Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

06.02.2017 – 15:55

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 06.02.2017: Linden: Überfall auf Spielothek in Leihgestern

Gießen (ots)

Am Samstag, gegen 22.40 Uhr, überfielen drei unbekannte Täter eine Spielothek in der Konrad-Adenauer-Straße in Leihgestern. Die Täter hatten die Innenräume betreten und einen Angestellten sowie zwei Gäste mit Waffen bedroht.

Während sich der 39 - Jährige Angestellte auf den Boden legen musste, griff einer der Räuber in die Kasse und nahm wenige Hundert Euro an Bargeld heraus. Einer der Unbekannten trat dem 39 - Jährigen noch in den Rücken und verletzte ihn leicht. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Zwei der Täter sollen mit einen Art Horrormaske maskiert gewesen sein. Ein Täter soll eine schwarze Sturmhaube über den Kopf gezogen haben. Einer der Täter, der eine Pistole mitführte, soll etwa 170 Zentimeter und schlank gewesen sein. Die zweite Person soll mit 190 Zentimeter auffallend groß und auffallend schlank gewesen sein. Dieser Mann soll eine Machete mitgeführt haben. Der dritte Räuber soll 170 Zentimeter groß sein und ein Messer dabei gehabt haben.

Eine Fahndung brachte keinen Erfolg. Die Kripo sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung