Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

20.12.2017 – 16:58

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 20.12.2017: Zeugenhinweis verhilft zur Festnahme - Drogenkontrolle am Bahnhof - Aus Baustellenfahrzeug Rucksäcke entwendet

Gießen (ots)

Fernwald: Zeugenhinweis verhilft zur Festnahme

Einer aufmerksamen Zeugin ist es größtenteils zu verdanken, dass eine Streife einen Verdächtigen am Mittwochmorgen festnehmen konnte. Der Mann hatte offenbar gegen 07.50 Uhr in der Lahnstraße in Steinbach den Außenspiegel eines Autos abgetreten. Durch den Anruf der Zeugin und deren guten Beschreibung konnte die Polizei den Verdächtigen, einen 21 - Jährigen Wohnsitzlosen, wenig später in einem Linienbus festnehmen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Drogenkontrolle am Bahnhof

Eine Streife der Bundespolizei überprüfte am Donnerstag, gegen 17.45 Uhr, nach einem Zeugenhinweis drei Personen. Laut Zeugen hatten die drei Verdächtigen in der Bahnhofstraße Drogen verkauft. Als die Streife an der beschriebenen Stelle eintraf, warf ein Verdächtiger ein Päckchen mit einer kleineren Menge an Drogen weg. Bei einem weiteren Verdächtigen fanden die Beamten ebenfalls kleinere Mengen. Die drei verdächtigen Personen, zwei algerische Asylbewerber (25 und 27 Jahre) und ein marokkanische Asylbewerber (18 Jahre), wurden nach den Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Baustellenfahrzeug geöffnet und Rucksäcke entwendet

Nach einem Jugendlichen mit rotblonden Haaren fahndet die Polizei nach einem Diebstahl von zwei Rucksäcken aus einem Kleinbus am Dienstagmittag in der Karl-Keller-Straße. Der Verdächtige hatte die unverschlossene Tür gegen 13.45 Uhr geöffnet und zugegriffen. Er soll etwa 175 Zentimeter groß sein und mit einem dunklen Herrenrad davon gefahren sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Beim Ladendiebstahl erwischt

Beim Ladendiebstahl wurde ein 26 - Jähriger Asylbewerber aus Marokko am Dienstagabend offenbar erwischt. Vermutlich hatte der Mann mehrere Kleidungsstücke in eine präparierte Tasche gesteckt. Beim Verlassen des Warenhauses wurde er durch Zeugen festgehalten und der Polizei übergeben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Scheibe eingeschlagen und Geldbörse geholt

In der Friedhofsallee haben Unbekannte am Dienstag, zwischen 07.30 und 15.30 Uhr, die Seitenscheibe eines VW Tiguan eingeschlagen und eine Geldbörse aus dem Innenraum entwendet. Neben Bargeld befanden sich darin auch verschiedene Bankkarten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Fahrrad weg

In der Neuen Bäue haben Unbekannte am Montagnachmittag ein Fahrrad entwendet. Die Unbekannten hatten an dem Mountainbike das Bügelschloss aufgebrochen und das Rad dann weggeschoben. Bei dem Rad, das unmittelbar vor einem Schnellrestaurant stand, handelt es sich um das Fabrikat Cube. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Wettenberg: Fenster in Wißmar aufgebrochen

In der Ruttershausener Straße haben sich Einbrecher am Dienstag, zwischen 13.15 und 18.30 Uhr, gewaltsam Zugang in ein Wohnhaus verschafft. Die Diebe hatten ein Fenster aufgebrochen und danach mehrere Zimmer durchsucht. Sie verschwanden mit Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Kleiner Geldschrank aus Wand gerissen

Brachial vorgegangen sind Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch in einem Bürogebäude im Alten - Busecker Weg in Großen-Buseck. Die Diebe hatten zwei Fenster aufgebrochen und dann einen kleinen Geldschrank von der Wand abgerissen. Mit dem Behältnis und Bargeld verschwanden die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Werkzeuge und Gartengeräte aus Garage geholt

In der Leihgesterner Straße haben Unbekannte in den letzten Tagen Werkzeuge und Gartengeräte im Wert von mehreren Tausend Euro aus einer Garage geholt. Die Unbekannten hatten die Garage aufgebrochen und die Sachenentwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen Wieseck: Unfallflucht auf dem Gustav-Stresemann-Ring

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte im Zeitraum von Montag, 11. Dezember gegen 22.00 Uhr bis Dienstag, 12. Dezember 11.20 Uhr einen auf dem Gustav-Stresemann-Ring (Höhe Alten-Busecker Straße 51) abgestellten schwarzen VW Polo im Bereich des linken vorderen Radkastens. Der Sachschaden des 25-jährigen Geschädigten beläuft sich auf 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755

Heuchelheim: Unfallflucht durch Parkrempler

Am Dienstag, 12.Dezember beschädigte zwischen 14.30 und 14.50 Uhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen auf dem Parkplatz des Möbeldiscounters in der Ludwig-Rinn-Straße abgestellten dunkelgrauen Ford Focus. Der Sachschaden hinten links beläuft sich auf 1000 Euro. Hinweise an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555

Lollar: Unfallflucht auf der Kreisstraße 29

Ein 50-jähriger Gießener befuhr mit seinem weißen Mercedes Vito am Mittwoch, 13. Dezember gegen 17.50 Uhr die Kreisstraße 29 von Lollar kommend in Fahrtrichtung Staufenberg-Daubringen. Kurz vor der Autobahnüberführung (B3) touchierte ein entgegenkommender Verkehrsteilnehmer das Vito-Fahrzeug, so dass der linke Außenspiegel des 50-Jährigen beschädigt wurde. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer fuhr einfach weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden am Fahrzeug des Gießeners beläuft sich auf 350 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallschaden durch Wendemanöver - Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte im Zeitraum von 18. November von 11.30 Uhr bis Donnerstag, 14. Dezember gegen 12.10 Uhr einen im Wartweg 37 geparkten roten Audi. Offensichtlich wendete der Unbekannte sein Fahrzeug und hinterließ einen Sachschaden am Fahrzeug des 23-jährigen Geschädigten. Die Beschädigung am vorderen linken Kotflügel des Audis wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555

Gießen: Unfallflucht in der Bleichstraße

Ein Autofahrer, der bislang nicht ermittelt werden konnte, beschädigte am Donnerstag, 14. Dezember zwischen 13.20 und 20.35 Uhr einen in der Bleichstraße 28 abgestellten grauen Renault-Kombi am linken Außenspiegel. Der Sachschaden wird auf 250 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-0.

Gießen: Unfallflucht im Heegstrauchweg

Ein geparkter schwarzer Smart Coupe wurde im Zeitraum von Samstagnachmittag, 14. Dezember bis Dienstagmittag, 19. Dezember gegen 12.30 Uhr, im Heegstrauchweg 10 beschädigt. Offenbar stieß ein unbekanntes Fahrzeug gegen den Smart und beschädigte diesen hinten an der Stoßstange. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Schaden wird auf ca. 1000,- Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Rufnummer 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Unfallflucht in der Ludwigstraße; verletzter Fußgänger gesucht

Am Samstagabend, 16. Dezember kam es gegen 19.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Ludwigsstraße in Gießen. Eine 36-jährige Fahrzeugführerin befuhr die Ludwigstraße aus Richtung Bleichstraße kommend in Fahrtrichtung Ludwigsplatz. In Höhe der Hausnummer 6 trat unvermittelt ein Fußgänger von links kommend auf die Fahrbahn und wurde von dem PKW Kombi frontal erfasst. Der Fußgänger wurde auf die Motorhaube geschleudert und rutschte anschließend über die Fahrerseite auf den Boden. Dabei wurde der linke Außenspiegel beschädigt. Die Fahrerin wollte sich um den offenbar verletzten Fußgänger kümmern. Der Fußgänger stand jedoch auf und gab im gebrochenen Englisch an, dass nichts passiert sei und er keine Polizei wünsche. Die Polizei sucht nach einem 20 - 25-jährigen, ca. 170 cm großen Mann mit schlanker Statur. Er hatte schwarze kurze Haare und war mit einer schwarzen Lederjacke und dunkler Hose bekleidet. Die Person könnte sich im Bereich eines Arms und im Bereich der Brust leicht verletzt haben und soll aus Süd- oder Osteuropa kommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Unfall an Kreuzung

6000 Euro Schaden waren die Folge eines Verkehrsunfalles am vergangenen Montagnachmittag um 17.50 Uhr. Der 32-jährige Gießener Fahrer eines Sprinters befuhr die Ringstraße aus Richtung Dorf-Güller-Straße kommend in Fahrtrichtung Ringstraße/Alter Weg. Im Kreuzungsbereich Licher Straße/Ringstraße/Alter Weg stieß der Gießener mit einem vorfahrtsberechtigten Mazda eines 29-Jährigen zusammen. Dieser war auf der Licher Straße aus Richtung Admonter Ring kommend in Fahrtrichtung der genannten Kreuzung unterwegs. Verletzt wurde dabei niemand. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht in der Sieboldstraße

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte im Zeitraum vom Montagabend, 18. Dezember bis Dienstagmittag, 19. Dezember gegen 12.50 Uhr einen in der Sieboldstraße 3 abgestellten weißen Hyundai. Offensichtlich wendete der Unbekannte sein Fahrzeug und hinterließ einen Sachschaden am weißen Fahrzeug des 20-jährigen Geschädigten. Der Schaden im Bereich der Beifahrerseite wird auf 1000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Parkrempler auf dem Parkplatz der Universität

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Dienstag, 19. Dezember zwischen 15:30 und 20:00 Uhr einen auf dem Parkplatz der Gießener Universität im Leihgesterner Weg geparkten schwarzen BMW. Der Unbekannte fuhr mit seinem Fahrzeug vermutlich beim Ausparken gegen den BMW und hinterließ dort einen Sachschaden im Bereich der hinteren Stoßstange. Der Fahrzeugführer hinterließ am geschädigten Fahrzeug eine Telefonnummer, die jedoch unvollständig war. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfall mit mehreren Beteiligten auf der A 485

Am Mitwoch, 20. Dezember, gegen 07:30 Uhr kam es im Berufsverkehr auf der A 485 kurz vor der Ausfahrt Schiffenberger Tal in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. Personen wurden hierbei nicht verletzt. Die abfahrenden Fahrzeuge hatten sich an der Anschlussstelle "Schiffenberger Tal" aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und der Staubildung bereits auf der Standspur eingeordnet. Ein 45 jähriger LKW-Fahrer bremste offenbar plötzlich stark ab, um sich ebenfalls auf dieser Standspur einordnen. Daraufhin fuhr der ein nachfolgender 45 jähriger Gießener- ebenfalls mit einem LKW unterwegs, auf den vorderen LKW auf. Dieses Auffahren hatte zur Folge, dass der LKW auf mehrere sich davor befindlichen PKW aufgeschoben wurde. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung