Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

23.10.2018 – 14:56

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 23.10.2018: Vier Haftbefehle nach Festnahme in Mainzlar erlassen+++Ladendiebe geschnappt+++Dieb entwendet Handtasche und flüchtet mit Fahrrad+++Falscher Polizist an Haustür

Gießen (ots)

Staufenberg: Nach Festnahme in Mainzlar - Haftbefehle erlassen

Die vier Personen, die am Sonntagabend in Mainzlar festgenommen wurden, sitzen in Untersuchungshaft. Die vier Männer aus Südamerika im Alter zwischen 26 und 43 Jahren wurden am Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt. Sie sollen tags zuvor einen PKW in der Hädelstraße in Mainzlar aufgebrochen haben. Als kurz danach die Alarmanlage ertönte, nahmen die vier Personen Reißaus. Sie wurden wenig später durch mehrere Streifen der Frankfurter und Gießener Polizei festgenommen. Die Verdächtigen hatten es auf Uhren im Wert von mehreren zehntausend Euro abgesehen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Ladendiebe geschnappt

In einem Geschäft im Seltersweg wurden zwei mutmaßliche Ladendiebe am Montag, gegen 17.00 Uhr, geschnappt. Die beiden Personen hatten Kleidungsstücke im Wert von etwa 250 Euro eingesteckt. Als sie mit den Sachen das Geschäft unbemerkt verlassen wollten, wurden sie von Zeugen gestoppt. Die beiden Rumänen im Alter von 27 Jahren wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Dieb flüchtet mit Fahrrad

In der Krofdorfer Straße konnten Zeugen beobachten, wie ein etwa 35 - Jahre alter Mann gerade ein Auto in einem Hinterhof ausräumte. Der Unbekannte hatte offenbar mit einem Hammer die Seitenscheibe eines PKW eingeschlagen und aus dem Innenraum eine Handtasche entwendet. Als die Zeugen dazu kamen, stieg der Unbekannte auf ein Fahrrad und fuhr davon. Er wird auf etwa 175 Zentimeter Größe geschätzt und soll eine schlanke Figur haben. Er soll einen Dreitagebart haben und einen dunklen Rucksack mitgeführt haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Falscher Polizist an Haustür im Pfarrgarten

Am Montagmittag klingelte es an der Haustür eines Mehrfamilienhauses im Pfarrgarten. Ein Unbekannter gab gegenüber den beiden Bewohnern an, dass er von der Kripo sei. Angeblich, so der Mann, seien die Täter des Raubes festgenommen worden. Als die beiden Gießener nach dem Dienstausweis fragten, verschwand der angebliche Polizist mit dem Hinweis, seinen Ausweis und einen uniformierten Polizeibeamten zu holen. Als dann niemand auftauchte, verständigten die Zeugen die Polizei. Der Unbekannte soll etwa zwischen 50 und 55 Jahren alt und ca. 170 Zentimeter groß sein. Er soll eine Glatze haben und eine helle Stoffjacke getragen haben. Offenbar hatte es der Mann auf die Wertsachen der beiden Senioren abgesehen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Rechtes Hinterrad abmontiert und entwendet

Auf das rechte Hinterrad eines Kleinbusses hatten es Diebe am Wochenende in der Krofdorfer Straße in Gießen abgesehen. Der Sommerreifen hat einen Wert von etwa 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auto in der Ringallee aufgebrochen

Ein Autoradio haben Unbekannte am Montag, zwischen 16.20 und 16.45 Uhr, in der Ringallee aufgebrochen. Die Täter hatten das Verdeck des PKW aufgeschnitten und sich dann im Innenraum zu schaffen gemacht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mountainbike in der Iheringstraße entwendet

Auf ein Mountainbike im Wert von etwa 1.000 Euro hatten es Diebe am letzten Freitag in der Iheringstraße in Gießen abgesehen. Die Täter zertrennten das Radschloss und nahmen das grün-schwarze Rad der Marke Scott mit. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Tür offenbar eingetreten

In der Steinstraße haben Unbekannte zwischen Sonntagabend und dem frühen Montagmorgen eine Tür eingetreten. Die Diebe hatten das Mehrfamilienhaus offenbar unberechtigt betreten und dann einen Schaden von mehreren hundert Euro verursacht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lollar: 30 - Jähriger kontrolliert

Ein Rollerfahrer wurde am Dienstagvormittag in der Marburger Straße in Lollar durch eine Streife der Polizeistation Gießen Nord kontrolliert. Dabei stellte es sich heraus, dass der 30 - Jährige aus Lollar keinen Führerschein für den Roller besitzt. Zudem stellte es sich heraus, dass der Mann offenbar unter Drogen stand. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Reiskirchen: Ortstafel entwendet

In der letzten Woche haben Unbekannte am Ortseingang von Reiskichen - Harbach die Ortstafel abmontiert. Die Diebe hatten das Schild, das einen Wert von etwa 300 Euro hat, mit entsprechendem Werkzeug abmontiert. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Unfallfluchten:

Gießen: Parkrempler und geflüchtet

Vermutlich bei einem Parkmanöver beschädigte ein unbekannter Verkehrssteilnehmer einen in der Rodheimer Straße geparkten blauen Sharan hinten links. Der Unfallzeitpunkt war zwischen Sonntagabend (21. Oktober), gegen 20.00 Uhr, und Montagmorgen (22. Oktober), um 07.30 Uhr. Der Sachschaden wird auf über 4000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Linden/A485: Rotes Auto nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall vom Samstagmorgen (20. Oktober) nach einem roten Auto (vermutlich VW Golf) aus dem Lahn-Dill-Kreis, der auf der Autobahn 485 zwischen Bergwerkswald und Linden in Richtung Butzbach unterwegs war. Gegen 05.30 Uhr touchierte der Unbekannte bei einem Überholvorgang mit seinem Fahrzeug einen auf der rechten Fahrspur fahrenden blauen Golf einer 28-Jährigen aus Linden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen und konnte am Auto der 28-Jährigen rote Fremdfarbe sicherstellen. Das Verursacherfahrzeug ist vermutlich im rechten Frontbereich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 3000 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Gießen: Kombi in der Bootshausstraße beschädigte

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte in der vergangenen Woche, vom 13. Oktober bis 16. Oktober, einen blauen VW-Crafter, der auf einem Gelände eines Sportclubs abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von 5000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht in der Carlo-Mierendorff-Straße

In der Carlo-Mierendorff-Straße beschädigte in der Zeit von Sonntagabend (21. Oktober), gegen 19.00 Uhr, und Montagnachmittag (22. Oktober), um 17.00 Uhr ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen geparkten schwarzen 5-er BMW rechtsseitig. Der Verursacher flüchtete, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen