Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Brand im Asterweg ++ Einbruch in Hungen ++ Fahrrad in Reiskirchen gestohlen ++ Wer hatte grün? ++ Aufregung nach Körperverletzung ++ u.a.

Gießen (ots) - Abgehauen

Autobahn 5: Einen Transport zum Flughafen Frankfurt führte am Montag ein Team einer Ausländerbehörde aus Nordrhein-Westphalen durch. Am Rastplatz Finkenwald an der Autobahn 5 machten sie gegen 14.50 Uhr Rast, um dem zur Abschiebung vorgesehen Mann einen Toilettengang zu ermöglichen. Dabei gelang diesem die gefährliche Flucht über die Autobahn hinweg. Mehrere Streifen der Polizei in Uniform und zivil, so wie ein Polizeihubschrauber kamen anschließend zur Suche nach dem Mann zum Einsatz. Schließlich konnte er gegen 18.30 Uhr im Bereich des Parkplatzes Finkenwald festgenommen werden.

Wer hatte grün?

Gießen: Im Kreuzungsbereich der Landstraße 3020 zwischen Gießen und Heuchelheim stießen am Montagmittag zwei Verkehrsteilnehmer mit ihren Fahrzeugen zusammen. Gegen 13.10 Uhr kam es zum Unfall, zu dem die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, Zeugen sucht. Ein Autofahrer aus Mittenaar fuhr mit seinem schwarzen Opel Zafira von der Heuchelheimer Straße aus Gießen kommend in die Kreuzung zur Gottlieb-Daimler-Straße ein. Ein Fahrzeugführer aus Lohra kam mit seinem blauen Mercedes Kleinbus von der Bundesstraße 429 aus Wettenberg. Beide Fahrzeugführer geben an bei grün zeigender Ampel in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein, in welchem es zum Zusammenstoß kam. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand ein Schaden von rund 6000 Euro an den Fahrzeugen.

Aufregung nach Körperverletzung

Gießen: Blutende Personen meldeten mehrere Passanten und Anwohner am Montagnachmittag aus der Bleichstraße, welche bei selbigen für einige Aufregung. Die Polizei konnte in einem Mehrfamilienhaus schließlich den Sachverhalt aufklären, wegen dem sie nunmehr wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen 42-jährigen Gießener ermittelt. Er soll gegen 14.20 Uhr einen 44-jährigen Bewohner einer dortigen Wohngruppe so gestoßen haben, dass er durch den Glaseinsatz einer Tür fiel und sich an deren Scherben erheblich verletzte.

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Gießen: Einen Brand in einem Mehrfamilienhaus im Asterweg meldeten Anwohner am Montagnachmittag. Gegen 16.10 Uhr entwickelte sich das Feuer in dem Haus, das möglicherweise durch die Entzündung einer Matratze verursacht wurde. Zeugen konnten einen etwa 12-Jahre alten Jungen zuvor in den Kellerräumen spielen sehen, der im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnte. Die Bewohner des vierstöckigen Mehrfamilienhauses konnten auch nach dem Löschen des Feuers nicht in ihre Wohnungen zurück und mussten andernorts unterkommen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden im vollständig ausgebrannten Keller auf rund 15.000 Euro. Die Ermittlungsarbeiten dauern an. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Hinweise zu den Geschehnissen in und um das Haus am Montagnachmittag. Insbesondere wird um Hinweise auf den spielenden Jungen gebeten, der als 1.60m groß, schlank, etwa 12 Jahre alt, bekleidet mit schwarzer Jeans, schwarzem Pullover und grünen Turnschuhen beschrieben wird. Als auffällig an seiner Beschreibung gilt sein schwarzes Haar mit blondiertem Pony.

Zweiradfahrer leicht verletzt

Heuchelheim: Mit seinem Leichtkraftrad fuhr ein 55-jähriger Heuchelheimer am gestrigen Montag, gegen 15.10 Uhr, von der Gießener Straße kommend in den Kreisverkehr ein, um in Richtung Marktstraße weiterzufahren. Aus der Brauhausstraße kommend fuhr in diesem Moment ein 69-jähriger Heuchelheimer mit seinem PKW ebenso in den Kreisverkehr ein und stieß mit dem Zweiradfahrer zusammen. Der 55-Jährige fiel zu Boden und verletzte sich dabei leicht. Zur Behandlung brachte ein Rettungswagen ihn ins Krankenhaus.

Einbrecher durchsuchen zwei Geschäfte

Hungen: Indem sie eine Fensterscheibe zerstörten konnten Einbrecher irgendwann zwischen 13 Uhr am Samstag und 07.40 Uhr am Montag in einen Firmenkomplex in der Gießener Straße einbrechen. Die Räumlichkeiten von zwei Firmen konnten die Täter so durchsuchen und eine kleine Menge Bargeld erbeuten. Auch einen Werkzeugkoffer und einen Satz Schraubenschlüssel ließen die Einbrecher mitgehen. Da die Täter auch eine Wand zwischen den beiden aneinander angrenzenden Firmen beschädigten, dürfte der entstandene Schaden deutlich über dem Wert der Beute liegen. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

Zum Glück nicht gestohlen

Lich: Eine Licher meldete sich am Montagabend bei der Polizei in Gießen und meldete den Diebstahl ihres PKW, den sie in der Nähe einer Bankfiliale in Lich abgestellt hatte. Eine Anzeige wegen Diebstahls mussten die Polizeibeamten, die der Frau vor Ort zu Hilfe kamen jedoch nicht aufnehmen. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass der PKW lediglich an einem anderen Ort als gedacht abgestellt war.

Polo angefahren

Lollar: Unfallflucht beging der Verursacher eines Schadens von rund 1000 Euro an einem schwarzen VW Polo in der Daubringer Straße. Irgendwann zwischen Dienstag, 04. Juli, und Sonntag, 09. Juli., verursachte der noch unbekannte Verkehrsteilnehmer den Schaden am Heck des am Fahrbahnrand abgestellten Polo und machte sich anschließend aus dem Staub. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755.

Fahrrad gestohlen

Reiskirchen: Am Fahrradständer hinter dem Bahnhof kettete ein Reiskirchner am Sonntagmittag, gegen 11 Uhr, sein schwarzes Diamant Ubari E Citybike im Wert von 600 Euro an. Als er um 19 Uhr zum Abstellort zurückkehrte, fehlte vom Fahrrad jede Spur. Hinweise auf den Verbleib des Fahrrades erbittet die Polizeistation in Grünberg, Tel. 06401-9143-0.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: