Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 16.10.2017: Gießen: Geldautomat gesprengt - Kripo sucht Zeugen

Gießen (ots) - Nach der Sprengung des Geldautomaten am frühen Montagmorgen in der Gottlieb-Daimler-Straße ist die Gießener Kripo auf der Suche nach Zeugen. Wie bereits in einer ersten Pressemeldung mitgeteilt, hatten sich die Täter gegen 00.50 Uhr Zugang in das kleine Gebäude, in dem der Geldautomat untergebracht war, verschafft. Anschließend leiteten die Täter ein explosionsfähiges Gemisch in den Automaten ein und brachten dies zur Sprengung. Anschließend erbeuteten sie mehrere Geldkassetten mit einer unbekannten Höhe an Bargeld.

Bei der Sprengung entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Bei der Explosion wurden sowohl das kleine Gebäude (Größe eines Kassenhäuschens) und die Inneneinrichtung stark beschädigt.

Die Kripo sucht Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben können. Aufgrund bisheriger Ermittlungen dürften die Täter sich etwa zwischen 00.30 und 00.50 Uhr in der Nähe des Geldautomaten aufgehalten haben. Der Bereich befindet sich in einem reinen Industriegebiet auf einem Parkplatz. Möglicherweise haben Zeugen um diese Zeit Beobachtungen gemacht.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: