Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LIP: Blomberg. Dealer festgenommen.

Lippe (ots) - Am vergangenen Donnerstag, gegen 17:15 Uhr, wollten Zivilkräfte der Polizei einen 20-Jährigen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

23.09.2015 – 13:19

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 23.09.2015

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Einbruch in Cafè - Offenbach

(iz) Mit offenstehender Hintertür und aufgeknackten Spielautomaten fanden am Dienstagmorgen Mitarbeiter ihr an der Geleitsstraße gelegenes Cafè vor. Unbekannte Diebe waren in der Zeit nach Mitternacht in das Lokal eingedrungen und hatten die Geldschächte der aufgebrochenen Automaten geleert. Außerdem sackten die Langfinger das vorgefundene Wechselgeld ein. Zeugen melden sich bitte bei der Kripo (069 8098-1234).

2. Unfall nach Fehler beim Abbiegen - Mühlheim-Lämmerspiel

(iz) Vier Leichtverletzte und ein Gesamtschaden von gut 11.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, in Lämmerspiel. Dort war eine 79-jährige Frau aus Bieber mit ihrem Opel Corsa auf der Hausener Straße in Richtung Mühlheim unterwegs und wollte nach links in die Obershäuser Straße abbiegen. Hierbei übersah sie offenbar einen entgegenkommenden VW Lupo, der von einem 18-Jährigen aus Hanau gesteuert wurde. Die beiden kleinen Autos prallten aufeinander, wobei der Corsa noch herumgewirbelt wurde und in die Wand eines Hauses krachte. Die Seniorin aus Bieber sowie der Lupo Fahrer und seine beiden etwa gleichaltrigen Mitfahrer wurden bei dem Unfall verletzt und kamen allesamt in umliegende Krankenhäuser.

3. Fuß überrollt - Heusenstamm

(iz) Die Polizei in Heusenstamm sucht den Fahrer eines silbernen Wagens, der am Montagabend den Fuß eines Passanten überfuhr, dies aber möglicherweise gar nicht bemerkt hat. Bei dem Vorfall, der sich gegen 20 Uhr auf dem Wiesenbornweg ereignete, zog sich der angefahrene 19-jährige Heusenstämmer einen Bruch des Fußes zu. Der betreffende Autofahrer sowie mögliche Zeugen werden gebeten, sich auf der Wache (06104 6908-0) zu melden.

4. Geldwechseltrick vor Mitternacht - Neu-Isenburg

(iz) Mit dem so genannten Geldwechsel-Trick soll sich ein 20-Jähriger am Dienstagabend 50 Euro erschwindelt haben. Der Dietzenbacher war kurz vor Mitternacht mit zwei Begleitern in einem Einkaufsmarkt an der Bahnhofstraße aufgetaucht. Dort ließ er sich zunächst einen großen Euroschein in mehrere kleinere tauschen. Dieses Spielchen habe der Mann dann noch ein paarmal wiederholt, gab die Kassiererin später der Polizei gegenüber an. Als das Trio dann den Markt verlassen hatte, stellte die Kassiererin bei einer Überprüfung den Fehlbetrag fest und rief die Polizei. Die Beamten trafen den Verdächtigen noch auf dem Parkplatz an und fanden bei ihm einen hohen Geldbetrag in vielen kleinen Scheinen. Er musste mit auf die Wache, wurde später aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Ob der junge Mann den ihm vorgeworfenen Trick auch noch an anderer Stelle angewendet hat, prüft nun die Kripo. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

5. Outdoor-Plantage abgeerntet - Neu-Isenburg

(iz) Eigenkonsum - das gaben zwei Isenburger bei der Kripo als Grund für den Anbau von etwa 150 Cannabispflanzen in ihrem Garten an. Die Aussage rief allerdings bei den Fahndern ein heftiges Stirnrunzeln hervor. Allein die M enge und Blütenpracht der recht sorgsam aufgezogenen Gewächse deutete darauf hin, dass wohl hier nicht nur das eigene Kiffen angesagt war. Die großen grünen Pflanzen wurden von den Beamten abgeerntet und der Asservatenstelle zugeführt; die Ordnungshüter waren zuvor durch einen Tipp auf die Outdoor-Plantage aufmerksam geworden. Der 64-jährige Garteninhaber und sein 16 Jahre alter Helfer müssen sich jetzt mit einer Anzeige wegen Verdachts des Drogenanbaus und der Dealerei auseinandersetzen.

6. Gekipptes Fenster genutzt - Dietzenbach

(iz) Mit einer Armbanduhr, etwas Schmuck und einem Laptop suchten am hellen Dienstag Einbrecher am Hexenberg das Weite. Die Ganoven hatten sich eine Erdgeschosswohnung am Kaupenweg vorgenommen und zum Einsteigen ein gekipptes Küchenfenster genutzt. Der Einbruch geschah zwischen 10 und 17.30 Uhr; Hinweise bitte an die Kripo Offenbach (069 8098-1234).

7. Altöl am Waldrand "entsorgt" - Dietzenbach

(iz) Eine ziemliche Sauerei entdeckte ein Fußgänger am Montagnachmittag am Waldrand nahe der Waldstraße. Dort hatte jemand etwa 20 Liter Altöl hingeschüttet und damit das Erdreich kontaminiert. Der betroffene Boden liegt in einem Wasserschutzgebiet und musste später von der Feuerwehr knietief ausgekoffert werden. Die informierte Polizei wertet bereits die ersten vor Ort gefundenen Spuren des Verursachers aus; parallel dazu fragen die Ermittler nach Zeugen, die Hinweise geben können und bitten um Anruf (06074 837-0).

8. Tiguan gestreift und abgehauen - Seligenstadt

(iz) Mit Dellen und Kratzern auf der hinteren Stoßstange fand ein Seligenstädter am Montagnachmittag seinen VW vor. Er hatte den Tiguan bereits am Mittwoch letzter Woche auf der Matthias-Grünewald-Straße in Höhe Nummer 27 abgestellt. In der Zeit bis Montag, 17.15 Uhr, rammte dann ein anderes Auto den beigen Wagen und verursachte gut 700 Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche Fahrer machte sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Die Beamten bitten um Hinweise an die Wache in Seligenstadt, Telefon 06182 8930-0.

Bereich Main Kinzig

1. Nur eine Stunde geparkt und schon war es passiert - Hanau

(mm) Nur eine Stunde hatte ein Großauheimer seinen Scirocco am Sonntag in der Schwarzenbergstraße geparkt und schon wurde er von einem Unbekannten angefahren. Der Verursacher hatte zwischen 14 und 15 Uhr den in Höhe der Hausnummer 7 abgestellten grauen Volkswagen am vorderen linken Kotflügel sowie an der Motorhaube und der Stoßstange beschädigt; ohne sich um den geschätzten Schaden von 4.000 Euro zu kümmern, war er dann abgehauen. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Hanau II unter der Rufnummer 06181 9010-0 oder bei den Unfallfluchtermittlern (06183 91155-0).

2. Spielautomaten aufgebrochen - Maintal-Dörnigheim

(mm) Unbekannte brachen am Dienstag, gegen 5 Uhr, in eine Gaststätte in der Zeppelinstraße ein. Sie hebelten ein vergittertes Fenster auf, um dann in den Schankraum zu gelangen. Dort entnahmen die Täter das vorgefundene Geld aus einer Kasse und brachen noch vier Spielautomaten auf. Das darin befindliche Münzgeld sackten die Einbrecher ebenfalls ein und verschwanden damit. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich auf der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

3. Unfallzeugen gesucht - Maintal-Dörnigheim

(mm) Die Polizei in Dörnigheim sucht Zeugen, die am Dienstag eine Verkehrsunfallflucht in der Karlstraße in Höhe der Hausnummer 2 beobachtet haben. Nach ersten Erkenntnissen soll der Fahrer eines VW-Golfs mit MKK-Kennzeichen gegen 11.45 Uhr einen grauen Zafira in Höhe der Hausnummer 2 touchiert haben. Der Opel war auf einem Parkstreifen am linken Fahrbahnrand abgestellt. Der Unfallfahrer hatte dabei einen Schaden von etwa 500 Euro verursacht und war dann, ohne sich um den Schaden zu kümmern, weiter gefahren. Hinweisgeber melden sich bitte auf der Rufnummer 06181 4302-0.

4. Dumm gelaufen - Maintal-Hochstadt

(mm) Überraschenden Besuch von der Polizei erhielt am Dienstag ein Maintaler an seinem 43. Geburtstag. Die Beamten vom Fachkommissariat 21 teilten dem "Geburtstagskind" mit, dass sie einen richterlichen Durchbeschluss dabei hätten; laut den vorangegangenen Ermittlungen wurde er verdächtigt, in der Nacht von Montag auf Dienstag in ein Geschäft an der Ringstraße Süd eingebrochen zu haben. Dort wurde zwischen 17 und 12 Uhr ein Fenster aufgebrochen und anschließend die Räumlichkeiten sowie eine Wohnung im Obergeschoss durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurden zwei Mobiltelefone gestohlen. Nachdem der Einbruch von den Inhabern entdeckt und die Polizei alarmiert wurde, fanden die Beamten bei der Spurensicherung am Tatort ein Ausweisdokument, das nicht zu den Geschäftsbetreibern gehörte. Die nachfolgenden Ermittlungen ergaben, der der Ausweis dem polizeibekannten Maintaler gehört. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten schließlich dann auch mehrere Mobiltelefone vor. Die Beamten stellten die Handys sicher; die Überprüfungen dazu dauern noch an. Zeugen, die etwas von dem Einbruch in der Ringstraße Süd im Bereich der 30er-Hausnummern mitbekommen haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hanau (06181 100-123).

5. Radfahrer leicht verletzt - Schöneck-Kilianstädten

(mm) Ein Radfahrer ist am Dienstagmorgen kurz vor 7 Uhr bei einem Unfall im Kreuzungsbereich Eugen-Kaiser-Straße/Hamburger Straße leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der 50-jährige Velo-Fahrer auf der Eugen-Kaiser-Straße von der Feldstraße kommend unterwegs. In Höhe der Hamburger Straße stieß der Kilianstädter dann mit einem von rechts kommenden Mercedes-Fahrer zusammen, der von der Berliner Straße herangefahren kam. Der Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich an beiden Armen sowie am linken Oberschenkel. An der C-Klasse entstand ein nur geringer Schaden von etwa 100 Euro. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Hanau II (06181 9010-0).

Offenbach, 23.09.2015, Pressestelle, Ingbert Zacharias

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Christoph Bosecker (chb) - 1212 oder 0172 / 3283254
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung