Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Zwei Schlägereien- Zeugen gesucht!; Einbruch in Autowerkstatt; Wohnungseinbruch; Rollerdiebstähle; Kfz.-Delikte; Fahrraddiebstahl Kollision - Auffahrt B 429 gesperrt; Unfallfluchten - Zeugen gesucht!

Gießen (ots) - Gießen - Zwei Schlägereien - Zwei Verletzte mit Stich- bzw. Schnittwunden - Zeugen gesucht!

Am Mittwoch, 05. Juli, erlitten zwei Männer bei zwei Auseinandersetzungen eher leichtere Schnitt- bzw. Stichverletzungen. In beiden Fällen gelang den mutmaßlichen Tätern die Flucht. In beiden Fällen stehen der Geschehensablauf und der Grund der Auseinandersetzung nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555 zu melden. Die erste Auseinandersetzung war gegen 20.20 Uhr beim Uferstrand/Strandcafe am Lahnufer Zu den Mühlen. Als die Polizei eintraf, waren die Beteiligten allerdings bereits verschwunden. Ein Zeuge berichtete über eine Auseinandersetzung unter dunkelhäutigen Personen. Die Fahndung verlief zunächst erfolglos. Knapp 20 Minuten später tauchte eine verletzte Person am Neustädter Tor auf, wie sich herausstellte das 20-jährige Opfer. Er hatte eine Schnitt- Stichverletzung am Arm, äußerte sich aber weder zum Geschehensablauf noch zu den Kontrahenten. Der zweite Vorfall ereignete sich um 23.25 Uhr am Marktplatz. Auch hier gelang dem bzw. den mutmaßlichen Tätern, vermutlich drei dunkelhäutigen Männer, über den Seltersweg die Flucht. Ein 21-Jähriger erlitt Verletzungen an Rumpf und Kinn. Eine detaillierte Beschreibung der geflüchteten Männer liegt nicht vor, daher sucht die Polizei auch für diesen Vorfall dringend nach Zeugen.Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Einbruch in Autowerkstatt

Aus einer aufgehebelten Garage stahlen Diebe zwei noch original verpackte Windschutzscheiben. Der Einbruch in die Werkstatt in der Philipp-Reis-Straße war in der Nacht zum Donnerstag, 06. Juli. Wer hat in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat das Verladen der Scheiben gesehen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.

Wieseck - Wohnungseinbruch

Vom anwesenden Bewohner unbemerkt drang ein Einbrecher ein und stahl zwei Armanduhren im Gesamtwert von 460 US Dollar. Der Täter nutzte zunächst die unverschlossene Haustür, um in den Flur des Mehrfamilienhause sin der Gießener Straße zu gelangen. Dort zerrte er dann so lange am Knauf einer Wohnungseingangstür, bis diese ge- aber nicht verschlossene Tür nachgab. Die Tatzeit war die Nacht zum Donnerstag, 06. Juli, zwischen 02 und 07.30 Uhr. Der schlafende Bewohner bekam vom Eindringen und Durchsuchen des Mobiliars nichts mit. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Heuchelheim - Rollerdiebstahl

Im Goldammerweg kam es zwischen 18 Uhr am Sonntag und 07 Uhr am Mittwoch, 05. Juli, zum Diebstahl eines silbernen Motorrollers. Das Zweirad mit dem schwarzen Versicherungskennzeichen stand im Hof eines Anwesens. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Watzenborn- Steinberg - Rollerdiebstahl

In der Nacht zum Donnerstag, 06. Juli, stahl ein Dieb einen schwarz gelben Aprilia Motorroller. Der Roller im Wert von 800 Euro stand gesichert in der Leipziger Straße in Höhe des Hauses Nr. 8. Die Suche des Besitzers und die Fahndung der Polizei blieben bislang erfolglos. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen Süd, tel. 0641/7006-3555.

Klein-Linden - Heckscheibe eingeschlagen

Aufgrund der gesamten Spuren geht die Polizei derzeit von einer Sachbeschädigung und nicht von einem Verkehrsunfall oder einem versuchten Diebstahl aus. Am Mittwoch, 05. Juli, ging in der Zeit zwischen 19.45 und 20 Uhr auf noch unbekannte Art und Weise die Heckscheibe eines blauen Polo Cross zu Bruch. Der Polo stand vorschriftsmäßig geparkt am rechten Fahrbahnrand der Lützellindener Straße vor dem Haus Nr. 16. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Plastiktaschen im Innenraum - Roter Polo aufgebrochen

Ein hellhäutiger, zwischen 1,70 und 1,80 Meter großer Mann mit kräftiger Statur, dunklen Haaren und schwarzem, auf der Brust mit Aufschrift versehenem, T-Shirt, schlug in der Nacht zum Donnerstag, 06. Juli, um etwa 02.30 Uhr, in der Frankfurter Straße eine Scheibe eines roten VW Polo ein und stahl zwei Plastiktüten mit noch unbekanntem Inhalt. Der Täter flüchtete mit einem Fahrrad stadteinwärts. Hinweise, die zur Identifizierung des Mannes beitragen können, bitte an die Polizei Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Fahrraddiebstahl in der Klinikstraße

Der Diebstahl des weißen Bulls Comp 400 SL Mountainbikes war zwischen Donnerstag, 29 Juni und Sonntag, 02. Juli, 15 Uhr. Das Rad im Wert von mindestens 300 Euro war mit einem Bügelschloss abgeschlossen. Sowohl vom Rad als auch vom Schloss fehlt jede Spur. Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.

Gießen - Kollision beim Auffahren - Auffahrt zur B 429 fast vier Stunden gesperrt

Die veranlasste Rundfunkwarnmeldung lautete ungefähr so: "Auf der Bundesstraße 429 Richtung Wettenberg ist die Auffahrt von der Anschlussstelle Heuchelheim nach Wettenberg wegen Bergungs- und Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall nicht möglich! Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren!" Die Verkehrsbehinderungen am Unfalltag, am Dienstag, 04. Juli, dauerten von 14.50 bis etwa 18. 30 Uhr an. Beteiligt an dem Unfall waren ein grauer Ford Transit mit einem 32-jährigen Fahrer aus Bielefeld und ein Lastwagen mit Anhänger mit einem 64-jährigen Mann am Steuer. Der Unfall passierte innerhalb einer aktuellen Baustelle mit geänderter Verkehrsführung. Der Transitfahrer wechselte trotz des herannahenden Lastwagens von der Behelfsauffahrt auf den durchgehenden Fahrstreifen. Durch die anschließende Kollision und die Fahrbahnverengung innerhalb der Baustelle auf der Heuchelheimer Brücke verkeilten sich die Fahrzeuge und räumten etwa 120 Meter der mobilen Schutzeinrichtungen zur Seite. Die Sperrung war notwendig, um die Verkehrssicherheit in der Baustelle wieder herzustellen. Das Richten der völlig verschobenen Schutzwände erforderte den Einsatz eines Krans. Am Transit entstand vermutlich ein Totalschaden. Der polnische Lastwagen konnte trotz der Schäden am Zugfahrzeug und am Anhänger (Ca. 5000 Euro) weiterfahren. Insgesamt beläuft sich der reine Sachschaden auf mindestens 17.500 Euro.

Unfallfluchten - Zeugen gesucht!

Lang-Göns - Unfallflucht in der Breitgasse - Schwarzer Daimler beschädigt

Der hinten beschädigte schwarze Mercedes stand ordnungsgemäß vorwärts eingeparkt in einer Parkbucht des Hofes Breitgasse 3. Abgestellt hatte der Fahrer den Wagen am Mittwoch, 05. Juli, um 10.30 Uhr. Als er gegen 15.30 Uhr zurückkehrte, bemerkte er den frischen Unfallschaden (Schadenshöhe: mindestens 1500 Euro). Hinweise auf den Verursacher oder das verursachende Fahrzeug ergaben sich nicht.

Gießen - Geparkten Toyota gestreift

Aufgrund der Spuren hinten links an der Stoßstange des blauen Toyota Auris geht die Polizei von einem Unfall bei einem Ein- oder Ausparkmanöver aus. Der Toyota parkte zur Unfallzeit am Mittwoch, 05. Juli, zwischen 10.15 und 13.10 Uhr in der Otto-Behagel-Straße. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Unfallfluchten bitte an die Polizei Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Flucht nach Parkplatzrempler - Aufklärung dank aufmerksamer Zeugen

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Mittwoch, 05. Juli, gegen 11.20 Uhr auf dem Parkplatz des REAL Marktes in der Gottlieb-Daimler-Straße. Bei einem Einparkmanöver wurde hier ein grüner 5´er BMW geringfügig beschädigt. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um den entstandenen Schaden- wohl aber ein aufmerksamer Zeuge. Dank seiner Beobachtungen ermittelte die Polizei einen 81-jährigen VW Fahrer als mutmaßlichen Verursacher.

Gießen - Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Fußgänger

Nach einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Fußgänger am Dienstag, 04. Juli, um 14.40 Uhr, in der Fußgängerzone beim Marktplatz, sucht die Polizei zum einen nach dem beteiligten Fußgänger und zum anderen nach weiteren Unfallzeugen. Der Radfahrer fuhr von der Neuen Bäue her über die Schulstraße zum Marktplatz. Der Fußgänger ging vom Kirchplatz zur Schulstraße und beabsichtigte diese zum Seltersweg hin zu überqueren. Es kam zum Zusammenstoß, durch den der 50 Jahre alte Radler stürzte und sich leicht verletzte. Der Fußgänger, ein ca. 1,75 Meter großer, muskulöser Mann mit Glatze, hellem "Tank-Top" und Cargo Bermudas ging über die Sonnenstraße/botanischer Garten davon. Wer hat den Unfall noch gesehen und kann Angaben zum Unfallhergang machen? Wer kennt den beschrieben Mann oder kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen können? Polizei Gießen Nord, Tel. 0641/7006-3755.

Gießen - Schwarzer Mini angefahren

Der schwarze Mini parkte zur Unfallzeit am Montag, 03. Juli, zwischen 18 und 23.30 Uhr am Straßenrand in der Diezstraße in Höhe des Hauses Nr. 14 mit der Front zur Ostanlage. Als die Fahrerin zurückkam, bemerkte sie den frischen Unfallschaden an Stoßstange und Kotflügel vorne links. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 1000 Euro. Der Verursacher hinterließ weder Zettel noch rief er die Polizei. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Gießen Nord, Tel. 0641/7006-3755 in Verbindung zu setzen.

Grünberg - Schild beschädigt

Nach den bisherigen Erkenntnissen passierte der Unfall zwischen Dienstag 04 und Mittwoch, 05. Juli. Auf dem Weg von Lauter über die Bismarckstraße (L 3007) zur B 49 kam ein Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und beschädigte in Höhe des Hauses Bismarckstraße 1 einen Vorwegweiser. An dem Schild entstand ein Schaden von mindestens 15000 Euro. Vermutlich dürfte auch an dem unfallverursachenden Fahrzeug ein frischer Unfallschaden sein. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Angaben zu dem beteiligten Fahrzeug machen? Wo steht ein Auto mit einem frischen Unfallschaden, der von einem Schild stammen könnte? Hinweise bitte an die Polizei Grünberg, tel. 06401/91430.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: