Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Nachmeldung des Polizeipräsidiums Südosthessen vom Dienstag, 11.03.2014: Polizeistation Dreieich bleibt vorerst außer Betrieb

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

Polizeistation Dreieich bleibt außer Betrieb - Dreieich

(hf) Aufgrund eines Wasserschadens ist die Polizeistation in Dreieich, Otto-Hahn-Straße 31-33, derzeit nicht betriebsbereit. Dies betrifft auch die telefonische Erreichbarkeit. Bürgerinnen und Bürger wenden sich bitte ersatzweise an die

Polizeistation in Langen (Südliche Ringstraße 80, Telefon: 06103 90300) oder die Polizeistation in Neu-Isenburg (Hugenottenallee 53, Telefon: 06102 29020).

Wegen des Wasseraustritts musste die Stromversorgung im Gebäude unterbrochen werden. Derzeit werden sämtliche Elektroverteilungen und -sicherungen in den Stockwerken 1 bis 4 sowie im Keller überprüft und bei Bedarf ausgetauscht. Nach ersten Angaben der beauftragten Elektrofirma werden die Arbeiten mindestens bis morgen Mittag andauern, die Polizeistation Dreieich somit frühestens am Mittwochmittag wieder erreichbar sein.

Wir setzen Sie umgehend in Kenntnis, sobald die Reparatur beendet und die Polizeistation in Dreieich wieder betriebsbereit ist.

Offenbach, 11.03.2014, Pressestelle, Henry Faltin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Henry Faltin (hf) - 1200
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 / 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: