Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

01.09.2014 – 15:06

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 01.09.2014

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

In eigener Sache:

(fe) Polizeioberkommissar Alexander Jaza wird im September bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen hospitieren. Seine Pressemitteilungen firmieren unter dem Kürzel "aj".

1. Schwarze Kawasaki gestohlen - Offenbach

(aa) Im Laufe des Sonntags verschwand in der Berliner Straße eine schwarze Kawasaki. Diebe hatten das Motorrad, das in Höhe der Hausnummer 242 geparkt war und an dem ein OF-Kennzeichen angebracht war, zwischen 1.30 und 15 Uhr gestohlen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib der Ninja ZX-6R unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. "Freund" war Taschendieb - Offenbach

(aa) Ein Taschendieb umarmte am Samstagmorgen in der Taunusstraße einen Fußgänger, um vorzutäuschen, dass sie alte Bekannte seien. Dabei klaute allerdings der zirka 1,80 Meter große und sportlich schlanke Mann gegen 6.50 Uhr dem 47 Jahre alten Offenbacher das Portemonnaie aus der Hosentasche. Der mit ausländischem Akzent sprechende Dieb, der seine schwarzen kurzen Haare mit Gel nach hinten gekämmt hatte, verschwand mit der Beute. Er hatte eine schwarze Lederjacke und Jeans an. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

3. Porsche gestohlen - Offenbach

(aa) Autodiebe stahlen am Samstag einen in der Dieselstraße geparkten Porsche, an dem F-Kennzeichen angebracht waren. Der Carrera wurde gegen 0.30 Uhr in Höhe der Hausnummer 29 am Straßenrand abgestellt. Gegen 14.45 Uhr war der geparkte Wagen nicht mehr da. Der ursprünglich schwarze Porsche ist mit weißer Folie beklebt. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des Sportwagens unter der Rufnummer 069 8098-1234.

4. Hat der Festgenommene den Automaten aufgebrochen? - Rodgau/Weiskirchen

(aa) Zeugen beobachteten am Sonntagmorgen in der Hauptstraße einen Mann, der mit einem Brecheisen einen Kaugummiautomaten aufgebrochen hatte und mit dem Münzfach daraus in Richtung Bahnhof weggelaufen war. Polizeibeamte nahmen kurz darauf einen 18 Jahre alten Mann, auf den die Beschreibung passte, im Bereich Bahnhofstraße/Häuser Weg vorläufig fest. Der Verdächtige, der wegen Drogen- und Eigentumsdelikten der Polizei bekannt ist, hatte eine größere Menge Münzgeld im Portemonnaie. Das Brecheisen sowie das Automatenteil konnten die Beamten bislang nicht auffinden. Den Schaden schätzt die Polizei auf 300 Euro. Der junge Mann aus Offenbach muss sich nun einem Strafverfahren stellen.

5. Streit endete im Krankenhaus - Dietzenbach

(aa) Was vermutlich als Feier begann, endete am frühen Sonntag im Vorgarten eines Hauses in der Lessingstraße in einer handfesten Auseinandersetzung. Der Krankenwagen fuhr kurz nach Mitternacht vor und brachte einen 46-jährigen Mann, der augenscheinlich Prellungen am Kopf und am Fuß erlitten hatte, in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Rodgauer mit einem 38-Jährigen zusammengesessen und etwas getrunken. Dann hätten sich beide gestritten und angeblich gegenseitig geschlagen und getreten. Die Beamten der Ermittlungsgruppe Dietzenbach ermitteln nun wegen einfacher und gefährlicher Körperverletzung gegen beide Verdächtigen.

6. Einbrecher suchten Baustelle heim - Rödermark/Urberach

(aa) Offenbar nichts gestohlen haben Einbrecher, die in der Nacht zum Samstag in eine Erdgeschosswohnung in der Konrad-Adenauer-Straße eingedrungen waren. Zwischen 17 und 7.15 Uhr waren die Unbekannten in dem Mehrfamilienhaus, in dem das Erdgeschoss gerade kernsaniert wird. Sie zerstörten eine Glastür und brachen eine weitere auf, verließen die Baustelle dann aber wieder. Die Kriminalpolizei ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

7. Wer hat etwas gehört oder gesehen? - Langen

(aa) Gut 15 Mal hatten Einbrecher zwischen Freitag und Samstag in der Friedensstraße an der Terrassentür eines Einfamilienhauses gehebelt. Zwischen 15.30 und 16.15 Uhr hatten die Diebe zuvor den Rollladen zunächst mit Ästen aus dem Garten hochgeschoben und dann komplett herausgerissen. Die Eindringlinge durchsuchten die Schränke und Schubladen im gesamten Domizil. Noch steht nicht fest, was alles gestohlen wurde. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die etwas gehört oder gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

8. Graffiti am Hallenbad - Mühlheim

(aa) Zwei neue Graffitis entdeckte ein Mitarbeiter am Freitagvormittag an einer Wand des Hallenbades in der Ringstraße. Unbekannte hatten in etwa drei und fünf Metern Höhe die Fläche mit Sprühfarbe und schwarzem Stift beschmiert. Zeugen hörten am Mittwoch, kurz vor 22 Uhr, Geräusche wie Klackern und Zischen von Spraydosen und kurz darauf zwei Männer wegrennen. Diese Beobachtungen konnten die Hinweisgeber allerdings zunächst nicht einer Straftat zuordnen. Die Polizei bittet um weitere Hinweise unter der Rufnummer 06108 6000-0.

Bereich Main Kinzig

In eigener Sache:

(fe) Polizeioberkommissar Alexander Jaza wird im September bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Südosthessen hospitieren. Seine Pressemitteilungen firmieren unter dem Kürzel "aj".

1. Fahrrad aus Garage gestohlen - Hanau

(aj) Ein Dieb entwendete am frühen Montagmorgen, gegen 2 Uhr, ein Fahrrad in der Ostheimer Straße. Er verschaffte sich über das Hoftor Zutritt zu einem Grundstück und entwendete ein Mountainbike aus der dortigen Garage. Der Täter soll circa 1,65 Meter groß und kräftig sein. Er hatte eine Glatze und trug eine dunkle Lederjacke. Hinweise bitte an die Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123.

2. Streit endete im Krankenhaus - Hanau

(aj) Zwei junge Männer gerieten am vergangenen Samstag in einem Supermarkt in Hanau in Streit, weil sie anscheinend beim Tätigen ihrer Einkäufe zusammengestoßen waren. Dabei soll einer der beiden Männer zunächst mit der flachen Hand zugeschlagen haben, woraufhin sich sein Kontrahent mit einem Tierabwehrspray zur Wehr gesetzt habe. Dieser musste danach durch den herbeigerufenen Rettungsdienst behandelt und zum Ausspülen der Augen in ein Krankenhaus verbracht werden. Zeugen, welche das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

3. Motorsägen aus Keller gestohlen - Steinau an der Straße

(aj) Unbekannte Diebe drangen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den Keller eines Einfamilienhauses in der Steinauer Straße ein und entwendeten dort insgesamt zwei Kettensägen der Marke Stihl. Hinweise bitte an die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123.

4. Wohnungseinbruch - Erlensee

(aj) In der Nacht von Samstag auf Sonntag bestiegen Diebe den Balkon einer Wohnung im Hochparterre in der Lindenstraße, hebelten dort die Balkontür auf und drangen in die Wohnung ein. Dort wurden ein LCD-TV-Gerät sowie eine Handtasche mit zwei Geldbörsen aus dem Wohnzimmer entwendet. Täterhinweise bitte an die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123.

5. Unfall auf A66 - Zeugen gesucht - Gemarkung Gelnhausen - Autobahn 66

(aj) Am Sonntag fuhr ein 25-Jähriger mit seinem Wohnwagengespann auf der rechten Fahrbahn der Autobahn 66 in Richtung Frankfurt. In Höhe der Anschlussstelle Gelnhausen- Ost soll er links von einem Fahrzeug überholt worden sein, welches die Fahrstreifenbegrenzung überfuhr und ihn so zu einem Ausweichmanöver zwang. Der 25-Jährige kam dadurch mit seinem Gespann ins Schlingern, wodurch der Wohnwagen in der Folge gegen die linke Fahrzeugseite des Zugfahrzeugs prallte. Es entstand Sachschaden. Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei der Polizeiautobahnstation in Langenselbold zu melden.

6. Zeugen für Unfall gesucht - Nidderau

(aj) Am vergangenen Sonntag kam es auf der Bundesstraße 521 zu einem Beinahezusammenstoß zweier sich entgegenkommender Fahrzeuge. Dabei soll das verursachende silberfarbene Auto einen Radfahrer überholt und auf der Gegenfahrbahn gefahren sein. Dort fuhr ein 64-Jähriger mit seinem schwarzen Ford, wich aus und fuhr mit seinem Focus in den Straßengraben. Der Unfallverursacher flüchtete unerkannt. Hinweise bitte an die Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181 9010-0.

7. Wer touchierte grauen Nissan? - Schöneck/Oberdorfelden

(aa) Vermutlich beim Rückwärtsfahren hat ein unbekanntes Fahrzeug in der Nidderauer Straße einen geparkten Nissan touchiert. Der graue Wagen stand zwischen 12 und 13.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Fitness-Studios. In dieser Zeit ereignete sich der Unfall und der Nissan ist nun vorne rechts eingedellt. Der Verursacher scherte sich aber nicht um den Schaden von etwa 1.500 Euro und machte sich davon. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Maintal unter der Rufnummer 06181 4302-0.

Offenbach, 01.09.2014, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 / 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung