Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 15.02.2014

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Kasse geklaut - Offenbach

In den frühen Morgenstunden am Samstag (02.10 Uhr) drang ein bislang Unbekannter in das Geschäft eines Gebrauchtwarenhändlers in der Waldstraße ein. Ein Zeuge, der die Polizei informierte, hatte den Ganoven dabei beobachtet, als der die Glastür des Ladens eingetreten hatte und kurz darauf aus dem Laden mit einer Kasse unterm Arm wegrannte. Über die Waldstraße in Richtung Bahnlinie verfolgte der Zeuge den Gauner noch, verlor ihn aber aus den Augen, als er nach rechts in Richtung Marienstraße davonlief. Die geklaute Kasse, in der sich mehrere hundert Euro befanden, wurde später geleert in einem Hinterhof der Bleichstraße aufgefunden. Täterbeschreibung: 1,85 Meter, zirka 21 Jahre, vermutlich Schwarzafrikaner, schmale Gestalt, dunkle Kleidung, rotschwarze Baseballkappe. Hinweise bitte an die Kripo unter 069/8098-1234.

2. Straßenraub - Mainhausen

Auf dem Nachhauseweg von einer Faschingsveranstaltung wurde am Samstagmorgen ein 21-Jähriger das Opfer von Räubern. Um 03.50 Uhr traf der aus Mainhausen stammende Mann am "Grenzweg" auf zwei Ganoven, die ihm mit einem Klappmesser, das sie ihm an den Hals hielten, sein Bargeld abpressten. Mit einem zweistelligen Betrag verschwanden die Kriminellen in Richtung Theodor-Heuss-Straße. Der Mainhausener blieb unverletzt. Gesucht werden: 1. Täter - Mitte 20 Jahre, zirka 1,80 bis 1,85 Meter, normale Gestalt, Bartansatz/dunklerer Hauttyp, dunkle Kapuzenjacke, Kapuze über den Kopf gezogen 2. Täter - gleiches Alter, derzeit keine weitere Beschreibung möglich. Täterhinweise bitte an die Kripo unter 069/8098-1234.

3. Backstube überfallen - Langen

Am Freitagabend, 18.40 Uhr, überfiel ein bewaffneter Mann eine Bäckereifiliale in der Berliner Allee. Der bislang Unbekannte betrat nach Geschäftsschluss durch eine nur angelehnte Hintertür den Verkaufsraum und bedrohte zwei 18- und 41-jährige Angestellte mit einer Pistole. Er ließ sich die Tageseinnahmen (vierstelliger Betrag) aushändigen, schnappte sich Zigaretten, Papers und Feuerzeuge aus der Auslage und verschwand wieder durch den Hintereingang mit den Worten: "Die Sachen sind für meine Jungs." Täterbeschreibung: zirka 25 bis 30 Jahre, zirka 1,65 Meter, Vollbart, sprach akzentfreies Deutsch, schwarz gekleidet mit schwarzem Schal, schwarzer Mütze, graue Nike-Schuhe mit roter Schrift. Sachdienliche Hinweise bitte unter 069/8098-1234.

4. Einbruch gescheitert - Offenbach

In der Nacht auf Samstag, um 01.25 Uhr, schnappte die Polizei einen Jugendlichen, der mit einem Komplizen in einen Kiosk in der Friedenstraße einzusteigen versuchte. Ein Zeuge, der zwei Männer dabei beobachtet hatte, wie sie den Rollladen hochschoben, informierte die Polizei. Diese ließ nach kurzer Verfolgung die Handschellen bei dem 15-Jährigen aus Mühlheim klicken. Der Komplize entkam. Der Rollladen am Kiosk blieb heil, geklaut wurde nichts. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mühlheimer, den ein Ermittlungsverfahren erwartet, den Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen zum Mittäter dauern an. Täterhinweise bitte unter 069/8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Unfallflüchtiger gesucht - Hanau

Am Freitagabend wurde ein grauer BMW 318 im Frontbereich angefahren, der in Mittelbuchen in der Alten Rathausstraße auf dem Parkplatz zwischen der Bäckerei OHL und einem Kiosk geparkt war. Die Besitzerin hatte den Wagen dort zwischen 18.15 und 19.30 Uhr abgestellt. Der Unfallverursacher verschwand, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich mit der Polizei in Hanau unter der Rufnummer 06181/ 100-611 in Verbindung zu setzen.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 15.02.2014, Fenske PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0
Fax: 069-80 98-2307
E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: