Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

21.11.2016 – 17:21

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 21.11.2016: Bretter verletzen Frauen - Angetanzt und bestohlen - Raubversuch auf Fahrer eines Minicars

Gießen (ots)

Lich: Frauen durch herunterstürzende Bretter verletzt

Mit Kopfverletzungen wurden zwei Frauen am Sonntagmittag in eine Gießener Klinik gebracht. Ursächlich dafür waren offenbar mehrere Bretter, die offenbar von einem Baugerüst der nahegelegenen Kirche herunter flogen. Nach bisherigen Ermittlungen, die durch die Grünberger Polizei eingeleitet wurden, hatten die beiden Frauen am Sonntag, gegen 14.30 Uhr, den Friedhof in Eberstadt besucht. Offenbar durch Windstöße wurden die Bretter von dem Gerüst geweht und verletzten die beiden 54 und 77 Jahre alten Personen. Offensichtlich waren die Bretter neben anderen Materialien ungesichert auf dem Gerüst gelagert worden. Durch die ebenfalls verständigte Feuerwehr wurden die anderen dort noch gelagerten Sachen entsprechend gesichert, um weitere Unfälle zu vermeiden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Antanzen erfolgreich

Ein 54-Jähriger wurde am frühen Montagmorgen offenbar bei einem "Antanztrick" am Berliner Platz bestohlen. Der Täter hatten ihn zunächst angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Anschließend umtanzte er ihn und versuchte immer wieder, in den mitgeführten Rucksack zu greifen. Letztendlich riss der Unbekannte ihm den Rucksack aus der Hand und rannte in Richtung Kongresshalle davon. Der Täter soll nordafrikanisch aussehen und etwa 20 Jahre alt sein. Er soll etwa 180 Zentimeter groß sein und eine sogenannte "Beanie" - Mütze getragen haben. Der Rucksack konnte später wieder aufgefunden werden. Es fehlten aber ein Tablet und eine Geldbörse. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lollar: Minicarfahrer am Sonntagabend ausgeraubt

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurde ein 48 - Jähriger Fahrer eines Minicars am Sonntag, gegen 23.55 Uhr, im Holzmühler Weg in Lollar. Der Mann wurde zunächst dorthin beordert und wartete auf seinen Fahrgast. Plötzlich schlug ihm ein Unbekannter mit der Hand gegen die Scheibe der Beifahrertür. Der Täter riss die Tür auf und bedrohte den Fahrer mit einem Messer. Dabei forderte er Bargeld. Unmittelbar danach verletzte der Unbekannte den 48 - Jährigen mit dem Messer am Arm. Wenig später flüchtete der Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt und etwa 165 bis 170 Zentimeter groß sein. Der maskierte Mann soll schlank sein und ein schwarzes Hemd und eine dunkelblaue Stoffhose getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Polnischer Lasterfahrer flüchtet

Offenbar zu niedrig war das Dach einer Tankstelle in der Rodheimer Straße am Freitagabend für einen polnischen Laster. Der LKW blieb mit seinem Auflieger an dem 3,8 Meter hohen Dach hängen und hielt auch zunächst an. Als Mitarbeiter der Tankstelle nach außen kamen, blieb der Lasterfahrer zunächst stehen. Als die beiden zeugen in den Verkaufsraum gingen, um eine Schadensmeldung zu holen, ließ der Mann den LKW ab und fuhr davon. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 3.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lollar: Erheblichen Schaden verursacht und weggefahren

Einen Schaden von etwa 3.000 Euro hat ein Unbekannter in der Nacht zum Donnerstag im Staufenberger Weg verursacht. Der Verursacher des Unfalls, bei dem ein Opel Astra beschädigt wurde, fuhr dann davon und beging eine Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in der Wetzsteinstraße

2.000 Euro hoch ist der Schaden an einem in der Wetzsteinstraße abgestellten Audi A3. Ein Fahrzeug zwischen Samstagabend und Sonntagmittag war gegen die hintere rechte Seite des PKW gefahren. Anschließend beging der Verursacher eine Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Fenster offen

Durch ein vermutlich nicht geschlossenes Fenster drangen Unbekannte am Montag, zwischen 01.00 und 03.00 Uhr, in Wohnhaus in der Grubenstraße in Stockhausen ein. Die Diebe erbeuteten neben Bankkarten auch Bargeld und ein Handy. Mit einer der Bankkarten hoben die Täter wenig später Bargeld an einem Geldautomaten in Grünberg ab. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Roller entwendet

Nicht weit kamen Diebe eines Rollers am Montagmorgen in der Plockstraße. Die Diebe hatten das Lenkerschloss des Rollers aufgebrochen und das Krad in der Johannesstraße wieder abgestellt. Die Diebe hatten daran das sogenannte Topcase abgerissen und den Helm entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Umarmt und bestohlen

Drei Personen haben einen 30 - Jährigen am Sonntag, gegen 02.45 Uhr, in der Bahnhofstraße bestohlen. Einer aus der Gruppe hatte den Mann zunächst in ein Gespräch verwickelt, während eine zweite Person ihn umarmte. Offenbar erbeuteten die Täter dabei das Handy und verschwanden. Die Personen stammen, so der Geschädigte, offenbar aus Syrien und sollen zwischen 165 und 175 Zentimeter groß sein. Einer von ihnen soll eine schwarze Jacke mit brauner Kapuze getragen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Grundschule

In der Paul-Schneider-Straße haben Unbekannte am vergangenen Wochenende einen Einbruch in eine Schule in der Paul-Schneider-Straße verübt. Die Unbekannten hatten eine Terrassentür eingeschlagen und mehrere Zimmer durchsucht. Offenbar wurde nichts mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: BMW X 5 entwendet

In der Marburger Straße hatten es Unbekannte in der Nacht zum Sonntag auf einen nicht zugelassenen BMW X 5 abgesehen. Das Auto stand auf einem Grundstück eines Autohauses. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: Leiter zum Einbruch benutzt

In den Weihersgärten in Holzheim haben Einbrecher eine Leiter dazu benutzt, um ein Fenster aufbrechen zu können. Die Unbekannten hatten die Leiter offensichtlich zwischen Samstag- und Sonntagmittag auf dem Grundstück gefunden. Anschließend durchsuchten die mehrere Zimmer. Ob etwas fehlt, ist nicht bekannt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Reiskirchen: 26 - Jähriger muss mit zur Ausnüchterung

Offenbar stark alkoholisiert war ein 26 - Jähriger nach einem Discobesuch am frühen Samstagmorgen in Reiskirchen. Der aus Schwalmstadt stammende Mann hatte offenbar eine Frau geschlagen, als er von einem Unbekannten mit Pfefferspray besprüht wurde. Anschließend wurde er festgenommen und musste die Nacht in einer Zelle verbringen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Laubach: Unfallflucht in der Friedrichstraße - VW Golf gesucht

Ein 65-jähriger Laubacher stellte seinen Mercedes am Freitag, gegen 09.55 Uhr, in der Friedrichstraße am rechten Fahrbahnrand ab. Ein bisher unbekannter Golf-Fahrer befuhr die Friedrichstraße aus Richtung Schottener Straße kommend in Richtung Kaiserstraße. Als der bisher unbekannte Golf-Fahrer an dem Mercedes vorbeifuhr, streifte er diesen und beschädigte sowohl den linken Außenspiegel als auch die linke Fahrertür und den linken vorderen Kotflügel. Anschließend verließ der Golf-Fahrer die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro zu kümmern. An der Unfallstelle konnte die Verkleidung des rechten Außenspiegels des Unfallverursachers sichergestellt werden. Hierbei handelt es sich um einen blauen 5er Golf. Sachdienliche Hinweise an die Polizeistation Grünberg unter 06401-9143-0.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung