Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

05.06.2019 – 12:04

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 05.06.2019: Codieraktion der Polizei beim Familien- und Gewerbetag in Biebertal

Gießen (ots)

Biebertal/Landkreis Gießen:

Auch im Juni können Fahrradbesitzer ihre Drahtesel wieder codieren lassen und es vor Diebstahl schützen lassen. Die Codierung erleichtert der Polizei das Aufklären von Fahrraddiebstählen; aber ein weiter wichtiger Aspekt des Codierens ist der Präventionsgedanke, denn ein codiertes Fahrrad schreckt deutlich nach außen sichtbar Diebe ab.

Im Rahmen der Biebertalers Familien- und Gewerbetage können am Sonntag (16. Juni) zwischen 10.00 und 18.00 Uhr auf dem Festplatz in Biebertal wieder Fahrräder codiert werden:

Der Codiertermin ist wieder kostenlos. Für die Codierung bzw. Registrierung bitte Fahrräder, Eigentumsnachweis, Ausweis und bei E-Bikes den Schlüssel für den Akku mitbringen! Carbonrahmen können aufgrund der Materialeigenschaften nicht codiert werden. Bitte planen Sie genügend Wartezeit ein, da keine Terminvergabe vorgesehen ist.

Hier noch einige wertvolle Tipps Ihrer Polizei:

   -	Stellen Sie die Rahmennummer ihres Fahrrades fest. Sollte Ihr 
Rad keine Rahmennummer haben, lassen Sie es codieren. 
   -	Tragen Sie alle wichtigen Daten Ihres Rades in einem Fahrradpass
oder einer App ein. Nützlich dabei ist auch ein Foto. 
   -	Sollten Sie ein gebrauchtes Rad kaufen, verlangen Sie einen 
Eigentumsnachweis oder einen Kaufbeleg. 
   -	Schließen Sie Ihr Fahrrad immer mit dem Rahmen sowie dem Vorder-
und Hinterrad an massive Stahlketten, Panzerkabelschlösser oder 
Bügelschlösser an einen feststehenden Gegenstand an. Dies gilt auch 
in Fahrradkellern oder anderen Unterstellmöglichkeiten. 
   -	Nehmen Sie wertvolles Zubehör wie einen Radcomputer möglichst 
mit. 
   -	Bringen Sie den Aufkleber "Finger weg - mein Rad ist codiert" am
Fahrrad an. Diese Aufkleber und ein Faltblatt "Guter Rat ist nicht 
teuer. Und der Verlust Ihres Rades?" sind bei jeder 
Polizeidienststelle erhältlich. 
   -	Weitere Tipps gibt es bei Ihrem Fachhändler oder bei jeder 
Polizeidienststelle. 
   -	Wenn Ihr Fahrrad trotzdem gestohlen wurde: Erstatten Sie sofort 
Strafanzeige und bringen Sie alle Unterlagen mit. 

Zusätzliche Informationen zum Thema Sicherung von Zweirädern finden Sie hier im Internet:

www.polizei-beratung.de

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen