Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

04.01.2018 – 16:58

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 04.01.2017: Tageseinnahmen weg - Mann beim Schnapsdiebstahl erwischt - Einbrecher in der Kirche

Gießen (ots)

Gießen: Diebstahl in der Walltorstraße

Mit den Tageseinnahmen von mehreren Hundert Euro verschwand ein jüngerer Mann am Mittwoch, gegen 17.50 Uhr, in der Walltorstraße. Ein 38 - Jähriger war gerade zu seinem Auto gelaufen und entriegelte die Türen. Danach hatte er seinen schwarzen Rucksack auf den Beifahrersitz gelegt. Gerade als er sich auf den Fahrersitz setzte, öffnete der Unbekannte die Beifahrertür und rannte mit dem Rucksack davon. Der 38 - Jährige konnte den Dieb mit seinem Auto noch in die Fuldastraße verfolgen. Der etwa 175 Zentimeter große Täter konnte aber mit dem Bargeld entkommen. Er soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und schlank sein. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um einen Nordafrikaner, der eine Mütze trug. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 47 - Jähriger beim Schnapsdiebstahl erwischt

Am Ludwigsplatz wurde ein 47 - Jähriger aus Gießen am Mittwoch, gegen 18.20 Uhr, offenbar beim Schnapsdiebstahl erwischt. Zeugen hatten den mutmaßlichen Dieb auf frischer Tat in den Lagerräumen eines Cafés erwischt. Es stellte sich heraus, dass der Mann vermutlich drei Flaschen hochwertigen Schnaps bereits eingesteckt hatte. Der Mann wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbrecher in Kirche unterwegs

Über die Kirche kamen Einbrecher zwischen Sonntag und Mittwoch in ein angrenzendes Büro im Gleiberger Weg. Die Diebe hatten eine Zwischentür aufgebrochen und in dem Bürotrakt offenbar nach Wertsachen gesucht. Sie verschwanden jedoch ohne Beute. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Keinen Führerschein

Im Zuge einer am Donnerstagmittag durchgeführten Verkehrskontrolle wurde ein 37-Jähriger aus Gießen in der Licher Straße offenbar ohne erforderlichen Führerschein erwischt. Der Unbekannte war mit seinem Auto an der Zufahrt zur A 485 überprüft worden. Dabei stellten die Beamten auch fest, dass er offensichtlich Drogen zu sich genommen hatte. Die Folge war eine Blutentnahme. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Rohbau

In der Vixröder Straße in Wieseck sind Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in ein Gebäude eingebrochen. Die Diebe brachen eine Tür auf, um in den Rohbau einzudringen. Dort hatten sie es auf Getränke und Werkzeuge abgesehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lich: Einbruch in Wohnhaus

Am Mittwoch, zwischen 13.15 und 19.45 Uhr, brachen Unbekannte das Fenster eines Wohnhauses in der Langgasse auf. Die Einbrecher durchsuchten mehrere Zimmer. Offenbar wurde aber nichts mitgenommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Verkehrsunfälle:

Grünberg: Unfallflucht in der Rabegasse

Am Mittwoch (3. Januar 2018), gegen 11:30 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Fahrzeugführer, mit seinem PKW der Marke Golf, die Rabegasse in Richtung Marktplatz. In Höhe einer dortigen Apotheke zog ein PKW aus der Parklücke des Behindertenparkplatzes heraus und streifte den vorbeifahrenden PKW des Geschädigten. An dem Golf entstand ein Sachschaden von 1800,00 EUR. Der Unfallverursacher entzog sich weiteren Ermittlungen durch Flucht. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um ein größeres Fahrzeug, eventuell einen SUV, Farbe schwarz. Zeugen, die eventuell das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Grünberg, Telefon: 06401-9143-0, zu melden.

Gießen: Unfall an der Automeile

Ein 69 Jahre alter Caddy-Fahrer aus Marburg war "An Der Automeile" in Gießen aus Richtung Licherstraße unterwegs. Zeitgleich bog eine 46-jährige Grünbergerin vom Grundstück einer Firma in diese Straße ein. Dabei übersah sie den VW und nahm im somit die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die vermeintliche Unfallverursacherin wurde bei dem Crash leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie vorsorglich in die Uniklinik. An beiden Autos entstand Sachschaden. Dieser beläuft sich auf zirka 15.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Fernwald: Zwei Verletzte und 15.200 Euro Sachschaden Ein 34-jähriger BMW-Fahrer aus München war mit seinem "3er" auf der Bundesstraße 457 von Lich nach Gießen unterwegs. Eine 27 Jahre alte Frau auf Neustadt fuhr die Strecke in einem Ibiza entgegengesetzt. Als der BMW-Fahrer beabsichtigte, links auf die A5 aufzufahren, missachtete er offenbar den Gegenverkehr und kollidierte mit der vorfahrtsberechtigten Seat-Fahrerin. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sie nach rechts abgedrängt und streifte ein dort stehenden Seat Leon. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der BMW-Fahrer sowie die Ibiza-Fahrerin wurden bei dem Crash verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in anliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrzeuge der Verletzten waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Leon konnte weiterfahren. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung