Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

02.10.2017 – 16:38

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 02.10.2017: Grundlos zugeschlagen - Mit Messer an der Hand verletzt - Durch Fenster geklettert

Gießen (ots)

Gießen: Offenbar grundlos zugeschlagen

In der Frankfurter Straße hat ein 31 - Jähriger am Sonntag, gegen 05.00 Uhr, grundlos auf einen 21 - Jährigen eingeschlagen. Der mutmaßliche Schläger zeigte sich dann gegenüber einer Streife auch renitent. Er wurde festgenommen. Neben einer Strafanzeige wegen einer Körperverletzung kommt nun auch eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte auf den Frielendorfer zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: 34 - Jähriger an Hand verletzt

Offenbar wegen eines "Backgammon-Spiels" hat ein etwa 50 - Jähriger am Samstag, gegen 02.30 Uhr, einen 34 - Jährigen mit einem Messer an der Hand verletzt. Der Unbekannte hatte vermutlich zunächst das Spiel aus einer Shisha - Bar in der Gottlieb-Daimler-Straße entwendet. Der Zeuge folgte dem Mann und wurde verletzt, als er den Gegenstand wieder haben wollte. Der Täter konnte mit dem Spiel flüchten. Bei dem Täter soll es sich um einen "Russlanddeutschen" im Alter von etwa 50 Jahren handeln. Er soll eine füllige Figur und ein ungepflegtes äußeres haben. Bei der Tat soll er einen Kapuzenpulli getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Dieb klettert durchs Fenster

Offenbar abgelenkt und bestohlen wurde ein 71 - Jähriger am Freitagabend in der Pater-Delp-Straße. Zwei Jugendliche hatten den Mann, der sich am Fenster des Mehrfamilienhauses aufhielt, von der Straße aus gepöbelt. Anschließend ging der Mann mit dem Ziel nach draußen, die Jugendlichen zu vertreiben. Offenbar kletterte in diesem Zeitraum einer der Personen in das Zimmer des Mannes und erbeutete Bargeld und ein Handy. Beide Täter konnten dann flüchten. Sie sollen etwa 14 bis 16 Jahre alt und dunkelhäutig sein. Der Zeuge schätzt einen der Unbekannten auf etwa 170 Zentimeter während die andere Person mit 150 Zentimeter deutlich kleiner sein soll. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Handtaschendieb flüchtet

In der Hannah-Arendt-Straße hat ein Unbekannter am Samstag eine Handtasche entwendet. Eine 28 - Jährige hatte die Tasche auf den Boden gelegt, als der Dieb zu griff und wegrannte. Der Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein und braune Haare haben. Neben einer schwarzen Jogginghose soll er schwarze Schuhe getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Fahrrad entwendet

Ein Mountainbike der Marke Bulls wurde am Samstag, zwischen 15.00 und 15,30 Uhr in der Gottlieb-Daimler-Straße entwendet. Die Unbekannten hatten an dem Radständer, der sich neben einem Einkaufsmarkt befindet, ein Schloss beschädigt und das Rad mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Fernwald: Altkleidercontainer brennt

In der Rudolf-Diesel-Straße brannte am Freitag, gegen 23.30 Uhr, ein Altkleidercontainer. Dabei wurde auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes auch ein Unterstand für Einkaufswagen beschädigt. Der Schaden liegt insgesamt bei etwa 1.500 Euro. Die ersten Ermittlungen lassen darauf schließen, dass ein Feuerwerkskörper in den Container geworfen wurde. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Zeugen gesucht! Unfallflucht vor der Disko

Ein schwarzer Golf Kombi stand vom Samstag (30.09.2017), 23:00 Uhr bis Sonntag (01.10.2017), 01:00 Uhr, auf dem Parkplatz einer Diskothek in der Freiherrn-vom-Stein-Straße. Dort wurde der VW von einem unbekannten Fahrzeug an dem hinteren linken Stoßfänger beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ statt seinen Kontaktdaten einen Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-0 entgegen.

Heuchelheim: Aufs Dach geklettert

In der Kindergartenstraße in Heuchelheim haben sich Einbrecher zwischen Sonntag, 21.00 Uhr, und Montag, 06.00 Uhr, als Einbrecher versucht. Die Unbekannten waren an einem Bürogebäude auf das Dach gestiegen und dort eine Dachluke geöffnet. Anschließend durchsuchten die Täter mehrere Wohnräume und verschwanden mit Bargeld. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lollar: K26 - Fahrradfahrer musste PKW ausweichen und stürzte

Zwischen dem Eisenbahnviadukt und dem Abzweig nach Lollar Richtung Staufenberg, ereignete sich am frühen Montagvormittag (02.10.2017), gegen 5:40 Uhr, eine Unfallflucht. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer überholte einen Biker. Nachdem er an diesem vorbeigefahren war, scherte er so früh ein, dass der Radler nach rechts ausweichen musste und mit seinem Fahrrad die kleine Böschung herunterstürzte. Dabei wurde er leicht verletzt. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter, ohne seinen Pflichten als Verkehrsteilnehmer nachzukommen. Der im Gebüsch liegende Biker wurde von einem Passanten gefunden. Er konnte keine Angaben zum gesuchten PKW oder dessen Fahrer machen. Dafür klagte er noch an der Unfallstelle über Schmerzen am Kopf, Steiß und am rechten Knie. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen