Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

10.10.2017 – 14:44

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Einbrüche; Kfz.-Delikte; Fahrraddiebstähle; Vandalismus; Dieseldiebstahl; Gartenmöbel weg; Unfallfluchten

Gießen (ots)

Einbrüche

Gießen - Keine Beute

Ohne Beute blieben der oder die Täter eines Einbruchs in eine Kfz.-Werkstatt in der Steinstraße. Möglicherweise war die Alarmanalage ausschlaggebend dafür, dass es beim Aufbruch des Fensters blieb und man dann abbrach. Der Einbruch war zwischen 13 Uhr am Samstag und 06.40 Uhr am Montag, 09. Oktober. Zeugen von verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit werden gebeten, sich mit der Kripo in Gießen, Tel. 0641/7006-2555 in Verbindung zu setzen.

Reiskirchen - Einbrüche durch die Terrassentür

Durch die aufgebrochene Terrassentür gelang der Einstieg in ein Einfamilienhaus im Bersröder Weg. Den Spuren nach waren der oder die Eindringlinge in mehreren Räumen. Sie stahlen Bargeld, Schmuck und sogar Lebensmittel aus dem Kühlschrank. Die Tat ereignete sich zwischen 20.30 Uhr am Samstag und 20.30 Uhr am Sonntag, 08. Oktober.

Ein weiterer Einbruch in Reiskirchen war am Montag, 09. Oktober, zwischen 15 und 17.55 Uhr in der Burkhardsfelder Straße. Auch hier gelang das Eindringen in eine Wohnung des Mehrfamilienhauses durch die aufgebrochene Terrassentür. Der entstandene reine Sachschaden beträgt mindestens 500 Euro. Der Wert des erbeuteten Gold- und Silberschmucks und Bargelds liegt bei mindestens 1600 Euro. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte auch in diesem Fall an die Kripo Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Gießen - Haus- und Etagentüren aufgebrochen

Zwischen 12 Uhr am Freitag und 13.45 Uhr am Sonntag, 08. Oktober kam es zu Einbrüchen in ein Büro- und Mehrfamilienhaus in der Moltkestraße. Die Haustür des Hauses und mehrere Etagentüren waren aufgebrochen. Der oder die Täter betraten und durchsuchten den Spuren nach mehrere Räume. Art und Umfang der Beute stehen bislang nicht fest. Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.

Gießen - Einbruch in die "Bildungsinsel"

Der beim Einbruch entstandene Sachschaden dürfte den Wert des wenigen erbeuteten Bargelds sicherlich deutlich übersteigen. Durch die jeweiligen Aufbrüche entstanden Schäden an einem Fenster und mehreren Bürotüren. Die Tat in der Wingertshecke war zwischen 18 Uhr am Freitag und 10.50 Uhr am Sonntag, 08. Oktober. Wer hat in dieser Zeit verdächtige Beobachtungen an der Bildungseinrichtung gemacht? Wer kann sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Einbruchs führen könnten? Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.

Kfz.-Delikte

Muschenheim - Radlader weg

Am zurückliegenden Wochenende suchten Dieb die Baustelle am Sport- und Kulturzentrum im Klosterweg heim. Sie stahlen einen gelben Radlader und einen daneben stehenden Baggerlöffel. Da im Fahrzeug eine Motorflex lag und an der Montierten Schaufel eine Rüttelplatte befestigt war, fehlen auch diese Arbeitsgeräte. Der Wert der Beute liegt ganz sicher im fünfstelligen Bereich. Die Polizei Grünberg ermittelt und hofft auf Zeugenhinweise. Wer hat zwischen 14 Uhr am Samstag, 07 und 08 Uhr am Montag, 09. Oktober, Bewegung auf der Baustelle beobachtet? Wer hat den Abtransport oder das Wegfahren des gelben Baustellenbaggers beobachtet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Grünberg, Tel. 06401/9143-0.

Geilshausen - Anhänger gestohlen

Die Sicherung mit einer sogenannten "Maulsperre" konnte den Diebstahl des grauen Pkw-Anhängers nicht verhindern. Der zum Kfz.-Transport einsetzbare FIT-Zel Pkw-anhänger stand zur Tatzeit zwischen 12 Uhr am Freitag und 19 Uhr am Montag, 09. Oktober unter dem Carport eines Einfamilienhauses in der Grünberger Straße. Der Anhänger hat einen Wert von 5000 Euro und kann eigentlich nur an ein Fahrzeug angehängt oder durch Aufladen wegtransportiert worden sein. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Grünberg, Tel. 06401/9143-0.

Watzenborn-Steinberg - Seat Kombi verkratzt

Unbekannte verkratzten am Montag, 09. Oktober, zwischen Mitternacht und 12.45 Uhr die Fahrerseite eines schwarzen Seat Leon Kombi. Das Auto mit dem HG- Kennzeichen parkte im Tulpenweg vor einer Schneiderei. Am Wagen entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Polizei Gießen-Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Geldbörse lockte

Die im Renault sichtbar liegende Geldbörse lockte einen Dieb an. Der brach den blauen Megane auf und griff zu. Abgesehen vom Schaden am Auto und dem Verlust von nur wenigem Bargeld muss der Besitzer nun die Behördengänge zur Wiedererlangung von Ausweis, Versichertenkarte und Führerschein in Angriff nehmen. Der Megane parkte zur Tatzeit zwischen 20 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Montag, 09. Oktober in der Rödgener Straße. Hinweise bitte an die Polizei Gießen-Nord, Tel. 0641/70063755

Gießen - Scheibe eingeschlagen und zugegriffen

Der betroffene schwarze Hyundai i30 parkte zur Tatzeit am Montag, 09. Oktober, zwischen 06.55 und 07.55 Uhr auf dem Parkplatz der Hebammenschule in der Schubertstraße. Der Täter griff sich die Decke, welche über den im Auto liegenden Winterreifen lag und eine im Fußraum zurückgelassene Handtasche. Wertgegenstände befanden sich keine in der Tasche, jedoch diverse Kleidungsstücke.

Ein weiterer gleichartiger Fall ereignete sich in der Graudenzer Straße. Tatzeit war ebenfalls am Montag, 09. Oktober, hier zwischen 09.30 und 10 Uhr. Betroffen war ein Firmenfahrzeug, ein VW Caddy mit Gießener Kennzeichen. Durch die eingeschlagene Scheibe griff der Täter zu und stahl die dort deponierten Rucksäcke der Arbeiter. Außer den jeweiligen Taschen erbeutete der Täter ein handy-Ladekabel und jeweils eine Butterbrotdose. Hinweise auch zu diesen Taten bitte an die Polizei Gießen-Süd, Tel. 0641/70063555.

Reiskirchen - Lenkrad weg

Bei einem Diebstahl aus einem schwarzen BMW entstand ein Gesamtschaden von mehr als 2500 Euro. Das Auto parkte zur Tatzeit am Montag, 09. Oktober, zwischen 07 und 14.30 Uhr auf dem Pendlerparkplatz zwischen der B 49 und der A 5. Der Täter schlug gleich zwei Scheiben des Autos ein, beugte sich dann ins Innere und demontierte dann scheinbar fachgerecht das Lenkrad. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen auf dem Parkplatz an der Bundesstraße gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Grünberg, Tel. 06401/9143-0.

Klein-Linden - Schaden an der Schiebetür

Bei dem betroffenen silbernen VW Transporter handelt es sich um ein Firmenfahrzeug. Das Auto parkte zwischen 16 Uhr am Freitag und 08.30 Uhr am Montag, 09. Oktober in der Hermann-Löns-Straße. In dieser Zeit entstand an der Schiebetür des Autos ein Schaden, der auf einen gescheiterten Aufbruchsversuch hindeutet. An der Tür entstand ein Schaden von mindestens 200 Euro. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen bitte an die Polizei Gießen-Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Auto in der Grünberger Straße geknackt

Beim Aufbruch des weißen Skoda Citigo entstand ein Schaden von mindestens 150 Euro. Der Skoda stand vor dem Haus Nr. 101. Die Tatzeit war am Sonntag, 08. Oktober, zwischen 00.30 und 12 Uhr. Der Täter war offensichtlich auch im Auto, hat bei seiner Durchsuchung aber nichts Stehlenswertes gefunden. Hinweise auch hierzu bitte an die Polizei Gießen-Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Unfallfluchten - Polizei sucht wichtige Zeugen

Die Polizei ermittelt nach mehreren Unfallfluchten, sucht wichtige Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise an die jeweils zuständigen Polizeidienststellen.

Gießen - Gemerkt und doch weggefahren

Die Autofahrerin, die beim Rückwärtsfahren mit der Anhängerkupplung ihres schwarzen Opel vermutlich Zafira gegen die Stoßstange eines geparkten weißen Seat Leon gestoßen war, hatte den Unfall definitiv bemerkt, denn sie stieg nach Zeugenaussagen aus und sah sich den Schaden an, bevor sie danach davonfuhr. Der Unfall war am Freitag, 06. Oktober, um 10.40 Uhr in der Bahnhofstraße vor einer Schneiderei. Der Anstoß hatte ein deutlich hörbares Geräusch verursacht, welches auch Zeugen aufmerksam machte. Auch die Fahrerin hatte den Anstoß bemerkt. Der Schaden am Seat Leon war augenscheinlich gering, muss aber trotzdem beglichen werden. Möglicherweise hat die Frau den Schaden auch nicht gesehen und ist deshalb weggefahren. Am Auto befand sich ein Gießener Kennzeichen mit den Buchstaben MD hinter dem Trennstrich. Die Zahlen stehen nicht fest. Am Steuer saß eine 30 bis 35 Jahre alte, schlanke Frau mit zum Zopf gebundenen mittelbraunen, wohl langen Haaren. Sie trug Jeans und leichte Jacke. Wer kennt diese Frau bzw. kann aufgrund der Fahrzeug/Personenkombination Hinweise geben, die zu ihrer Identifizierung führen könnten?

Gießen - Schaden am weißen Mini

Der Schaden am Mini ist hinten links und beträgt mindestens 1000 Euro. Zuletzt heil gesehen hat die Fahrerin ihren Mini am Samstag, 07. Oktober um 18 Uhr, als sie ihn im Wiesecker Weg abstellte. An gleicher Stelle bemerkte sie am folgenden Sonntag um 17 Uhr den offensichtlichen Unfallschaden. Zwischenzeitlich, am Samstag zwischen 18.15 und 20 Uhr, stand der Pkw jedoch auch mal in der Siemensstraße auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios. Wo genau der Mini angefahren wurde steht nicht sicher fest.

Lollar - Unfallflucht auf Patientenparkplatz

Am Donnerstag, 05. Oktober, kam es zwischen 09.55 und 10.15 Uhr auf einem Patientenparkplatz im Holzmühler Weg/Ecke Lumdastraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Vermutlich beim Ausparken fuhr ein noch unbekannter Autofahrer gegen einen silbernen VW und verursachte an der Fahrerseite hauptsächlich hinten einen Schaden von mindestens 1500 Euro. Bislang ergaben sich keine Anhaltspunkte auf das verursachende Fahrzeug.

Alten-Buseck - Weißer Fremdlack an der Schadensstelle - Hoher Schaden

Ohne sich um den angerichteten erheblichen Schaden zu kümmern, fuhr ein Unfallverursacher vom Unfallort davon. Der Schaden am beschädigten, geparkten Mercedes Kombi beträgt mindestens 5000 Euro. Die Frontstoßstange, der Hauptscheinwerfer vorne rechts und sogar die Motorhaube waren betroffen. Der Unfall passierte zwischen 21 Uhr am Mittwoch, 04. und 14 Uhr am Donnerstag, 05. Oktober. Unfallort ist ein größerer Parkplatz am Anfang des Mainzlarer Wegs. Das Grundstück selbst endet am Waldrand. Auf dem Parkplatz stehen teilweise Lastwagen. Die Zufahrt zum Haus endet in einem geteerten Wirtschaftsweg, sodass nur wenige Verkehr das Haus passiert. Möglicherweise fuhr der Verursacher vorwärts in die Zufahrt zum Haus, um zu wenden und prallte beim Zurücksetzten gegen den geparkten Mercedes Kombi.

Gießen - Touchiert

Den Spuren nach entstand der Unfall durch ein Vorbeifahren mit einem zu geringen Seitenabstand. Am geparkten Audi A3 entstand auf der kompletten Fahrerseite ein Schaden in Höhe von mindestens 2000 Euro. Der Audi parkte an der Ecke Steinstraße/Schillerstraße vor dem Haus Steinstraße 36. Der Unfall ereignete sich am Montag, 09. Oktober, zwischen 12.30 und 14.30 Uhr.

Gießen - Geparkten BMW angefahren

Ein noch unbekannter Autofahrer stieß gegen einen geparkten grauen BMW und hinterließ dort hinten links einen Schaden von mindestens 1500 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete. Der BMW parkte zur Unfallzeit zwischen Montag, 25. September und Sonntag, 01. Oktober am rechten Straßenrand vor dem Anwesen Eichendorffring 125.

Wieseck - Flucht nach Parkplatzrempler

Eine typische Unfallflucht ereignete sich zudem noch am Donnerstag, 05. Oktober, zwischen 11.20 und 11.30 Uhr auf dem EDEKA-Parkplatz in der Altenburger Straße. Bei diesem Unfall entstand an einem schwarzen Opel Meriva hinten rechts ein Schaden von mindestens 300 Euro. Das verursachende Fahrzeug war aufgrund gefundener Lackspuren rot.

Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Unfallfluchten bitte an den Unfallfluchtsachbearbeiter der Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3720

sonstiges

Gießen - Fahrraddiebstähle

Am zurückliegenden Wochenende kam es zwischen 17 Uhr am Samstag und 10.45 Uhr am Sonntag, 08. Oktober in der Plockstraße und im Eichendorffring jeweils zu Fahrraddiebstählen. Trotz der Ankettung des Rades an einen Fahrradständer gelang in der Plockstraße der Diebstahl eines grauen Ghost Trekkingrades (TR 1800) im Wert von mindestens 400 Euro. Auch das schwarz-grüne Cube 16 AIM Pro im Wert von über 700 Euro war gesichert. Es stand angeschlossen an eine Laterne im Eichendorffweg in Höhe des Hauses 129. Hinweise zu den Diebstählen oder auch zum Verbleib der gestohlenen Räder bitte an die Polizei Gießen-Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Wettenberg - Vandalismus an der Pumpstation

Die Tatzeit der Sachbeschädigungen an der Pumpenstation "Eule" in der Verlängerung der Burgstraße steht derzeit nicht fest. Sie liegt jedoch vor Montag, 25. September, dem Tag der Schadensfeststellung. An der Station fehlt das Fallrohr der Regenrinne. Die Blitzschutzeinrichtung ist verbogen und teilweise aus der Verankerung gerissen und an der Tür befindet sich ein schwarzfarbenes Graffiti. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls und Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer hat vor dem 25. September Beobachtungen gemacht, die mit den geschilderten Vorkommnissen im Zusammenhang stehen könnten? Polizei Gießen-Nord, Tel. 0641/7006.3755.

Gießen - Schaufensterscheibe beschriftet

Das quer auf einer Schaufensterscheibe eines Bürogebäudes in der Frankfurter Straße geschriebene Wort wurde mit schwarzer Farbe aufgetragen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit zwischen Sonntag 01. und Donnerstag, 05. Oktober unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Diesel abgezapft

An der Baustelle in der Pistorstraße brachen Spritdiebe den Tankdeckel einer Straßenwalze auf und zapften etwa 40 Liter Dieselkraftstoff ab. Da das offenbar noch nicht reichte, wandte man sich einer weiteren Arbeitsmaschine, einer Asphaltierungsmaschine zu und pumpte auch daraus noch etwa 50 Liter des Treibstoffs ab. Wer hat zwischen 15.30 Uhr am Freitag und 07 Uhr am Montag, 09. Oktober, Personen und oder Fahrzeuge auf der Baustelle gesehen? Wer hat dort verdächtige Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen-Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Klein-Linden - Kette geknackt - Gartenmöbel gestohlen

Zwischen 15 Uhr am Sonntag und 05.45 Uhr am Montag, 09. Oktober stahlen Diebe die Gartenmöbel eines Geschäfts in der Frankfurter Straße. Sie durchtrennten die sichernde Kette und nahmen einen Tisch, eine Sitzbank und insgesamt 10 Stühle mit. Aufgrund des Ausmasses/der Menge der Beute dürfte der Abtransport mit einem Fahrzeug erfolgt sein. Der Schaden beträgt mindestens 650 Euro. Wer hat entsprechende Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Martin Ahlich Pressesprecher der Polizei

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung