Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 17.10.2017: Schlägerei im Linienbus - Schlafgerät weg - Mehrere Unfallfluchten

Gießen (ots) - Gießen: Vier gegen Einen

Offenbar gleich vier Personen gingen auf einen 16 - Jährigen somalischen Asylbewerber los. Die Auseinandersetzung spielte sich in einem Linienbus, der am Montag, gegen 21.30 Uhr, in der Grünberger Straße unterwegs war, ab. Offenbar schlug das Quartett zunächst mit Fäusten auf den Jugendlichen ein. Einer der Schläger soll dann auch mit einer Flasche zugeschlagen haben. Der 16-Jährige musste anschließend zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Im Zuge der Fahndung konnte einer der Schläger, ein 23 - jähriger algerischer Asylbewerber in der Nähe festgenommen werden. Die drei anderen Personen konnten bislang nicht ermittelt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Biebertal: Schlafgerät entwendet

In der Hohensolmser Straße in Frankenbach haben Unbekannte zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen ein Schlafgerät der Marke Heinen und Löwenstein entwendet. Die Unbekannten hatten sich offenbar Zugang in den Innenraum eins VW Golf verschafft und das Gerät im Wert von etwa 2.000 Euro mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Gartenhütte

Auf Zigaretten, ein Luftgewehr und eine Wetterstation hatten es Unbekannte zwischen Sonntagabend und Montagmittag aus einer Gartenhütte am Gießener Uferweg abgesehen. Die Diebe hatten die Hütte aufgebrochen und den Innenraum durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Neubau einer Schule

Im Kropbacher Weg haben Diebe in der Nacht zum Dienstag den Neubau einer Schule nach wertvollen Sachen durchsucht. Die Diebe hatten eine Tür aufgebrochen und aus einem Pausenraum Sachen im Wert von 30 Euro erbeutet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Bargeld und Schlüssel weg

In der Waldstraße in Alten-Buseck haben Langfinger in der Nacht zum Dienstag zwei Geldkassetten mit Bargeld und mehrere Fahrzeugschlüssel mitgehen lassen. Die Unbekannten hatten einen dort abgestellten Kleinlaster geöffnet und die Sachen aus dem Innenraum mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Reiskirchen: Diebstahl auf der B 49

Auf eine Autobatterie im Wert von fast 1.000 Euro hatten es Unbekannte am letzten Wochenende an der Bundesstraße 49 bei Reiskirchen (Pendlerparkplatz an der A5) abgesehen. Die Diebe holten sich die Batterie aus einer Box eines sogenannten Verkehrssicherungsanhängers. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Werkzeug weg

In der Rheinfelser Straße haben Unbekannte zwischen Samstag und Montag aus einem Baustellencontainer Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Unbekannten hatten ein Vorhängeschloss beschädigt und die Sachen abtransportiert. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Mehrere Unfallfluchten:

Gießen: Weißer Peugeot beschädigt

Ein weißer Peugeot Partner wurde zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmittag in der Wilhelmstraße in Gießen beschädigt. Ein bisher unbekannter Verursacher beschädigte die Fahrertür und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Peugeot entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Rufnummer 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Schwarzer BMW beschädigt

Nicht viel anders erging es einem "schwarzen BMW" am Donnerstag, zwischen 20.00 und 21.00 Uhr, in der Wilhelmstraße in Gießen. Ein bisher unbekannter Verursacher beschädigte den rechten Kotflügel und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Rufnummer 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Grauer Audi beschädigt

Sehr hoch war der Schaden (3.000 Euro), den ein Unbekannter am Mittwoch (11.10.17), zwischen 09.00 und 21.00 Uhr, an einem grauen Audi in der Wilhelmstraße verursacht hat. Ein bisher unbekannter Verursacher beschädigte die vordere Stoßstange, wodurch sich auch die Motorhaube verschob und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Rufnummer 0641/7006-3555 entgegen.

Biebertal: Roter Golf gesucht

Nach einer Unfallflucht sucht die Gießener Polizei einen roten VW Golf. Offenbar war der Fahrer dieses Autos am Donnerstag, gegen 11.00 Uhr, in der Straße Am Hain gegen einen dort geparkten weißen Skoda gefahren. An der linken Seite entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Staufenberg: Honda Accord beschädigt

In der Kirchstraße in Treis hat ein Unbekannter mit seinem Auto einen Schaden von etwa 1.000 Euro hinterlassen. Der Unfall passierte am Sonntag, gegen 03.30 Uhr, beim Vorbeifahren. Die linke Rückseite wurde beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: