Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 10.11.2014

Wem gehört dieses Fahrrad?

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Raub fast geglückt - Offenbach

(fs) Am Sonntag, gegen 16.30 Uhr, versuchten zwei jugendliche Räuberinnen in der Schubertstraße einer älteren Dame die Handtasche zu entreißen. Diese stürzte dabei und verletzte sich leicht. Weil mehrere Passantinnen dies beobachteten, ließen die Täterinnen von ihrem Opfer ab und flüchteten ohne Beute über die Sibeliusstraße in die John-F.-Kennedy-Promenade. Beide waren zwischen 16 und 20 Jahren alt, hatten lange schwarze Haare, die eine der beiden zu einem hüftlangen Zopf gebunden hatte. Die zwei Täterinnen trugen Jeans - eine davon eine beige-grüne Jacke. Wer weitere Hinweise auf die gesuchten Personen geben kann, meldet sich bei der Kripo-Hotline unter 069 8098-1234.

2. Festnahme bei Verkehrskontrolle - Offenbach

(fs) In der Nacht auf Sonntag, kurz nach Mitternacht, konnten in der Dietzenbacher Straße drei Festnahmen erfolgen: Drei mutmaßliche Dieseldiebe wurden mitsamt des Diebesgutes (zirka 50 Liter Diesel) bei einer Verkehrskontrolle durch die Polizei erwischt. Die Handschellen klickten und es wird ermittelt, wo der Kraftstoff fehlt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 069 8098-1234 zu melden.

3. Wem gehört dieses Fahrrad? - Offenbach

(fs) Am Sonntagmorgen, gegen 5.30 Uhr, radelten zwei Personen einer Streife in der Gustav-Adolf-Straße über den Weg. Beide bemerkten ihrerseits die Polizei und flohen auf ihren Fahrrädern. Durch die Ordnungshüter wurde die Verfolgung aufgenommen - und gewonnen. Dabei stellte sich heraus, dass eines der Fahrräder wahrscheinlich gestohlen wurde. Die Ermittler suchen nun den Eigentümer des blau-lila Mountainbikes mit der Aufschrift "Bike Flyer" und bitten diesen, sich mit Eigentumsnachweis auf dem 2. Polizeirevier zu melden (069 8098-5200).

Hinweis: Ein Bild zu dieser Pressemeldung ist recherchierbar unter www.polizeipresse.de. Dort geben Sie bitte Ihre bei News-Aktuell registrierte E-Mail-Adresse ein oder suedosthessen@news-aktuell.de

4. Auf Mercedes abgesehen - Offenbach

(fs) Ein angehender Autodieb hatte in der Nacht auf Montag, kurz nach Mitternacht, nicht mit dessen aufmerksamen Besitzer gerechnet. Bei einer Veranstaltung in einer Diskothek in der Berliner Straße klaute der Ganove aus einer aufgehängten Jacke den Schlüssel für einen Mercedes CLK. Als er dann das Auto in der Nähe gerade startete, wurde er vom Eigentümer gesehen und vertrieben. Der konnte den Täter auch beschreiben: Zirka 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, schlank, osteuropäisches Äußeres, bekleidet mit schwarzem Jogginganzug. Die Kripo bittet um Hinweise unter 069 8098-1234.

5. Einbruch - Rodgau

(fs) In der Zeit zwischen Samstag, 10.30 Uhr und Sonntag, 17.30 Uhr, gelang es Unbekannten, in ein Einfamilienhaus in der Büchnerstraße in Nieder-Roden einzubrechen; dazu hatten sie ein Treppenhausfenster aufgehebelt. Beim Durchwühlen ließen sie mehrere Schmuckstücke mitgehen. Hinweise erbittet die Kripo unter der Hotline 069 8098-1234.

6. Streit im Straßenverkehr gipfelt in Beschädigung - Rodgau

(fs) Am vergangenen Freitag, gegen 12 Uhr, kam es in der Dudenhöfer Straße in Jügesheim zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen einem Auto- und einem Radfahrer. Der Autofahrer hatte am Straßenrand gehalten, so dass der Radfahrer ausweichen musste. Dies ärgerte den Radfahrer anscheinend so sehr, dass er mehrmals gegen das Auto schlug und das Fahrrad dagegen stieß; dabei wurde das Fahrzeug leicht zerkratzt. Der Radfahrer blieb unerkannt. Er wird als männlich, etwa 40 bis 45 Jahre alt, bekleidet mit brauner Jacke der Marke "Vaude" und khakifarbender Hose mit aufgesetzten Taschen, dunkelbrauner Mütze mit gelben Streifen beschrieben. Er hatte neben seinem Mountainbike einen großen, kurzhaarigen, rotbraunen Hund bei sich. Eine Frau war zusammen mit ihm unterwegs. Der Radfahrer oder Zeugen mögen sich bitte auf der Wache in Heusenstamm unter 06104 6908-0 melden.

7. Einbrecher - Dreieich

(fs) In der Nacht auf Sonntag ereignete sich zwischen 21.30 und 9 Uhr morgens ein nicht alltäglicher Einbruch in der Flurstraße in Offenthal. Der 76-jährige Bewohner eines Einfamilienhauses wurde von den Unbekannten überwältigt. Die Täter durchwühlten dann das Haus nach wertvollen Dingen. Ob sie dabei etwas mitnahmen und wie sie zuvor ins Haus gelangt waren, ermittelt derzeit die Kripo. Außerdem werden die Spuren untersucht, die die Einbrecher hinterließen. Der Senior konnte am Morgen durch seine Pflegerin verletzt gefunden werden. Die Polizei bittet dringend um Hinweise aus der Bevölkerung (Telefon 069 8098-1234).

8. Wohnungseinbruch - Dreieich

(fs) Zwischen Samstag, 14 Uhr und Sonntag, 14 Uhr, gelangten Einbrecher durch Aufhebeln eines Fensters in eine Erdgeschosswohnung in der Straße Zum Hopfengarten in Offenthal. Beim Durchsuchen der Wohnung fielen ihnen Schmuck und Bargeld in die Hände. Danach konnten sie unerkannt flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise unter 69 8098-1234.

9. Beim Wenden hat's gekracht - Obertshausen

(neu) Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen hält sich mit rund 4.500 Euro noch in Grenzen; gleichwohl hat die Polizei gegen den Fahrer eines dritten Fahrzeugs ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Am Samstag wollte der Unbekannte gegen 18.40 Uhr an der Kreuzung Bürgermeister-Mahr-Straße und Seligenstädter Straße wenden. Weil er das jedoch so überraschend für den nachfolgenden Verkehr machte, krachten eine schwarze Mercedes-C-Klasse und ein brauner VW Kombi aufeinander. Der Verursacher gab jedoch Gas und fuhr einfach weiter. Die Polizei fahndet nun nach einem roten Kleinwagen mit MKK-Kennzeichen. Hinweise nimmt die Wache in Heusenstamm unter der Rufnummer 06104 69080 oder die Unfallfluchtgruppe unter 06183 911550 entgegen.

Bereich Main-Kinzig

1. Kassierer ausgetrickst - Hanau

(neu) Unter dem Vorwand, gleich eine ganze Kiste Whisky-Cola kaufen zu wollen, hat am Sonntagabend ein unbekannter Dieb in einer Tankstelle in der Luise-Kisselbach-Straße mehrere hundert Euro Beute gemacht. Der Langfinger erschien gegen 19.40 Uhr im Verkaufsraum und fragte nach dem Mischgetränk. Als der Kassierer nebenan im Lager nachschaute, griff der Unbekannte in die Kasse und flüchtete anschließend mit mehreren Scheinen. Hinweise auf den vollbärtigen Dieb, der schlank und etwa 1,70 Meter groß sein soll, nimmt die Kripo Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen.

2. Gartenhütte als Unterschlupf genutzt - Hanau

(neu) Möglicherweise sollte die Gartenhütte nur als trockenes Quartier herhalten - gleichwohl hat die Polizei jetzt ein Ermittlungsverfahren gegen einen 20 Jahre alten gebürtigen Frankfurter eingeleitet. Der Mann ohne festen Wohnsitz schlug nach ersten Erkenntnissen am Sonntagabend die Scheibe einer Gartenlaube im Rodenbacher Weg ein und verschaffte sich auf diese Weise Zutritt. Den hinreichend wegen Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getretenen 20-Jährigen erwartet nun eine weitere Anzeige wegen Verdachts des Diebstahls und Hausfriedensbruchs. Was genau die Gründe für sein Verhalten waren, müssen nun die weiteren Ermittlungen ergeben. Zumindest für diese Nacht hatte der Frankfurter eine feste Bleibe im Polizeigewahrsam.

3. Radfahrerin angefahren und abgehauen - Gelnhausen

(neu) Eine 15 Jahre alte Schülerin ist am Freitag von einem bislang unbekannten Autofahrer in der Innenstadt angefahren und einfach an der Unfallstelle zurückgelassen worden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher und dessen Fahrzeug geben können. Die Jugendliche war gegen 19.15 Uhr in der Berliner Straße stadtauswärts in Richtung Frankfurter Straße unterwegs, als ihr in Höhe der Philipp-Reis-Straße ein Autofahrer die Vorfahrt nahm. Doch statt sich um das gestürzte Mädchen zu kümmern, gab der Fahrer nach einem kurzen Moment Gas und fuhr davon. Glücklicherweise kam die 15-Jährige aus Gelnhausen mit einigen Schürfwunden davon. Die Polizei fahndet seither nach einem hellgrauen Fahrzeug, möglicherweise einem Van, an dessen Steuer ein etwa 50 Jahre alter Mann mit Brille saß. Der Wagen dürfte im Frontbereich leicht beschädigt sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 8270 oder die Unfallfluchtgruppe in Langenselbold unter 06183 911550.

4. Polizei schnappt Einbrecher - Bruchköbel

(neu) Dank dem Hinweis eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei am frühen Montag zwei mutmaßliche Einbrecher auf frischer Tat stellen und festnehmen können. Gegen 3 Uhr sollen sich die beiden 19 und 29 Jahre alten Männer aus Frankfurt an einer Tiefgarage im Wilhelm-Busch-Ring zu schaffen gemacht haben. Nach ersten Erkenntnissen dürften es die beiden Ganoven in erster Linie auf die Räder der dort geparkten Wagen abgesehen haben. Als die Beamten eintrafen, waren schon mehrere Beutestücke zum Abtransport bereitgestellt. Die beiden Frankfurter, von denen einer bereits mehrmals wegen unterschiedlicher Eigentumsdelikte aufgefallen war, mussten den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

Offenbach, 10.11.2014, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 / 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: