Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Festnahme und Haftbefehl gegen zwei Rauschgifthändler Über 5 Kilogramm Betäubungsmittel sichergestellt Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Gießenund des Polizeipräsidiums Mittelhessen

Gießen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung

der Staatsanwaltschaft Gießen, Marburger Straße 2, 35390 Gießen, Pressesprecher: Staatsanwalt Thomas Hauburger, Tel. (0641) 934-3215, E-Mail: thomas.hauburger@sta-giessen.justiz.hessen.de

und des

Polizeipräsidiums Mittelhessen, Pressestelle, Ferniestraße 8, D-35394 Gießen Telefon: (0641) 7006 (0) - 2040 Fax: (0641) 7006 - 2041, E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de Pressesprecher: Jörg Reinemer

11.Januar 2018

Festnahme und Haftbefehl gegen zwei Rauchgifthändler Über 5 Kilogramm Betäubungsmittel sichergestellt

Landkreis Gießen

Umfangreiche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei Gießen führten am Mittwoch, den 10. Januar, zur Festnahme von zwei Männern und zur Sicherstellung von über 2 Kilogramm Amphetamin und etwa 3 Kilogramm Marihuana. Die Männer, ein 36 Jahre alter Deutscher und ein 24-jähriger Albaner stehen im dringenden Verdacht des Handelntreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen. Nach einer längeren Observation kam es am Mittwoch um 20 Uhr in der Gießener Innenstadt zur Kontrolle des mit den beiden Tatverdächtigen besetzten Autos. Unter dem Fahrersitz des Kleinwagens fanden die Fahnder das Amphetamin. Nach der Festnahme durchgeführte Wohnungsdurchsuchungen führten zur Sicherstellung des Marihuanas. Hier war der Rauschgiftspürhund der Polizei erfolgreich im Einsatz. Die Betäubungsmittel haben einen geschätzten Straßenverkaufswert von ca. 60.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Gießen beantragte gegen die polizeibekannten, im Landkreis Gießen lebenden Männer Haftbefehle wegen Fluchtgefahr, die der zuständige Richter des Amtsgerichts Gießen bei der Vorführung der Tatverdächtigen am Donnerstag erließ.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft Gießen (0641-934-3215).

Staatsanwalt Thomas Hauburger, Pressesprecher

Martin Ahlich, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: