Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 07.08.2017: Zwei Raubtaten in Gießen - Rauschgift bei Durchsuchung gefunden

Gießen (ots) - Gießen: 49 - Jähriger im Riegelpfad ausgeraubt

Ein 49 - Jähriger wurde am Samstag, gegen 03.50 Uhr, im Riegelpfad durch zwei unbekannte Personen ausgeraubt. Die beiden Räuber hatten den ahnungslosen Mann auf der Straße plötzlich angegriffen und zu Boden gebracht. Anschließend nahmen die Täter die Bauchtasche, in der sich neben Bargeld und mehrere Bankkarten befanden, an sich und flüchteten in unbekannte Richtung. Die beiden Täter sollen nordafrikanisch aussehen. Einer von beiden könnte eine rotweiß gestreifte Jacke getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: 39 - Jähriger in der Krofdorfer Straße ausgeraubt

Am frühen Samstagmorgen, gegen 01.40 Uhr, wurde der Polizei in der Krofdorfer Straße ein Raubüberfall gemeldet. Offenbar wurde ein 39 - Jähriger von einer Personengruppe angegriffen und geschlagen. Einer aus dieser Gruppe soll dann Bargeld und ein Armkettchen entwendet haben. Eine Personenbeschreibung liegt noch nicht vor. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Rauschgift bei Durchsuchung sichergestellt

Wegen des Verdachts, dass er mit Betäubungsmitteln handelt, haben Gießener Kriminalbeamte am vergangenen Dienstag bei einem 39 - Jährigen die Wohnung durchsucht. Zuvor hatten sich bei Ermittlungen Hinweise auf einen Drogenhandel des Gießeners ergeben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde danach ein Durchsuchungsbeschluss ausgestellt. Die Beamten fanden in der Wohnung etwa 18 Gramm Heroin und andere Beweismittel. Der 39 - jährige Deutsche wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Mülltonnen angezündet

Im Rambachweg wurde am Samstag, gegen 18.50 Uhr, offenbar eine Mülltonne angezündet. Durch die Hitzentwicklung wurde noch ein Container beschädigt. Aufgrund erster Ermittlungen wird von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Zeugen konnten kurz vor dem Brand zwei Jugendliche in dem Bereich beobachten. Die beiden Verdächtigen sollen etwa 16 Jahre alt sein und in Richtung der Straße "Trieb" geflüchtet sein. Der Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 14 - Jährige belästigt

Unsittlich angegriffen und belästigt wurde eine 14 - Jährige vor etwa einer Woche im Bereich eines Grünstreifens zwischen den Parkplätzen Ringallee und Hallenbad. Der Unbekannte saß offenbar dort auf einer Bank, als die 14 - Jährige am späten Dienstagabend (02.08.2017) an ihm vorbei lief. Der Unbekannte soll die Jugendliche angesprochen und offenbar dazu genötigt haben, in einen durch beschriftete Milchglaswände schlecht einsehbaren Bereich mitten auf dem Grünstreifen zu kommen. Dort soll es dann zu einem körperlichen Übergriff auf die 14 - Jährige gekommen sein. Der Täter soll etwa 180 bis 185 Zentimeter groß und älter als 30 Jahre sein. Er soll Deutscher sein und graublonde Haare sowie einen Vollbart haben. Der Mann soll schwarz gekleidet gewesen sein und zwei Plastiktüten bei sich getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Scheibe hält stand

Trotz zweier Pflastersteine, die von Unbekannten gegen eine Scheibe einer Apothekentür geworfen wurde, haben es Unbekannte nicht geschafft, in das Gebäude zu kommen. Die Täter hatten mit den beiden Steinen einen Schaden von fast 1.000 Euro verursacht. Nach dem Einbruchversuch flüchteten die Täter. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in Wieseck

In der Straße Wingert wurde am Samstag, gegen 16.45 Uhr, eine Unfallflucht begangen. Ein Autofahrer hatte auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes ausgeparkt und touchierte die hintere linke Seite. An dem Mazda 6 entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Kabel entwendet

Von einer Baustelle am Kugelberg haben Unbekannte in der Nacht zum Montag etwa 25 Meter Kupferseil entwendet. Die Unbekannten hatten den Kabelstrang abgetrennt und abtransportiert. Der Wert liegt bei etwa 500 Euro Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: An mehreren Autos die Scheibenwischer abgerissen

Mehrere Autos wurden am frühen Montagmorgen im Bereich der Alicenstraße in Gießen beschädigt. Die Unbekannten hatten die Scheibenwischer der Fahrzeuge abgerissen und einen Schaden von mehreren Hundert Euro verursacht. Zeugen konnte gegen 02.00 Uhr eine Gruppe von Personen erkennen. Sehr wahrscheinlich wurden aus dieser Gruppe heraus die Taten begangen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auseinandersetzung an der Bushaltestelle

An der Bushaltestelle Philosophenwald im Zinzendorfweg kam es am Sonntag, gegen 22.40 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 47 und 53 Jahren. Dabei soll es zunächst zu Faustschlägen gekommen sein. Eine der Personen setzte dann noch einen Elektroschocker ein. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Unfallflucht am Westrain

In der Nacht zum Donnerstag kam es in Alten-Buseck zu einer Unfallflucht. Ein unbekanntes Fahrzeug war gegen die hintere linke Seite gekommen. Trotz Schadens von etwa 1.500 Euro beging der Verursacher eine Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Reiskirchen: Diesel entwendet

Knapp 500 Liter Diesel haben Unbekannte zwischen Samstag und Montag in der Siemensstraße in Reiskirchen entwendet. Die Unbekannten hatten an einem Laster einen Tankverschluss aufgebrochen und die Flüssigkeit abgezapft. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Buseck: Diesel entwendet

In der Straße Fischbach in Großen-Buseck haben Unbekannte am letzten Wochenende etwa 300 Liter Diesel entwendet. Die Unbekannten hatten an einem Kranwagen das Schloss des Tanks beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Laubach: Einbruch in Jugendzentrum

In Freienseen sind Unbekannte in den letzten Tagen in ein Jugendzentrum eingebrochen. Der Schaden an einer Tür wurde am Sonntagmorgen bemerkt. Offenbar hatten die Täter zunächst versucht, das Fenster eines Gebäudes aufzubrechen. Als dies nicht klappte, wurde eine Scheibe mit einem Stein eingeschlagen. Im Gebäude wurde aus einer Kasse Bargeld entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Hungen: 18 - Jähriger verletzt bei Seefest

Ein 18 - Jähriger wurde am Sonntag, gegen 03.30 Uhr, im Eingangsbereich des Festzeltes offenbar durch mehrere Personen geschlagen und getreten. Offenbar benutzten die Täter auch einen Teleskopschlagstock. Bei der Auseinandersetzung, an der offenbar mehrere Personen beteiligt waren, wurde auch eine Person durch ein Messer leicht verletzt. Ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet. Zeugen, die vor dem Festzelt ("Seefest Inheiden") etwas mitbekommen haben, werden gebeten, die Polizei zu verständigen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: