Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

POL-HL: OH-Gremersdorf Mordkommission ermittelt - Öffentlichkeitsfahndung

Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion Lübeck ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

10.12.2018 – 17:32

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 10.12.2018: Zwei Wachpolizisten angegriffen+++Sperrmüll in Brand gesetzt+++Autodiebstähle in Gießen und in Hungen

Gießen (ots)

Gießen: Zwei Wachpolizisten angegriffen

Im Wiesecker Weg kam es am Sonntag, gegen 02.00 Uhr, zu einem tätlichen Angriff auf zwei Wachpolizisten. Zunächst war die Streife wegen einer Ruhestörung an das Wohnhaus gefahren. Bei einer Personalienfeststellung griff der offenbar alkoholisierte 19 - Jährige Asylbewerber aus Eritrea die beiden Polizisten an. Der Mann konnte aber dann dingfest gemacht werden. Ein Verfahren wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Sperrmüll in Brand gesetzt

In der Pater-Delp-Straße haben Unbekannte am Montag, gegen 02.00 Uhr, offenbar Sperrmüll in Brand gesetzt. Dabei gerieten auch zwei Mülltonnen, die unmittelbar daneben standen, in Brand gesetzt. Der Sachschaden liegt bei etwa 1.100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Hungen/Gießen: Autodiebstähle

Zwischen Samstag und Montag wurden in der Schottener Straße in Hungen und An der Automeile in Gießen zu zwei PKW entwendet. Die Unbekannten hatten in Hungen offenbar einen Daimler der C - Klasse entwendet. An dem schwarzen Fahrzeug befanden sich die Kennzeichen BÜD-JO2. Im gleichen Zeitraum wurde An der Automeile in Gießen ein Renault, Typ Talisman, entwendet. Daran befanden sich die Schilder SI-RW183. Der Wert der entwendeten PKW liegt zusammen bei etwa 50.000 Euro. Offenbar keinen Erfolg hatten die Täter bei einem weiteren Diebstahlsversuch in Gießen.

Gießen: Auseinandersetzung vor Geschäft im Seltersweg

Viel Kraft mussten zwei Ladendetektive am Samstagmittag in einem Geschäft im Selterweg in Gießen anwenden. Ein 36 - Jähriger hatte Kosmetika im Wert von fast 40 Euro eingesteckt. Als er ohne zu bezahlen den Laden verlassen wollte, hielten ihn zwei Detektive fest. Dabei versuchte der Asylbewerber aus dem Iran mehrfach, zu flüchten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Jugendwerkstatt

Zwischen Samstag und Montag erbeuteten Langfinger im Alter Krofdorfer Weg mehrere Hundert Euro. Die Diebe hatten eine Tür zu einem Verwaltungsgebäude aufgebrochen und die Innenräume durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Zigarettenstangen aus Tankstellte entwendet

Offenbar zielgerichtet gingen Einbrecher am frühen Samstagmorgen in Buseck, an der Ganseburg, vor. Die Unbekannten hatten gegen 02.30 Uhr eine Scheibe beschädigt, um dann in das Gebäude, das sich unmittelbar an der B 49 befindet, einzusteigen. Anschließend holten sich die Diebe mehrere Stangen an Zigaretten und flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Lollar: Einbrecher in der Ostpreußenstraße unterwegs

Von der Rückseite haben sich Einbrecher zwischen Montag und vergangenen Samstag an ein Wohnhaus in der Ostpreußenstraße begeben. Die Unbekannten hatten dort dann einen Bewegungsmelder weggedrückt, um ungestört ein Fenster aufzubrechen. In dem Haus durchsuchten sie mehrere Zimmer. Offenbar ohne Diebesgut verschwanden die ungebetenen Gäste wieder. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Reiskirchen: Einbruch in Shisha - Bar

In der Grünberger Straße in Reiskirchen waren Einbrecher am Samstagmorgen in einer Shisha - bar zu Gange. Die Täter hatten ein Fenster aufgebrochen. Nachdem sie in das Gebäude eingestiegen waren, machten sie sich an mehrere Spielautomaten. Mit Bargeld verschwanden sie wieder. Laut Zeugenangaben soll es sich um zwei Täter handeln. Beide Täter sollen helle Jacken getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Rabenau: Viel Arbeit für die Einbrecher

Am Samstag, zwischen 16.30 und 19.45 Uhr, haben Einbrecher in einem Wohnhaus in der Straße Am Bornweg in Odenhausen einen beträchtlichen Schaden angerichtet. Die Unbekannten hatten zunächst ein Fenster aufgebrochen. In dem Haus "flexten" die Täter dann ein Wertbehältnis auf. Offenbar waren dabei auch eine Axt und ein Beil im Einsatz. Mit einer Uhr flüchteten die Täter. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Verkehrsunfälle

Pohlheim: 13-Jähriger nach Unfall schwerverletzt

Auf der Landstraße 3129 kam es am späten Sonntagnachmittag zu einem Unfall zwischen Leihgestern und Großen-Linden. Ein 13-jähriger Junge aus Nidda überquerte zu Fuß an einer Ampelanlage die Landstraße. Dabei wurde er von einem Skoda Fabia erfasst, dessen Fahrerin in Richtung Großen-Linden unterwegs war. Der Junge hatte offenbar das Rotlicht missachtet. Ein Rettungswagen brachte den schwer- aber nicht lebensgefährlich verletzten Jungen in eine Kinderklinik. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Unfallfluchten:

Biebertal: Unfallflucht in der Gießener Straße

In der Gießener Straße kam es am Donnerstagabend (6. Dezember) zu einem Verkehrsunfall mit über 12000 Euro Sachschaden an zwei Fahrzeugen. Eine 22-jährige Fiesta-Fahrerin war mit ihrem Auto auf der Gießener Straße in Richtung Gießen unterwegs. Nach ihren Angaben kam ein unbekannter Verkehrsteilnehmer auf ihrer Fahrbahnseite entgegen. Sie wich nach rechts aus und fuhr gegen einen geparkten schwarzen Renault Clio. In unmittelbaren zeitlichen und örtlichem Zusammenhang ist einem Zeugen ein schwarzer VW Beatle aufgefallen. Die Polizei sucht nun nach diesem Beatle mit Gießener Kennzeichen und dessen Fahrer. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Lollar: Mofa-Fahrer nach Unfallflucht schwerverletzt

Ein 38-jähriger Fahrer eines Mofas wurde nach einem Unfall vom Freitagnachmittag ( 07. Dezember) schwerverletzt. Der 38-Jährige fuhr auf der Marburger Straße stadtauswärts. Plötzlich bog ein unbekannter Verkehrsteilnehmer vom Staufenberger Weg auf die Marburger Straß ein und stieß mit dem Rollerfahrer zusammen, so dass dieser zu Boden fiel. Der Unbekannte hielt kurz an und flüchtete in Richtung Stadtmitte, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Ein Retttungswagen brachte den schwer - aber nicht lebensgefährlichen Verletzten in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht nun nach einem silberfarbenen Kleinwagen (verm. VW Polo), der von einem ca. 45-50-jährigen Mann gelenkt wurde. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Geißen: Außenspiegel touchiert

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte in der Zeit von Samstagmittag (08. Dezember) und Sonntagmittag (09. Dezember) einen in der Leipziger Straße abgestellten schwarzen Passat und beschädigte dabei den linken Außenspiegel. Der Unbekannte flüchtete, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der Besitzer stellte den Schaden in Höhe von 500 Euro am Samstag gegen 12.00 Uhr fest. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555

Gießen: Pinkfarbener Polo beschädigt

Einen Schaden in Höhe von 500 Euro hinterließ ein Unbekannter an der Beifahrerseite eines pinkfarbenen Polos. Die Besitzerin hatte das Auto von Donnerstagvormittag und Samstagmittag auf einem Anliegerparkplatz in der Troppauer Straße geparkt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht in der Tiefgarage

Zu einer Unfallflucht in einer Tiefgarage der Westanlage kam es am Freitagvormittag (07. Dezember) zwischen 08.00 und 12.30 Uhr. Ein Unbekannter beschädigte offenbar bei einem Parkmanöver einen in der Garage geparkten braunen VW Polo. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um den Schaden an der linken Fahrertür in Höhe von 800 Euro zu kümmern.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell