Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2019

Limburg (ots) - 1. Betrüger treiben im Kreisgebiet ihr Unwesen, Kreis Limburg-Weilburg, (si)In den letzten ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

03.12.2018 – 16:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 03.12.2018: Gießen: 16 - Jährige mehrfach sexuell belästigt - Verdächtiger offenbar ermittelt

Gießen (ots)

Eine 16 - Jährige aus Gießen wurde am Sonntag, gegen 13.15 Uhr, am Bahnhofsvorplatz, in einem Linienbus und im Schiffenberger Weg offenbar mehrfach von einem 25 - Jährigen bedrängt und sexuell belästigt. Die Jugendliche hatte sich am Bahnhofsvorplatz befunden, als sie das erste Mal von dem ihr unbekannten Mann angesprochen wurde. Der Mann folgte ihr dann in den Linienbus und drängte sie auf die Rücksitzbank. Während der Fahrt berührte er sie mehrfach unsittlich und küsste sie. An der Haltestelle Schiffenberger Weg stieg sie aus und flüchtete in ein nahegelegenes Fitnessstudio. Bis vor den Eingang hatte der Mann sie offensichtlich verfolgt. Ermittlungen, die nach der Anzeigenerstattung eingeleitet wurden, führten dann zügig zu dem Verdächtigen. Es soll sich um einen 25 - jährigen Asylbewerber aus Wetzlar handeln. Die Kripo sucht dringend Zeugen, die am Sonntagmittag am Bahnhofsvorplatz bzw. in dem Bus der Linie 10 etwas von der Tat mitbekommen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen