Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

03.08.2018 – 15:38

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 03.08.2018 Einbrüche in Wohnhaus und in Brandruine - Holzstämme mit entsprechendem Gerät geklaut - Spritdiebe an der B 49

Gießen (ots)

Gießen: Wintergartentür aufgebrochen

Offenbar mit mehreren Münzen verschwanden Diebe zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen aus einem Einfamilienhaus in der Freiligrathstraße. Die Unbekannten hatten eine Tür zu einem Wintergarten aufgebrochen und dann in dem Haus sämtliche Zimmer nach Wertsachen durchsucht. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Einbruch in Brandruine

Nichts entwendet haben Einbrecher in den letzten Tagen aus einem ehemaligen Vereinsheim am Uferweg in Gießen. Die Unbekannten hatten einen Bauzaun geöffnet und anschließend ein Fenster aufgebrochen. Anschließend durchsuchten sie offenbar das leerstehende Gebäude und verschwanden wieder ohne Beute. In dem Gebäude hatte es Anfang 2017 gebrannt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: 45 Holzstämme entwendet

Unbekannte haben zwischen Montag und Mittwoch insgesamt 45 Holzstämme, die eine Länge von vier bis sechs Metern haben, aus einem Waldstück bei Reinhardshain entwendet. Bei dem Holz handelt es sich um Buche. Sehr wahrscheinlich haben die Diebe die Stämme mit einem Krank aufgeladen und mit einem Laster abtransportiert. Der Bereich befindet sich am sogenannten Laubachskopf, zwischen Geilshausen und Reinhardshain. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Reiskirchen: Sprit- und Teilediebstahl auf P&R Parkplatz an der B 49

Ein orangefarbener VW Crafter mit Vogelsberger Kennzeichen war Ziel von Sprit- und Fahrzeugteiledieben. Die Tat ereignete sich zwischen 22 Uhr am Mittwoch und 13.30 Uhr am Donnerstag, 02. August. Tatort war der Park and Ride Parkplatz an der Bundesstraße 49 am Ortsrand von Reiskirchen. Der oder die Täter beschädigten den Tank und zapften ca. 80 Liter Dieselkraftsoff ab. Sie stahlen das Werkzeug aus dem Werkzeugkasten, eine zweieinhalb Meter lange Auffahrrampe aus Aluminium und die komplette elektronische Windenanlage. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Grünberg, Tel. 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Staufenberg: Weißer Van gesucht

Offenbar zu dicht an einem Mofafahrer vorbei gefahren ist der Fahrer eines weißen Van am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, in der Daubringer Straße in Mainzlar. Der 15 - jährige Mofafahrer aus Lollar war aus Richtung Mainzlar (Ortsmitte) in Richtung zur Landesstraße unterwegs, als der gesuchte weiße Van von hinten heran gefahren kam. Nachdem der Fahrer sehr dicht an dem Mofa vorbei fuhr, erschreckte sich der 15 - Jährige und stürzte. Er verletzte sich dabei und musste in eine Klinik gebracht werden. Der Fahrer des Van fuhr einfach weiter. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in der Ostanlage

Auf dem Parkplatz des Sozialgerichtes wurde zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ein VW Tiguan durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Nach dem Unfall, bei dem der PKW an der vorderen linken Seite beschädigt wurde, fuhr der Verursacher davon. Der Schaden liegt bei etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lich: Nach Unfallflucht wird blauer PKW gesucht

Am 31.07. befuhr ein 52-Jähriger mit seinem PKW Opel Meriva diverse Straßen in Lich und parkte auch auf diversen Parkplätzen. Auf dem REWE-Parkplatz bemerkte er dann einen Schaden, in Form einer Delle, an seinem Auto. Aufgrund der Spurenlage handelt es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen blauen PKW. Zeugen, die im Stadtgebiet Lich Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Grünberg, unter Telefon 06401-9143-0, in Verbindung zu setzen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell