Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

21.03.2019 – 15:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 21.03.2019: Loch in Tor geschnitten+++Enkeltrick fliegt schnell auf+++Dieb mit Aldi-Tüte gesucht+++

Gießen (ots)

Biebertal: Loch in Sektionaltor geschnitten

Fünf Fahrräder haben Einbrecher zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen in der Straße Zum Wilsberg in Krumbach entwendet. Unbekannte hatte offenbar gezielt ein Loch in das Sektionaltor eines Fahrradgeschäftes geschnitten und dies dann gewaltsam geöffnet. Anschließend transportierten die Täter die Räder aus dem Gebäude und verschwanden in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Langgöns: Enkeltrick schnell erkannt - Offenbar weitere Versuche im Landkreis

Schnell erkannt hat eine 75 - Jährige am Donnerstagvormittag einen Anruf von sogenannten Enkeltrickbetrügern. Die Frau hatte einen Anruf einer Person bekommen. Diese hatte behauptet, ihr Enkel zu sein und für einen Autokauf dringend 18.000 Euro zu benötigen. Die 75 - Jährige erkannte das sogenannte Phänomen des Enkeltrickbetruges sehr schnell und verständigte später die Polizei. Anschließend kam es zu keinen weiteren Versuchen der Kriminellen. Weitere ähnlich gelagerte Anrufe gingen am Mittwoch noch bei anderen Personen im Landkreis Gießen ein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Dieb mit Aldi-Tüte gesucht

In der Bahnhofstraße kam es am Mittwochmittag zu einem Taschendiebstahl. Betroffen davon war eine 29 - Jährige aus Gießen. Ihr hatte ein Unbekannter ein Handy aus der Jackentasche entwendet. In der Hülle des Smartphones befand sich auch der Führerschein, eine Kreditkarte und Bargeld. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß sein. Nach Angaben der Zeugin soll es sich um eine Person handeln, die aus Nordafrika stammt. Auffallend sei auch, so die Zeugin, dass er eine Aldi-Tüte dabeihatte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auf dem Motorroller festgenommen

In der Frankfurter Straße hat ein 41 - Jähriger offenbar einen Roller beschädigt. Der wohnsitzlose Mann konnte wenig später von einer Streife festgenommen werden. Offenbar hatte er sich auf den ersten Roller gesetzt. Er fiel mit dem Roller auf den Boden. Dabei wurde der Roller beschädigt. Anschließend setzte er sich auf einen zweiten direkt daneben abgestellten Roller. Der polizeibekannte Mann wurde dann mit zur Polizeistation genommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mountainbike weg

Ein Mountainbike der Marke Bulls wurde am Mittwochvormittag in der Grünberger Straße durch Unbekannte entwendet. Die Täter hatten das Rad, das mit einem Schloss gesichert war, von einem Radständer heruntergehoben und weggeschoben. Der Wert des Fahrrades liegt bei etwa 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Möbelgeschäftes

In der Pistorstraße wurde am Mittwoch, zwischen 13.00 und 14.30 Uhr, ein silberfarbener 3eer BMW beschädigt. Offenbar war ein anderes Auto auf dem Parkplatz eines Möbelhauses gegen die hintere rechte Seite gekommen. Anschließend fuhr der Unbekannte davon. Der Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht im Meisenbornweg

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es in der Nacht zum Mittwoch im Meisenbornweg in Gießen. Offenbar war ein PKW aus Richtung Margaretenhütte in Richtung Lahnstraße unterwegs. Vermutlich kam der gesuchte PKW in der starken Linkskurve zu weit nach rechts und prallte gegen die hintere linke Seite des Opel Corsa. Der Schaden liegt bei etwa 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen Unfallflucht in der Hindemithstraße

Hinten links wurde ein VW Golf in den letzten Tagen in der Hindemithstraße beschädigt. Der PKW war am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Offenbar "streifte" ein anderes Fahrzeug den Kombi beim Vorbeifahren. Der Schaden liegt bei mehreren Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen