 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht angepasstes Tempo war bei 380 Verkehrsunfällen mit Personenschaden ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite Blitz-Marathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

17. Oktober 2016: L 3416, Gem. Hainburg

18. Oktober 2016: L 3292 Gem. Schlüchtern BAB A 66, Abfahrt Steinau

19. Oktober 2016: BAB A 45, AD Seligenstadt L 3347 Niderrau-Ostheim

20. Oktober 2016: L 3180, Gem. Sinntal L 3121, Gem. Seligenstadt

21. Oktober 2016: L 2310, Gem. Mainhausen

2. Hauptkommissarin warnt: Vermehrt Aufbrüche von Firmenfahrzeugen - Stadt und Kreis Offenbach

(aa) Autoaufbrecher hatten es in der Nacht zum Donnerstag offensichtlich auf Werkzeug abgesehen: Sie räumten einen Ford Kleinbus, der in der Sprendlinger Landstraße im Bereich der 170er-Hausnummern geparkt war und einen Mercedes Transporter, der in der Kurt-Tucholsky-Straße stand, leer. Die Diebe hatten jeweils eine Scheibe zertrümmert, um die Fahrzeuge zu öffnen. In einem Fall brauchten die Täter nur die sechs Koffer, in denen sich die hochwertigen Arbeitsgeräte befanden, herauszunehmen und damit zu verschwinden. "So erbeuteten die Diebe in kürzester Zeit und mit geringem Aufwand Werkzeug im Wert von gut 17.000 Euro", sagte Kriminalhauptkommissarin Ilona Kärtner des Offenbacher Fachkommissariats 22 und fügte an: "Wir raten den Firmenmitarbeitern, die Taschen und Werkzeugkisten beim Abstellen der Fahrzeugen herauszunehmen." Die Autoaufbrecher sind im Bereich von Hotels und Pensionen oder Gästehäusern unterwegs, und schauen zielgerichtet nach Fahrzeugen mit Firmenaufdrucken und oftmals auswertigen Kennzeichen. Kommissariatsleiterin Kärtner betonte:" Wir hatten seit Jahresanfang in Stadt und Kreis Offenbach bereits weit über 50 gleichgelagerte Taten mit unterschiedlicher Schadenshöhe. Daher appellieren wir an die Fahrzeugnutzer, selbst die Autos auszuladen, damit Diebe leer ausgehen."

3. Zeugen gesucht! - Offenbach

(sk) Auf dem gemeinsamen Kundenparkplatz eines Einkaufs- und eines Baumarktes in der Mühlheimer Straße ereignete sich am Donnerstag, gegen 19.10 Uhr, ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen, ist eine 71-jährige Focus-Fahrerin aus Offenbach mit einem von rechts kommenden Opel einer 63-Jährigen zusammengestoßen. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 3.000 Euro. Zeugen von dem Vorfall, werden gebeten, sich bei dem 1. Polizeirevier zu melden, Telefon 069 8098 5100.

4. Unfallfahrer flüchtig! - Offenbach

(sk) Das unfallverursachende Fahrzeug wendete am Dienstag gegen 20 Uhr in der Bergstraße, Höhe Hausnummer eins und beschädigte dabei einen geparkten roten Fiat Doblo. Bei dem Wendemanöver wurden die Fahrertür und der Außenspiegel des Fiats beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 1.500 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne seinen Pflichten als Beteiligter nachzukommen. Laut Zeugen hat das flüchtende Fahrzeug vermutlich BN-Kennzeichen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das 1. Polizeirevier, Telefon 069 8098 5100.

5. BMW gestohlen - Seligenstadt

(sk) In der Nacht zum Donnerstag wurde ein BMW 320 D im Meisenweg entwendet. Der braune Kombi war ordnungsgemäß an der Straße geparkt und verschlossen. Die Fahndung nach den Tätern und dem gestohlenen BMW mit Offenbacher Kennzeichen läuft. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Offenbach entgegen, Telefon 069 8098 1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen für die 42. KW

(fe) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen rechnen. Im Jahr 2015 ereigneten sich im Polizeipräsidium Südosthessen insgesamt 13.608 Verkehrsunfälle. 24 Personen wurden dabei getötet und 537 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht angepasstes Tempo war bei 380 Verkehrsunfällen mit Personenschaden ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite Blitz-Marathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

17. Oktober 2016: L 3416, Gem. Hainburg

18. Oktober 2016: L 3292 Gem. Schlüchtern BAB A 66, Abfahrt Steinau

19. Oktober 2016: BAB A 45, AD Seligenstadt L 3347 Niderrau-Ostheim

20. Oktober 2016: L 3180, Gem. Sinntal L 3121, Gem. Seligenstadt

21. Oktober 2016: L 2310, Gem. Mainhausen

1. Vermutlicher Autodieb in Zwickau gefasst - Hanau

(sk) Über 300 Kilometer wurde bereits ein geklauter Mercedes gefahren, bis er am Donnerstagmittag in Zwickau von der Polizei gestoppt wurde. Den 23-jährigen Fahrer nahmen die Polizisten vorläufig fest. Der Mercedes und ein weiterer Viano wurden in der Nacht zum Donnerstag in Hanau-Steinheim gestohlen und waren am frühen Morgen bereits in der polizeilichen Fahndung. Die beiden hochwertigen Mercedes-Karossen waren jeweils in der Eppstein- und Vogelsbergstraße geparkt und verschlossen. Gegen den Tatverdächtigen hat die Staatsanwaltschaft einen Antrag auf Untersuchungshaftbefehl gestellt; der 23-Jährige wird am Freitag bei dem Amtsgericht Zwickau vorgeführt. Die Fahndung nach dem zweiten Daimler und möglichen Mittätern bleibt bestehen.

2. Diebstahl von Mercedes Cabrio - Rodenbach

(sk) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein Mercedes im Drisselfeld verschwunden. Die Fahndung nach den Autodieben, die das hochwertige schwarze Cabrio mit Gelnhäuser Kennzeichen entwendet haben, laufen auf Hochtouren. Die Kriminalpolizei Hanau nimmt Zeugenhinweise entgegen, Telefon 06181 100 123.

Offenbach, 14.10.2016, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell