Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 03.01.2014

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Hoher Schaden durch Einbruch - Dietzenbach

(ad) Unbekannte hebelten am Donnerstag die Terrassentür zum Wintergarten eines Einfamilienhauses in der Wilhelm-Leuschner-Straße auf. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und wurden im Schlafzimmer fündig. Dort entwendeten sie mehrere tausend Euro, einen Laptop und Schmuck. Zeugen, die zwischen 9.30 und 21.20 Uhr etwas Verdächtiges beobachtet haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 069 8098-1234.

2. Klassenzimmer verwüstet - Dietzenbach

(ad) Zwischen den Jahren suchten Unbekannte eine Schule in der Etruskerstraße auf, warfen die Scheibe eines Klassenzimmers ein und verwüsteten dieses. Dabei wurde ein Overhead-Projektor demoliert. Sie versuchten weiterhin, die Tür zur Sporthalle einzutreten, was jedoch misslang. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Einbrecher kletterten - Neu-Isenburg

(aa) Zwei Doppelhaushälften im Pappelweg wurden zwischen Neujahr, 10 Uhr und Donnerstag, 10.30 Uhr, von Einbrechern heimgesucht. Die Diebe hatten zunächst ein Fenster im Hochparterre aufgehebelt, waren eingestiegen und haben die Räume durchsucht. Über die Terrassentür gingen sie nach draußen, kletterten auf die Garage und das Vordach, um schließlich ein oben gelegenes Fenster des Nachbarhauses aufzubrechen. Auch hier suchten die Eindringlinge nach Wertsachen. Einbrecher waren am Donnerstag auch in der Hermannstraße zugange. Zwischen 13 und 20 Uhr hatten sie ein Fester zu einem Einfamilienhaus aufgehebelt. Nach dem Einsteigen durchsuchten die Täter die Schränke und Schubladen. Noch steht nicht genau fest, was die Einbrecher neben Schmuck aus den Häusern noch alles erbeutet haben. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

4. Passanten beschimpft... - Dreieich/Dreieichenhain

(aa) Die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe West aus Dreieich (06103 5066-0) fahnden derzeit nach einem etwa 30-jährigen Mann, der am Donnerstagabend am Bahnhof von Dreieichenhain einen Jugendlichen geschlagen hat. Außerdem hat der etwa 1,70 Meter große und augenscheinlich betrunkene Unbekannte Passanten mit Schimpfworten beleidigt. Kurz vor 21.30 Uhr betitelte der Gesuchte den 16-Jährigen mit "fette Sau" sowie "Hurensohn", schubste und schlug ihm ins Gesicht. Anschließend setzte sich der mit grauer Jogginghose und schwarzer Lederjacke (mit braunem Fellkragen) auf ein Damenfahrrad und fuhr weg. Angeblich wollte er nach Offenthal. Er hatte einen "Schlafsackbeutel" dabei. Weitere Hinweise können auch der Polizei in Langen gemeldet werden: 06103 90300.

Bereich Main-Kinzig

1. Bargeld gestohlen - Neuberg

(neu) Auf Bargeld hatten es Unbekannte abgesehen, die am Donnerstag in ein Einfamilienhaus in der Nußbaumstraße eingestiegen waren. In der Zeit zwischen 14 Uhr und 21.30 Uhr hebelten die Eindringlinge zunächst ein Wohnzimmerfenster auf und drangen so in die Doppelhaushälfte ein. Dort durchsuchten sie eine Vielzahl von Schränken und Schubladen nach Wertvollem und steckten schließlich die Geldscheine ein. Mit ihrer Beute konnten die Diebe unerkannt entkommen. Neben dem Verlust des Geldes haben die Eigentümer zudem noch einen Schaden am Fenster von rund 500 Euro zu beklagen.

2. Einbrecher nennt seinen Namen - Erlensee

(ad) Der Besitzer eines Restaurants in Langendiebach wurde in der Nacht zum Freitag um 3.55 Uhr durch Geräusche an seiner Wintergartentür geweckt. Er sah aus dem Fenster und beobachtete einen Unbekannten, der vergeblich versuchte, mit Gewalt die Wintergartentür zu öffnen und um sein Restaurant schlich. Er sprach den jungen Mann an, woraufhin dieser sich entfernte. Zuvor teilte er jedoch noch seinen Namen mit. Der Besitzer informierte daraufhin die Polizei, die dank des Namens und der Personenbeschreibung kurze Zeit später den 22-jährigen Wohnsitzlosen festnehmen konnte. Den jungen Mann erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

3. Einbruch in Imbiss - Schlüchtern

(aa) Am späten Donnerstag, gegen 23.45 Uhr, wurde der Einbruch in einen Schnellimbiss in der Obertorstraße festgestellt. Unbekannte hatten zuvor das Oberlicht der Eingangstür aufgebrochen und waren in das Geschäft hineingestiegen. Die Eindringlinge steckten das Geld aus der Kasse ein und kletterten wieder nach draußen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06661 9610-0.

Offenbach, 03.01.2014, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 / 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: