Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKH: Brand im sogenannten "Völkerring" in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach - sechs Personen leicht verletzt

Bad Kreuznach - Rüdesheimer Straße (ots) - Am 19.03.2019 gegen 21:48 Uhr meldet ein Anwohner, dass ein Haus ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

07.09.2017 – 16:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 07.09.2017: Falsche Polizeibeamtin ruft an - Zwei Daimler weg - Ladendieb mehrfach erwischt

Gießen (ots)

Hungen: 80 - Jähriger fällt nicht auf Betrüger herein

Nicht müde werden Betrüger, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Dieses Mal hatten sie es am Montag bei einem 80-Jährigen aus Hungen probiert. Die falsche Polizeibeamtin hatte behauptet, dass in Hungen eingebrochen habe. Dabei hätten die Täter wohl ein Buch verloren. Darin sollen die Adressen von weiteren Opfern, darunter auch der Name des Hungeners, stehen. Anschließend fragte die Betrügerin nach einem Tresor und Wertgegenständen. Der 80 - Jährige wurde dann hellhörig und erkannte den Betrugsversuch. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Staufenberg/Wettenberg: Zwei Daimler, Typ Viano, entwendet

Gleich zwei Mercedes Viano haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag entwendet. In der Straße Vogelsang in Staufenberg verschwand ein Daimler Viano. Der PKW mit dem Kennzeichen GI-GE26 stand unter einem Carport und dürfte aufgebrochen worden sein. Das goldfarbene Fahrzeug hat einen Wert von etwa 25.000 Euro. Ähnlich war es auch im Kronzenborner Weg in Krofdorf-Gleiberg (Wettenberg). Hier hatten es die Diebe auf einen blauen Viano mit den Kennzeichen GI-AY2612 abgesehen. Das Auto stand in einem Innenhof vor einer Garage. Auch in diesem Fall wird der Wert des entwendeten PKW auf über 20.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Offenbar mehrere Sachen entwendet

Gleich mehrfach aufgefallen ist offenbar ein 29 - jähriger Asylbewerber aus Algerien am Mittwochnachmittag in der Gießener Innenstadt. Zunächst hatte der Verdächtige aus einem Bekleidungsgeschäft im Seltersweg gegen 15.00 Uhr mehrere Sachen eingesteckt. Er rannte davon und konnte von einem Zeugen festgehalten werden. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten weiteres Diebesgut. Offenbar hatte er sich zuvor in zwei anderen Geschäften bereits "bedient". Der Algerier wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Offenbar wurde er daraus nicht schlau und schlug kurz danach in der Innenstadt wieder zu. Wieder wurde er von einem Detektiv bei einem Ladendiebstahl erwischt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Anschließend wurde er in eine Haftzelle gebracht. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Wettenberg: Stabiles Fenster verhindert ungebetenen Besuch

In der Weiherstraße in Wißmar haben sich Unbekannte an einem stabilen Fenster versucht. Zwischen Montag und Donnerstag hatten die Einbrecher mehrfach versucht, das Fenster aufzubrechen. Ohne Diebesgut flüchteten die Unbekannten und hinterließen einen Schaden. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Keinen Führerschein, aber unter Drogen

Ein 39 - Jähriger Autofahrer aus Staufenberg konnte am Mittwochabend bei einer Kontrolle keinen Führerschein vorzeigen. Bei den Überprüfungen stellte es sich auch heraus, dass der Fahrer zuvor Drogen genommen hatte. Auf ihn kommen nun Anzeigen zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: BMW beschädigt

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Reichenberger Straße, stellte eine 35-jährige in Gießen lebende Frau, gegen 15:15 Uhr, einen silberfarbenen "X3" ab. Als sie 15 Minuten später zurück zu dem BMW kam, war dieser an der hinteren rechten Tür beschädigt. Der bisher unbekannte Unfallverursacher hatte jedoch den Unfallort bereits verlassen, ohne eine Nachricht zu hinterlassen und die Polizei zu informieren. Der Sachschaden wird mit 1.500 Euro angegeben. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-70063755, in Verbindung zu setzten.

Buseck: Wer hat was gesehen?

Am Montagmittag (04.09.2017) parkte eine 80-jährige Buseckerin ihren grauen 3er BMW auf dem Parkplatz eines Discounters im Beuerner Weg. Als sie 10 Minuten später zu ihrem Fahrzeug zurückkam, war dieses an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher verließ die Unfallstelle ohne seinen Pflichten als Verkehrsteilnehmer nachzukommen. Damit die Frau nun nicht auf ihrem Schaden in Höhe von 1.200 Euro sitzen bleibt, sucht die Polizeistation Gießen Nord Zeugen und fragt: Wer hat in der Zeit zwischen 12:45 Uhr und 12:55 Uhr etwas beobachtet? Hinweise an: 0641-7006-3755.

Gießen: Der Lack ist ab

Ein 20 Jahre alter in Gießen lebender Mercedes-Fahrer, hatte am Sonntag seinen grauen "E220" in der Dürerstraße auf Höhe der Hausnummer 5 geparkt. Als er am Montag (04.09.2017) gegen 13 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, war dieses am Stoßfänger vorne links zerkratzt. Ein bisher Unbekannter stieß, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, gegen den Mercedes und suchte dann das Weite ohne den Unfall zu melden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Nord - Tel: 0641-70063755, zu melden.

Grünberg: Viele Lampen weg

Zwischen Montag und Donnerstag haben sich Unbekannte in einem Rohbau (Schule) in der Struppiusstraße bedient. Die Unbekannten hatten offenbar einen Lagerraum betreten und sich dort bedient. Offenbar erbeuteten sie Decken-, Wand- und Stehlampen im Wert von über 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung