Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

25.10.2017 – 16:14

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 25.10.2017: Reifen platt gestochen - Angerempelt und bestohlen

Gießen (ots)

Grünberg-Reinhardshain: Unbekannte stechen Reifen platt

Offensichtlich aus reiner Zerstörungswut vergriffen sich Unbekannte in der Nacht von Sonntag (22.10.2017) auf Montag (23.10.2017) an den Pneus zweier Pkw. Zwischen 17.00 Uhr und 03.45 Uhr ließen die Täter die Luft aus den Reifen. In der Straße "Am Schottgarten" erwischte es den Besitzer eines weißen Caddy. An diesem stachen sie den hinteren Reifen auf der Fahrerseite platt. An einem grauen Opel Fronterra, der in der Bersröder Straße parkte, beschädigten sie den vorderen Reifen auf der Beifahrerseite. In diesen stachen die Täter insgesamt fünfmal ein. Für die neuen Reifen werden jeweils rund 100 Euro fällig. Hinweise erbittet die Polizeistation Grünberg unter Tel.: (06041) 91430.

Gießen: 74 - Jährige im Discounter angerempelt und bestohlen

Offenbar abgelenkt und bestohlen wurde eine 74 - Jährige während ihres Besuches in einem Discounter in der Grünberger Straße. Die Unbekannten hatten nach dem Rempeln in die Jackentasche gegriffen und ein Portemonnaie mit Bargeld und Karten entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Hungen: Hakenkreuz und "ACAB" an Stromhäuschen

In der Straße "Am Zwenger", am Stromhäuschen gegenüber der alten Grundschule, schmierten Unbekannte Parolen. Die Täter brachten den Schriftzug "ACAB", ein Hakenkreuz sowie andere sogenannte "Tags" an dem Häuschen auf. Entdeckt wurden die Schmierereien am gestrigen Dienstag (24.10.2017), wann die Täter die Parolen dort genau anbrachten, kann derzeit nicht gesagt werden. Hinweise zu den unbekannten Tätern nimmt die Kriminalpolizei in Gießen unter Tel.: (0641) 7006-2555 entgegen.

Gießen: Rucksack erbeutet

Am Dienstagmorgen (24.10.2017) griff ein Dieb in einer Apotheke in der Friedrichstraße zu. Zwischen 11.05 und 11.40 Uhr verschaffte sich der Unbekannte Zutritt zu einem Abstellraum der Apotheke und ließen von dort ein Regal samt Geldbeutel mitgehen. Dem Täter fielen Bargeld, EC- und Kreditkarten sowie Führerschein und Personalausweis in die Hände. Der Wert der Beute liegt bei rund 250 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Gießen: Autos vor Kita aufgebrochen

Auf Wertsachen aus geparkten Pkw hatte es ein Autoaufbrecher heute Morgen (25.10.2017) vor der Kita St. Elisabeth abgesehen. Gegen 07.55 Uhr beobachtete eine Frau, wie der Unbekannte die Scheibe eines blauen VW Up sowie die eines schwarzen Opel Astras einschlug. Jeweils von den Beifahrersitzen schnappte er sich eine Handtasche und radelte anschließend mit einem älteren schwarzen Mountainbike davon. Den Wert seiner Beute schätzen die Bestohlenen auf insgesamt 1.000 Euro. Die Zeugin kann den Aufbrecher wie folgt beschreiben: Südländischer Abstammung, zwischen 20 und 30 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß und auffallend schlank. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung sowie eine rote Baseballkappe mit dem Schirm nach hinten gedreht. Hinweise zu dem Dieb nimmt die Gießener Polizei unter Tel.: (0641) 3755 entgegen.

Laubach: Kennzeichen in Gonterskirchen entwendet

Auf das hintere Kennzeichen hatten es Unbekannte zwischen Samstag, 21.00 Uhr, und Sonntag, 11.00 Uhr, abgesehen. Betroffen davon waren ein Ford Kuga und das Schild "GI-FC4711". Der PKW stand in diesem Zeitraum am Sportplatzparkplatz. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Lollar - Unfallflucht

Am Dienstag (24.10.2017) stellte ein Fiat-Fahrer seinen grauen Panda gegen 5 Uhr auf dem Pendlerparkplatz an der B3 zwischen Lollar-Friedelhausen und Staufenberg in einer dortigen Parkfläche ab. Als der Fahrer nach einigen Stunden, gegen ca. 14:45 Uhr, wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er einen Schaden an der hinteren Stoßstange. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. Damit der Besitzer nun nicht auf dem Schaden sitzen bleibt sucht die Polizei Zeugen und fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Unfallfahre und dessen Fahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen. (NSI)

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell