Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

03.10.2014 – 10:54

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Freitag, 03.10.2014

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Überfall auf Tankstelle gescheitert - Offenbach Auf die Einnahmen einer Tankstelle im Odenwaldring hat es ein bislang unbekannter jugendlicher Täter am Donnerstagmittag abgesehen. Gegen 13.30 Uhr betrat der Räuber den Kassenraum und forderte Geld von der 17-jährigen Angestellten, die sich gerade alleine hinter dem Tresen befand. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hielt er ihr ein Messer vor und forderte sie auf, das Geld in einen roten Rucksack mit weißer Aufschrift zu stecken, den er ihr hinlegte. Als jedoch die Kollegin der Überfallenen im Außenbereich auftauchte, geriet der Täter vermutlich in Panik und flüchtete zu Fuß, ohne Beute, auf dem Odenwaldring in Richtung Ring-Center. Beschrieben wird der verhinderte Räuber als 16 bis 18 Jahre alter, etwa 1,75 Meter großer und auffallend schlanker Südländer. Er trug einen dunklen Kapuzenpulli, dunkle Jeanshose und schwarze Sportschuhe. Auf dem Kopf hatte er eine Basecap und die Kapuze seines Pullis darüber gezogen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, melden sich bei der Kripo unter 069/8098-1234.

2. Brand in Reihenhaus - Rodgau-Niederroden Zu dem Brand in einem Reihenhaus in der Stuttgarter Straße wurde am Donnerstagnachmittag die Rodgauer Feuerwehr gerufen. Gegen 18 Uhr brach das Feuer aus bislang unbekannten Gründen im Erdgeschoss des dreistöckigen Gebäudes aus. Der 57-jährige Bewohner des Hauses, der sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Wohnzimmer befand, versuchte noch selbstständig das Feuer zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Hierbei zog er sich eine Rauchvergiftung zu und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Für den Geschädigten besteht glücklicherweise keine Lebensgefahr. Der gesamte untere Wohnbereich sowie Teile des Obergeschosses wurden Opfer der Flammen. Der Schaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Die Kripo wird die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache aufnehmen.

3. Von Trickdieben hereingelegt - Langen Auf Trickdiebe ist am Mittwochmorgen eine 89-jährige Langenerin hereingefallen. Gegen 12 Uhr klingelte eine etwa 35 bis 40-jährige Frau an der Wohnungstür in der Südlichen Ringstraße, bat um einen Stift und einen Zettel, damit sie der Nachbarin eine Nachricht hinterlassen könne. Die ahnungslose Seniorin bat die Dame herein, die offensichtlich die Wohnungstüre nicht hinter sich schloss. Vermutlich konnte so ein Komplize in die Wohnung gelangen und sich unbemerkt ans Werk machen. Denn als die Fremde sich verabschiedet und die Räumlichkeiten verlassen hatte, stellte die Rentnerin fest, dass aus ihrem Schlafzimmerschrank ein nicht fest verbauter Möbeltresor fehlte, in dem sie persönliche Unterlagen und ein wenig Bargeld aufbewahrt hatte. Zeugen, die Beobachtungen in diesem Fall gemacht haben, melden dies der Kripo unter 069/8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

Kein Beitrag

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Polizeipräsidium Südosthessen, Henrik Waschk, Polizeiführer vom Dienst, 03.10.2014

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell