Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-ME: Radfahrer von Pferd getreten - schwer verletzt - Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - Am Samstag, 23.03.2019, gegen 15.10 Uhr kam es zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen ...

26.10.2017 – 17:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 26.10.2017: Arbeitsunfall in Lich - Polizeibeamter angegriffen - Sittenstrolch geschnappt

Gießen (ots)

Lich: Arbeitsunfall auf Brauereigelände

Bei Abrissarbeiten wurde ein 46 - Jähriger am Donnerstag, gegen 08.15 Uhr, auf dem Gelände einer Brauerei in Lich schwer verletzt. Der Mitarbeiter einer Dienstleistungsfirma war offenbar damit beschäftigt, einen ehemals zugemauerten Bereich mittels Bohrhammers aufzubrechen. Dabei wurde eine Hand des Mannes eingeklemmt. Er zog sich schwere Verletzungen zu und musste in eine Klinik gebracht werden. Das Regierungspräsidium Gießen, Dezernat für Arbeitsschutz, wurde eingeschaltet. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Polizeibeamter angegriffen

Sehr aggressiv zeigte sich offenbar ein 37 - Jähriger Asylbewerber aus Marokko. Der Mann war am späten Mittwochabend auch nach Ladenschluss noch in einem Discounter in der Georg-Elser-Straße in Gießen verblieben und wollte das Geschäft trotz mehrfacher Aufforderung nicht verlassen. Auch als die Polizeibeamten eintrafen, zeigte sich der Mann sehr aggressiv und versuchte, nach einem Beamten zu schlagen. Der renitente Mann konnte festgenommen und in eine Haftzelle gebracht werden. Es stellte sich heraus, dass der Alkoholwert bei einem Test bei etwa 2,4 Promille war. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mutmaßlicher Sittenstrolch geschnappt

In der Nähe eines Radweges in der Rathenaustraße in Gießen konnte am Mittwochabend ein mutmaßlicher Sittenstrolch geschnappt werden. Der Unbekannte hatte sich am Mittwochabend entlang des Radweges vor einer 20 - Jährige entblößt. Durch die schnelle Verständigung konnte eine Polizeistreife den Verdächtigen, einen 36-Jährigen Gießener, in der Nähe festnehmen. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Wettenberg: Zwei Sprinter entwendet

In der Schulstraße in Wißmar haben Unbekannte am frühen Mittwochmorgen zwei Sprinter der Marke Daimler entwendet. Die Fahrzeuge, die jeweils einen Wert von etwa 20.000 Euro haben, wurden in der Schulstraße und in der Krofdorfer Straße in Wißmar entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Navi - Unterlagen entwendet

In der Fröbelstraße haben Unbekannte zwischen Mittwoch, 18.00 Uhr, und Donnerstag, 09.00 Uhr, Unterlagen eines fest eingebauten Navis und geringe Mengen an Bargeld entwendet. Die Diebe hatten die Dreiecksscheibe aufgebrochen und eine Tür geöffnet. Der Wert der entwendeten Sachen liegt bei knapp zehn Euro, während der Schaden bei etwa 1.000 Euro liegt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Umhängetasche entwendet

Im Tannenweg haben Unbekannte am Samstag, zwischen 15.00 und 15.40 Uhr, einen Kleinwagen aufgebrochen. Die Diebe schlugen auch an diesem Auto eine Dreiecksscheibe ein und holten sich aus dem Innenraum eine schwarze Umhängetasche. Darin befand sich neben einem Ausweis auch ein Handy. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Stromaggregat entwendet

Aus einer Grillhütte in Alten-Buseck haben Unbekannte zwischen Montag und Mittwoch ein Stromaggregat im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet. Die Unbekannten hatten die Tür der Hütte, die sich oberhalb des Sonnenhofs befindet, aufgebrochen. Anschließend transportierten die Täter das schwere Gerät ab. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Abgelenkt und Bargeld entwendet

In der Alsfelder Straße haben Unbekannte am Dienstagnachmittag knapp 200 Euro aus einem Lottoladen mitgehen lassen. Offenbar hatten zwei Personen die Frau gezielt abgelenkt, während ein dritter Komplize in die Kasse griff. Die Männer sollen einen dunklen Teint haben und dunkel gekleidet gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Grünberg: Einbruch in Wohnhaus

In der Straße Friedensruh in Horbach haben Unbekannte zwischen Montag und Mittwoch an einem Einfamilienhaus ein Fenster aufgebrochen. Die Unbekannten durchsuchten mehrere Zimmer. Offenbar wurde aber nichts entwendet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen