Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 24.09.2105

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach 1. Wechselgeld gestohlen - Seligenstadt (aa) Das Wechselgeld erbeuteten in der Nacht zum Mittwoch Einbrecher, die in eine Bäckereifiliale eines Verbrauchermarktes An der Lache eingedrungen waren. Zwischen 22 und 6.40 Uhr hatten die Täter eine Türscheibe zertrümmert und anschließend eine weitere Tür aufgebrochen. Die Eindringlinge durchsuchten den Lager- sowie den Verkaufsraum und leerten schließlich die Kasse. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Beim Parken Auto beschädigt und abgehauen - Obertshausen

(chb) Eine böse Überraschung erwartete einen 65-Jährigen aus Hausen, als dieser am Mittwoch, gegen 12.20 Uhr, zu seinem geparkten Peugeot zurückkehrte. Er musste feststellen, dass die linke Seite seines 206ers plötzlich Kratzer und Dellen aufwies; dabei war er nur zirka 20 Minuten in einem Supermarkt in der Malteserstraße und hatte hierzu sein Auto auf dem Kundenparkplatz gegen 12 Uhr abgestellt. Vermutlich wurde der Peugeot beim Ausparken oder Rangieren beschädigt und der Verursacher machte sich aus dem Staub. Die Beamten der Heusenstammer Wache ermitteln nun wegen Verkehrsunfallflucht und bitten mögliche Zeugen, sich bei ihnen zu melden (06104 6908-0).

Bereich Main Kinzig

1. Trickdiebinnen blieben erfolglos - Hanau-Großauheim

(mm) Zwei südländisch aussehende vermeintliche Trickdiebinnen im Alter von 40 und 60 Jahren hatten am Mittwochvormittag keinen Erfolg. Die nur etwa 1,60 Meter großen mit Kopftuch und Rock bekleideten Frauen, hatten kurz nach 11 Uhr im Auwanneweg im Bereich der 80er-Hausnummern einen Rentner um Kleiderspenden gebeten. Als der 84-Jährige eine derartige Spende ablehnte, verlangte das Duo nach einem Blatt Papier und einem Stift, um eine Nachricht für einen Nachbarn zu hinterlassen. Der selbstbewusste Rentner wurde zusehends misstrauischer und verwies die beiden Frauen von seinem Grundstück, bevor sie in seine Wohnung gelangen konnten. Der betagte Senior alarmierte richtigerweise daraufhin die Polizei. Die beiden Spendensammlerinnen, von denen die eine dicklich und die andere eher hager gewesen sein soll, wurden allerdings nicht mehr von den Beamten angetroffen. "Die Hilfsbereitschaft, insbesondere von älteren Menschen, werden von Trickdieben oder Trickbetrügern immer wieder ausgenutzt. Die Kriminellen haben aber nur ein Ziel, an das Geld oder die Wertsachen der gutgläubigen Menschen zu gelangen", betont Stefan Adelmann von der Beratungsstelle der Polizei in Hanau. Weitere Tipps zur Abwehr von Trickdieben oder anderen Straftätern gibt Polizeihauptkommissar Adelmann in der Beratungsstelle am Freiheitsplatz; des Weiteren ist er für eine Beratung oder Terminvereinbarung auf der Rufnummer 06181 100-233 erreichbar.

2. Audi A5 geklaut - Hanau-Steinheim

(mm) Einen grauen Audi A5 haben Unbekannte am Mittwoch in den frühen Morgenstunden in der Vogelsbergstraße gestohlen. Der Besitzer hatte die Limousine mit Frankfurter Kennzeichen und der Ziffernfolge 8228 zwischen 2 und 7 Uhr dort abgestellt. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Autos nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

3. Zigaretten erbeutet - Bruchköbel-Niederissigheim

(mm) Eine größere Menge Zigaretten haben Einbrecher am Donnerstagmorgen in einem Einkaufsmarkt an der Heinrich-Böll-Straße erbeutet. Die Täter hatten gegen 3 Uhr die Eingangstür des Geschäftes aufgebrochen und anschließend die im Kassenbereich befindlichen Zigarettenschachteln eingesackt. Nach ersten Erkenntnissen sollen es zwei maskierte Männer von kräftiger Statur gewesen sein, die dann mit einem goldfarbenen Auto in Richtung der Bundesstraße 45 flüchteten. Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

4. Wem sind Kraftstoffdiebe aufgefallen? - Jossgrund

(mm) Wem sind im Zeitraum von Freitag letzter Woche, 17 Uhr bis Mittwoch, 6 Uhr, Kraftstoffdiebe zwischen den Ortsteilen Pfaffenhausen und Lettgenbrunn im Bereich der Kreisstraße 891 aufgefallen? Dies fragt die Polizei in Bad Orb und bittet um Hinweise. Zeugen melden sich bitte auf der Wache unter der Rufnummer 06052 9148-0 oder bei der Kriminalpolizei in Gelnhausen (06051 827-0). Die Täter hatten an einer dortigen Baustelle das Tankschloss einer Arbeitsmaschine geknackt und etwa 80 Liter Diesel abgezapft.

5. Ohne Führerschein geflüchtet - Wächtersbach

(chb) Dank aufmerksamer Bürger gelang es am Mittwoch Beamten der Polizei Gelnhausen sehr schnell die Verursacherin eines Parkplatzremplers zu ermitteln. Kurz vor 16 Uhr war eine Mercedes-Fahrerin beim Ausparken auf einem Einkaufsmarkt-Parkplatz in der Main-Kinzig-Straße gegen einen geparkten Daimler gefahren. Aufmerksame Passanten sprachen daraufhin die Verursacherin an. Diese versicherte, dass sie eine Notiz mit ihrem Namen an dem beschädigten Daimler hinterlassen wolle. Als die Zeugen bemerkten, dass dies wohl nur eine Ausrede war, verständigten sie die Polizei. Auf Grund der Zeugenangaben war es nun ein Leichtes die mutmaßliche Verursacherin zu ermitteln. Wie sich weiter herausstellte, ist die Dame aktuell auch nicht im Besitz eines Führerscheins. Somit erwartet sie nun nicht nur ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht sondern auch wegen Fahrens ohne Führerschein.

Offenbach, 24.09.2015, Pressestelle, Christoph Bosecker

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Christoph Bosecker (chb) - 1212 oder 0172 / 3283254
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: