Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

14.05.2019 – 16:18

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 14.05.2019: Biebertal: Unfall an der Kreisgrenze - Älterer silberfarbener Passat aus dem Lahn-Dill-Kreis gesucht

Gießen (ots)

Nach einer Unfallflucht, die sich am letzten Sonntag, gegen 00.30 Uhr, auf der Landesstraße 3376 zwischen Biebertal-Frankenbach (Landkreis Gießen) und Hohenahr-Erda (Lahn-Dill-Kreis) ereignet hat, sucht die Polizei einen beschädigten silberfarbenen VW Passat und dessen Fahrer.

Zur angegebenen Zeit war eine 23-Jährige mit ihrem Daimler in Richtung Erda unterwegs. Die Autofahrerin musste nur wenige Hundert Meter nach dem Ortsausgang von Frankenbach langsamer fahren, da Rehe an der Straße standen. Der dahinter fahrende silberfarbene Passat Kombi, dessen Fahrer schon vorher dicht aufgefahren war, musste abbremsen. Anschließend beschleunigte die 23 - Jährige wieder. Der Passat-Fahrer setzte dann zum Überholen an und fuhr an dem PKW der Frau vorbei. Der etwa 45 Jahre alte Mann fuhr dann wieder auf die rechte Spur und leitete vermutlich grundlos eine Vollbremsung ein. Dabei fuhr die 23 - Jährige mit ihrem Daimler auf den Passat des Unbekannten auf. Der Passat-Fahrer fuhr nach dem Unfall einfach davon und beging eine Unfallflucht.

Am Auto der 23 - Jährigen entstand ein Schaden von 2.500 Euro. Der Passat dürfte ebenfalls am Heck erhebliche Beschädigungen haben. Der silberfarbene Passat Kombi hatte eine Anhängerkupplung und Kennzeichen aus dem Lahn-Dill-Kreis angebracht. Der Fahrer soll etwa 45 Jahre alt sein und dunkle Haare haben. Er wird als dick beschrieben.

Die mit dem Fall befasste Polizeistation Gießen Nord sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Geschehen und dem gesuchten Mann und seinem Passat geben können. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen