Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 11.05.2017: Drogensicherstellung am Bahnhof - Diebstahl mit Waffen begangen

Gießen (ots) - Gießen: Personenkontrollen am Bahnhof

Am Mittwochnachmittag wurden in der Bahnhofstraße und in der Liebigstraße Personenkontrollen durchgeführt. Dabei wurden zwei Personen, bei denen die Beamten etwa 14 Gramm Haschisch und Marihuana fanden, überprüft. Die beiden Personen, ein 22-jähriger Asylbewerber aus Algerien und ein 32 - Jähriger Deutscher, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Diebstahl mit Waffen begangen

Sportbekleidung haben ein 14 - und ein 16 - Jähriger offenbar Donnerstagmittag in einem Kaufhaus im Seltersweg entwendet. Bei der Überprüfung fanden die Beamten bei den Verdächtigen einen Teleskopschlagstock und geringe Mengen Marihuana. Gegen beide Personen wurde ein Verfahren wegen Diebstahl mit Waffen eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auto zerkratzt

Einen Schaden von fast 1.000 Euro haben Unbekannte zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen in der Mühlstraße in Gießen angerichtet. Die Unbekannten hatten einen dort geparkten Hyundai i30 an der gesamten rechten Seite zerkratzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Reiskirchen: Fenster aufgehebelt

Mit Bargeld und Schmuck verschwanden Einbrecher am Mittwoch, zwischen 08.30 und 17.10 Uhr, aus einem Wohnhaus im Asternweg. Die Unbekannten hatten ein Fenster aufgebrochen und mehrere Zimmer durchsucht. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Buseck: Eimer verloren und drüber gefahren

Ein Schaden von etwa 3.000 Euro entstand bei einem Unfall am Mittwochmittag auf der A 5 bei Buseck. Offenbar hatte ein LKW einen Eimer von der Ladefläche verloren. Ein 51 - Jähriger aus Rabenau fuhr mit seinem PKW über den Eimer. Offenbar konnte der Mann, der in Richtung Frankfurt unterwegs war, nicht mehr ausweichen. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930.

Wettenberg: Zeugen nach tätlichem Angriff gesucht

Auf der Suche nach Zeugen ist die Gießener Polizei nach einem tätlichen Angriff, der sich bereits am Mittwoch, 26.04.2017, gegen 15.15 Uhr, am Wißmarer See ereignet hat. Offenbar hatten zwei Personen einen 20 - Jährigen grundlos angegriffen und verletzt. Dabei soll einer der Angreifer ihm ins Gesicht geboxt haben. Der Geschädigte musste in einer Klinik behandelt werden. Bei den Tätern soll es sich um zwei Personen im Alter zwischen 20 und 25 Jahre handeln. Einer soll dunkelblonde Haare haben und einen Drei-Tage-Bart tragen. Der zweite Täter soll etwas kleiner sein und eine dickliche Figur haben. Er soll einen längeren Bart haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Tür aufgebrochen

Eine Nike-Tasche mit verschiedenen Kleidungsstücken wurde zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen in der Forsthausstraße in Harbach entwendet. Die Unbekannten hatten in einer Wohnunterkunft eine Zimmertür aufgebrochen und das Zimmer durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: