Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

22.03.2019 – 16:00

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: - Einbruch zielt auf Mercedesschlüssel - Fahrräder gestohlen - Wohnungen durchwühlt - gescheiterte Einbrecher - Bulli aufgebrochen - Betrunken Unfall gebaut -

Gießen (ots)

   -- 

Biebertal-Krumbach: In Fahrradgeschäft eingebrochen -

Ein Fahrradgeschäft in der Straße "Zum Wilsberg" geriet in der Nacht von Mittwoch (20.03.2019) auf Donnerstag (21.03.2019) in den Fokus unbekannter Einbrecher. Zwischen 18.00 Uhr und 07.45 Uhr verschafften sich die Diebe gewaltsam über ein Tor Zutritt zu dem Geschäft. Insgesamt erbeuteten sie fünf Fahrräder verschiedener Marken. Der Wert der Beute steht noch nicht fest. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen zur genannten Zeit an dem Fahrradgeschäft Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-3755 an die Gießener Polizei zu wenden.

Heuchelheim: Einbrecher klauen Mercedes -

Im Zusammenhang mit einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Erna-Sack-Straße erbeuteten die Diebe einen Fahrzeugschlüssel und suchten mit einem schwarzen Mercedes GLE das Weite. In der Nacht von Donnerstag (21.03.2019) auf Freitag (22.03.2019) drangen die Unbekannten über ein Fenster in das Haus ein und griffen sie sich unter anderem den Fahrzeugschlüssel, eine Handtasche sowie ein Mobiltelefon. An dem schwarzen SUV waren die Kennzeichen: VEC-L 815 angebracht. Hinweise zu den Einbrechern oder zum Verbleib des schwarzen GLE nimmt die Gießener Krimimalpolizei unter Tel.: (0641) 7006-2555 entgegen.

Gießen: Wohnung durchwühlt -

In der Straße "Pfarrgarten" suchten Einbrecher in einem Mehrfamilienhaus eine Wohnung im dritten Obergeschoss auf. Die Täter verschafften sich Zugang zum Treppenhaus, hebelten die Wohnungstür und im Inneren weitere Zimmertüren auf. Aus Kommoden und Schränken ließen sie Schmuck von noch nicht bekanntem Wert mitgehen. Zeugen, die den Einbruch am Donnerstag (21.03.2019), zwischen 11.00 Uhr und 21.00 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-2555 mit der Kriminalpolizei in Gießen in Verbindung zu setzen.

Grünberg-Lehnheim: Auto aufgebrochen -

Auf Beute aus einem weißen VW Bulli hatten Diebe in der Kernstraße gehofft. Im Zeitraum vom 21.03.2019, gegen 15.30 Uhr bis zum 22.03.2019, gegen 05.00 Uhr schlugen die Täter eine Scheibe ein und durchsuchten den Innenraum. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass keine Wertsachen gestohlen wurden. Hinweise erbittet die Polizei in Grünberg unter Tel.: (06401) 91430.

Rabenau-Geilshausen: Fahrrad verschwunden -

Rund 400 Euro ist das Mountainbike wert, das am Donnerstagnachmittag (21.03.2019) im Klausenweg unfreiwillig den Besitzer wechselte. Zwischen 14.45 Uhr und 15.15 Uhr stand das nicht verschlossene Bike der Marke "Kreidler" in einem Hof. Der Dieb griff sich das schwarz-grüne Fahrrad vom Typ "Mustang 1.0" und radelte davon. Hinweis zum Fahrraddieb oder zum Verbleib des Mountainbikes nimmt die Grünberger Polizei unter Tel.: (06401) 91430 entgegen.

Pohlheim - Watzenborn-Steinberg: Einbruch scheitert -

Keinen Erfolg hatten Einbrecher, die in der Sudetenlandstraße die Haustür eines Mehrfamilienhauses aufbrechen wollten. Obwohl sie an der Tür hebelten, schafften sie es nicht die Tür gewaltsam zu öffnen. Die Reparatur des Einbruchschadens wird etwa 250 Euro kosten. Zeugen, die die Täter zwischen Donnerstagabend (21.03.2019), gegen 20.00 Uhr und Freitagmorgen (22.03.2019), gegen 06.15 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-2555 mit der Gießener Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Pohlheim - Watzenbornsteinberg: Betrunken Schlangenlinien gefahren und Leitpfosten touchiert -

Eine besorgte Autofahrerin brachte die Gießener Polizei am Donnerstagabend (21.03.2019) auf die Spur eines betrunkenen Autofahrers. Gegen 19.40 Uhr beobachtete die Frau wie der Fahrer auf der Landstraße zwischen Watzenborn und Gießen in seinem Opel Schlangenlinien fuhr und dabei mehrfach fast im Straßengraben gelandet wäre. Nachdem er einen Leitpfosten touchiert hatte, stieg er aus, schaute nach dem Schaden, stieg wieder ein und fuhr weiter. Auch an einer Grünlicht zeigenden Ampel blieb der Fahrer stehen. Eine Streife der Polizei entdeckte den unfallbeschädigten Wagen vor der Halteranschrift und stellte den Halter zur Rede. Der gab zu gefahren zu sein. Der Alkoholtest des 33-jährigen Pohlheimers brachte es auf 2,34 Promille. Es folgte eine Blutentnahme auf der Polizeistation Gießen Süd und die Sicherstellung seines Führerscheins. Anschließend durfte der Promillefahrer die Station wieder verlassen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

Langgöns-Oberkleen: Wohnungseinbruch -

In der Hauptstraße versuchten Unbekannte am frühen Donnerstagmorgen (21.03.2019) in ein Einfamilienhaus einzudringen. Gegen 04.45 Uhr registrierte die Alarmanlage, dass Einbrecher an der Haustür hebelten. Trotz mehrerer Versuche gelang es ihnen nicht ins Haus einzudringen. Die Schäden an der Tür schätzt die Polizei auf mindestens 100 Euro. Hinweise zu Personen oder Fahrzeugen gestern Früh in der Hauptstraße, nehmen die Ermittler der Kripo Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell