Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Sachbeschädigung in Lüner Parkhaus - Polizei fahndet mit Lichtbildern

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0316 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben in der Nacht vom 15. auf den 16. ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

01.06.2017 – 16:21

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 01.06.2017: Wachpolizisten verletzt - Mitarbeiter in der Erstaufnahmeeinrichtung angegriffen

Gießen (ots)

Gießen: Mülltonnen umgeworfen und Wachpolizisten verletzt

Gleich zwei Anzeigen kommen auf einen 23 - Jährigen zu. Der Mann hatte offenbar am Donnerstag, gegen 02.50 Uhr, in der Liebigstraße mehrere Mülltonnen umgeworfen und einen Stromkasten beschädigt. Nachdem Zeugen die Polizei informiert hatten, stellte es sich heraus, dass der Gießener auch noch Glasflaschen auf die Straße geworfen hatte. Als der Mann eine Streife der Wachpolizei auf sich zukommen sah, ging er auf die Polizisten los und schlug auf sie ein. Beide Wachpolizisten wurden leicht verletzt. Ein erster Test ergab einen Alkoholwert von etwas über 2 Promille. Der mutmaßliche Täter musste danach in eine Ausnüchterungszelle. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mitarbeiter angegriffen und verletzt

Nicht zu bändigen war am Mittwochnachmittag ein 17 - Jähriger in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße. Der algerische Asylbewerber hatte offenbar zunächst einen Mitarbeiter angegriffen. Dabei bekam der 34 - Jährige auch mehrere Faustschläge ab. Erst mehrere Sicherheitsbedienstete konnten den Jugendlichen, der den Mitarbeiter auch noch biss, bändigen. Als mehrere Polizeistreifen erschienen, verletzte sich der Verdächtige mit einer Rasierklinge mehrfach am Bauch. Eine Streife brachte ihn dann in eine Psychiatrie.

Pohlheim: Kindern und Jugendlichen die Fußbälle geklaut

Etwa 30 Jugendbälle sowie einen Rasenmäher, Getränkekisten, einen Rasenmäher und einen Grill haben Diebe in der Nacht zum Donnerstag aus einem Sportheim in der Straße Anneröder Berg entwendet. Die Unbekannten hatten ein Tor gewaltsam geöffnet und zielgerichtet eine Garage aufgesucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Scheibe eines VW Golfs eingeschlagen

Offenbar nichts entwendet wurde aus einem blauen VW Golf in der Nacht zum Donnerstag in der Straße Alter Wetzlarer Weg. Die Unbekannten hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und wahrscheinlich den Innenraum durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Unfallflucht in der Hüttenberger Straße

Am linken Außenspiegel wurde ein blauer Ford Focus am Mittwoch, zwischen 15.00 und 16.00 Uhr, in der Hüttenberger Straße beschädigt. Offenbar hatte ein PKW den Ford im Vorbeifahren an der linken Seite gestreift und einen Schaden von fast 1.000 Euro verursacht. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Rufnummer 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Außenspiegel beschädigt und weggefahren

Im Aulweg kam es im Verlauf des vergangenen Mittwochs zu einer Unfallflucht. Dabei wurde ein silberfarbener 1er BMW am linken Außenspiegel beschädigt. Anschließend fuhr der "Verursacher einfach weg. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0641/7006-3555 bei der Polizeistation Gießen Süd zu melden.

Gießen: Opel - Fahrer gesucht

Den Fahrer eines Opels suchen Polizeibeamte wegen einer Unfallflucht vom Mittwoch, gegen 15.50 Uhr, im Schiffenberger Weg. Der Mann hatte mit seinem PKW offenbar beim Ausparken einen dort abgestellten Opel Corsa beschädigt. Zeugen, die sich auch auf dem Kundenparkplatz des Schuhcenters aufhielten, konnten den Unbekannten noch wegfahren sehen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0641/7006-3555 bei der Polizeistation Gießen Süd zu melden.

Heuchelheim: Unfallverursacher flüchtet

Gegen die Beifahrerseite eines Seat Leon kam ein unbekanntes Fahrzeug auf einem Firmenparkplatz in der Rodheimer Straße am Mittwoch, gegen 05.00 Uhr. Anschließend fuhr der PKW davon und beging trotz Sachschadens von etwa 1.000 Euro eine Unfallflucht. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0641/7006-3555 bei der Polizeistation Gießen Süd zu melden.

Buseck: An Küchenfenster gehebelt

Zu stabil war ein Küchenfenster eines Wohnhauses im Grünberger Weg. Unbekannte hatten zwischen Dienstagmorgen und Dienstagabend an dem Fenster vergeblich gehebelt. Anschließend flüchteten die Diebe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung