Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Montag, dem 25.07.2016

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Tatverdächtiger stellt sich den Ermittlern

(neu) Nach der öffentlichen Fahndung nach einem mutmaßlichen Sexualtäter hat sich nunmehr ein Verdächtiger gemeldet. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlichten am vergangenen Freitag ein Foto des Täters und baten um Hinweise zu der abgebildeten Person, beziehungsweise dem Ort des Geschehens. Auch die betroffene Frau wurde aufgerufen, sich bei den Ermittlern zu melden. Bereits einen Tag später meldete sich ein 23 Jahre alter Mann aus Frankfurt, der vorgab, die Person auf dem Foto zu sein. Er erschien am Montag in Begleitung eines Rechtsanwaltes bei der Offenbacher Kriminalpolizei. Nach Einschätzung der Beamten dürfte es sich bei dem Frankfurter tatsächlich um die abgebildete Person handeln. Zurzeit prüfen die Ermittler, was sich zur Tatzeit genau abgespielt hat.

Auskünfte zu dieser Meldung erteilt die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Frau Nina Reininger, Telefon: 06151 992-1337.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) -1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: