Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

28.12.2017 – 16:31

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 28.12.2017: Teures Parfum eingesteckt - Kennzeichen entwendet - Gegen Auto getreten

Gießen (ots)

Gießen: 27 - Jähriger steckt teures Parfum in die Jackentasche

Am späten Mittwochvormittag wurde ein 27 - Jähriger Asylbewerber aus Mazedonien bei einem Ladendiebstahl erwischt. Der Mann hatte in einem Geschäft am Seltersweg ein Parfum im Wert von etwa 130 Euro in die Jackentasche gesteckt. Er wurde durch einen Zeugen erwischt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Vorderes und hinteres Kennzeichen weg

In der Jahnstraße haben Unbekannte zwischen Dienstag und Donnerstag die beiden Kennzeichen GI - AE 1000 entwendet. Die Schilder (GI-AE1000) befanden sich an einem Toyota. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mehrmals gegen Auto getreten

Einen Schaden von mehreren Hundert hat ein 51 - Jähriger vermutlich am frühen Donnerstagmorgen im Wiesecker Weg verursacht. Der Verdächtige hatte offenbar mehrmals gegen einen dort geparkten Mercedes getreten. Ein Zeuge hatte den Vorfall festgestellt und die Polizei verständigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mit Messer bedroht

Ein Trio hat einen 24 - Jährigen und einen seiner Begleiter am Mittwoch, gegen 21.00 Uhr, mit einem Messer bedroht. Der Staufenberger hielt sich mit mehreren Bekannten im Bereich des Spielplatzes, Rodheimer Straße / Lahnstraße, auf, als die ihm unbekannten Personen dazu stießen. Nach kurzer Unterhaltung kam es offenbar zu einem Streitgespräch, in dessen Folge einer der Unbekannten ein Messer zog und zwei Personen bedrohte. Anschließend lief die gruppe in Richtung Gabelsberger Straße davon. Die Person mit dem Messer soll etwa 20 Jahre alt und 165 bis 170 Zentimeter groß sein. Er soll kurze lockige Haare und eine längere helle Jacke getragen haben. Ein anderer soll eine Bomberjacke getragen haben. Die Personen sollen einen dunklen Teint haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruchversuch in Container

Trotz mehrerer Versuche scheiterten Unbekannte am Mittwochabend an einem Container im Kropbacher Weg. Die Täter traten und hebelten auf dem Schulgelände an der Tür. Dabei hinterließen sie einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Fernwald: Einbruch in Altenwohnheim

An einem Fenster eines Altenwohnheims haben Unbekannte zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen gehebelt. Die Täter stiegen dann in das Gebäude ein und durchsuchten mehrere Zimmer. Offenbar wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: Vor Wohnhaus randaliert

Am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, hat ein Mann vor einem Wohnhaus in der Ludwig-Uhland-Straße in Großen-Linden einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht. In dem Vorgarten wurde beispielsweise eine Lampe abgerissen sowie eine Sitzbank beschädigt. Nachdem auch noch ein Auto beschädigt wurde, flüchtete der Täter. Ermittlungen führten dann zu einem 47 - Jährigen Verdächtigen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Linden: Nach Unfallflucht Kennzeichen gefunden

Dumm gelaufen einen "Flüchtigen" nach einem Verkehrsunfall am Dienstag, gegen 01.00 Uhr, in der Hüttenberger Straße in Großen-Linden. Der Fahrer eines Nissan Almera war auf dieser Straße in Richtung Frankfurter Straße unterwegs. Offenbar fuhr er zu schnell in eine durch Poller begrenzte Fahrbahnverengung. Als noch ein anderes Auto entgegenkam, fuhr der Autofahrer über zwei Poller. Dabei wurden die Poller stark beschädigt (Schaden etwa 1.300 Euro). Anschließend fuhr der Autofahrer davon. Bei dem Unfall verlor er aber einige Fahrzeugteile, darunter auch das vordere Kennzeichen. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Fahrer des blauen Nissan Almera mit Gießener Kennzeichen geben können. Das Fahrzeug wurde vorne beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: In Grünstreifen gekommen

Auf der A 5 in Fahrtrichtung Süden kam ein 37 - Jähriger mit seinem PKW am Mittwoch, gegen 20.45 Uhr, von der Straße ab und prallte gegen die Leitplanke. Der Mann war zuvor auf dem rechten von zwei Fahrstreifen unterwegs, als vor ihm ein Fahrzeug offenbar langsam fuhr. Der Schwalmtaler musste stark abbremsen und verlor die Kontrolle über das Auto. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell