Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

03.03.2017 – 16:34

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 03.03.2017: Laster mit schlechter Ladungssicherung gestoppt - 49 - Jährige fällt gleich mehrfach auf - Bei Kontrolle Diebesgut gefunden

POL-GI: Pressemeldung  vom 03.03.2017:





Laster mit schlechter Ladungssicherung gestoppt   -   49 - Jährige fällt gleich mehrfach auf   -   Bei Kontrolle Diebesgut gefunden
  • Bild-Infos
  • Download

Gießen (ots)

Reiskirchen: Weiterfahrt untersagt

Gleich gegen mehrere Vorschriften verstieß ein polnischer Lasterfahrer und eine Spedition offenbar am Donnertag, gegen 13.45 Uhr, entlang der Autobahn A 5 bei Reiskirchen. Der polnische Laster, der von einem 51 - Jährigen Polen gesteuert wurde, war unterwegs in Richtung Kassel. An der Tank- und Rastanlage Reinhardshain wurde der LKW dann durch eine Streife kontrolliert. Dabei stellte es sich heraus, dass die in dem Laster geladenen vier PKW gar nicht oder nur unzureichend gesichert waren. Dem Fahrer musste dann die Weiterfahrt untersagt werden. Auf den Spediteur kommt dazu noch ein Betrag von etwa über 2.000 Euro zu. Die vier transportierten PKW mussten auf einen anderen geeigneten Laster umgeladen werden. Ein Bild zeigt den Laster. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 9930.

Pohlheim/Gießen: 49 - Jährige mit Drogen aber ohne Führerschein unterwegs

Offenbar gleich mehrere Straftaten konnten einer 49 - Jährigen am Freitag, gegen 08.00 Uhr, in Gießen und in Pohlheim nachgewiesen werden. Die Frau war schon einige Wochen ins Visier der Ermittler geraten. Offenbar war sie bereits im Dezember 2016 für eine Unfallflucht in Gießen verantwortlich. Bei der Überprüfung der Wohnanschrift kam die Verdächtige den Beamten am Freitagmorgen mit einem Auto in Watzenborn-Steinberg entgegen. Bei der Kontrolle ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass die Frau Drogen zu sich genommen hatte. Ein Drogentest verlief positiv. Weiter stellte es sich heraus, dass sie auch keinen Führerschein besitzt. Eine Blutentnahme war die Folge. Sie wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Auf sie kommen nun mehrere Verfahren zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Bei Kontrolle Diebesgut sichergestellt

Nachdem am Donnerstag, gegen 22.00 Uhr, mehrere Personen Passanten durch ihr Verhalten aufgefallen waren, führten einige Streifen Kontrollen am Marktplatz durch. Dabei konnten bei einem 30 - Jährigen Asylbewerber aus Marokko zwei offenbar zuvor entwendete Daunenjacken sichergestellt werden. Die Durchsuchung des Mannes führte dann noch zur Sicherstellung von zwei weiteren Jacken. Der Verdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mit Flaschen um sich geworfen

In einer Gaststätte in der Frankfurter Straße haben zwei Personen am Freitag, gegen 02.30 Uhr, offenbar mit Glasflaschen um sich geworfen. Dabei wurde die Zapfanlage beschädigt. Auch schlug einer der Personen auf einen 26-Jährigen ein. Die beiden Männer, die aus Eritrea stammen sollen, hatten zuvor ein Hausverbot bekommen. Anschließend flüchteten sie in Richtung Hauptbahnhof. Einer von ihnen soll eine goldfarbene Jacke getragen haben. Sie sollen 175 und 180 Zentimeter groß sein und etwa 20 Jahre alt sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: 29-Jährige unsittlich berührt

Am Gesäß angefasst wurde eine 29 - Jährige am Freitag, gegen 08.15 Uhr, in der Sudetenstraße in Gießen. Der Unbekannte hatte sich zuvor an einer Bushaltestelle aufgehalten und war der Frau einige Meter gefolgt. Nachdem er sie berührte, wehrte sich die Frau. Daraufhin flüchtete der Unbekannte zu Fuß. Er soll dunkelhäutig, etwa 30 Jahre alt und 180 Zentimeter groß sein. Er soll eine schwarze Hose, eine blaue Jacke und schwarz/weiße Schuhe getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Mobiles Navi entwendet

Ein mobiles Navigationsgerät haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag aus einem 1er BMW entwendet. Die Unbekannten hatten das Schloss des Autos, das im Kiesweg in Wieseck abgestellt war, aufgebrochen und den Innenraum durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Außenspiegel beschädigt und weggefahren

Ein schwarzer Daihatsu wurde am Donnerstag, zwischen 07.30 und 11.20 Uhr, am rechten Fahrbahnrand der Lützellindener Straße, Höhe der Haus-Nr. 37, beschädigt. Offenbar wurde der PKW von einem bislang unbekannten Fahrzeug am linken Außenspiegel beschädigt. Anschließend hatte sich der Verkehrsteilnehmer unerlaubt von der Unfallstelle entfernt und einen Schaden von etwa 100 Euro hinterlassen. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Sportheim

In der Ringallee haben sich Unbekannte gewaltsam Zugang in ein Sportheim verschafft. Die Unbekannten hatten zwischen Donnerstag, 22.00 Uhr, und Freitag, 08.30 Uhr, mehrere Räume durchsucht. Offenbar wurde aber nichts mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Spielautomat aufgebrochen

Im Fasanenweg in Gießen haben Unbekannte am Freitag, gegen 03.00 Uhr, aus einer Gaststätte Bargeld und eine Schnapsflasche entwendet. Die Diebe hatten eine Tür aufgebrochen und in der Gaststätte einen Spielautomaten geleert. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Unfallflucht bei Ettingshausen

Ein 46-Jähriger befuhr am Mittwoch, gegen 16.45 Uhr, die Kreisstraße aus Richtung Ettingshausen kommend in Richtung Harbach. Ein hinter ihm fahrender, bisher unbekannter Fahrzeugführer, setzte zum Überholen an und fuhr ihm dabei hinten links gegen Stoßstange, Radkasten und Rad. Felge und Reifen wurden dadurch zerstört. Der Verursacher setzte den Überholvorgang fort und flüchtete in Richtung Harbach. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen dunklen Audi Kombi, der auf der Beifahrerseite vorne Beschädigungen aufweisen muss. Der Sachschaden am PKW des 46-Jährigen wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Grünberg entgegen. Telefon: 06401-9143-0.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung