Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 24.03.2018: Fortschreibung zu Veranstaltungen in Wetzlar

Gießen (ots) - Die Veranstaltungen in Wetzlar verliefen aus Sicht der Polizei bislang friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. (Stand: 24. März; 19.30Uhr).

Es gab weder Verletzte noch Sachbeschädigungen und die Polizei konnte die Auswirkungen auf die Bürgerinnen und Bürger gering halten.

Zum Ende des Tages versammelten sich etwa 10 offenbar rechtsgerichtete Personen vor dem Polizeipräsidium Mittelhessen. Sie brachten mit Transparenten und einem Megephon ihren Unmut darüber zum Ausdruck, dass sie am heutigen Tag die Stadthalle nicht für ihre Veranstaltung nutzen konnten. Nach wenigen Minuten beendeten sie die spontane Versammlung, ohne dass es zu weiteren Vorkommnissen kam.

Insgesamt nahm die Polizei vier Personen aus dem rechten Spektrum vorübergehend fest. Sie hatten eine verbotene Fahne und zwei verbotene Waffen dabei. Darüber hinaus stellte die Polizei bei Kontrollen Vermummungsutensilien, eine weitere verbotene Fahne, einen Baseballschläger, einen Schlagstock, Pfefferspray und Quarzhandschuhe sicher. Diese Gegenstände verteilten sich auf eine Person aus dem linken und sechs aus dem rechten Spektrum. Die Kontrollen führten zudem zur Sicherstellung von Betäubungsmitteln in vier Fällen bei drei Fußgängern und einer Autofahrerin. Die Autofahrerin musste das Auto stehenlassen. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe.

Die Veranstaltung der NPD fand nicht statt. Nach polizeilichen Schätzungen befanden sich ca. 200 Personen in Wetzlar, die zur Veranstaltung der NPD wollten. Die übrigen, angemeldeten Veranstaltungen verliefen friedlich und ohne besondere Vorkommnisse mit geschätzt etwa 2000 Teilnehmern.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: