Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 04.10.2016: Raubtaten auf dem Messegelände und in der Bahnhofstraße

Gießen (ots) - Gießen: 14 - Jähriger auf dem Messegelände ausgeraubt

Wegen 35 Euro haben zwei etwa 16 Jahre alte Personen einen 14-Jährigen am Sonntag, gegen 18.00 Uhr, auf dem Messeplatz, ausgeraubt. Die Täter hatten den Jugendlichen zunächst bedroht und Geld verlangt. Mit dem Geld flüchteten sie dann. Die Räuber sollen beide etwa 16 Jahre alt sein. Der erste Täter soll eine rote Kappe und einen roten Pulli getragen haben. Sein Komplize soll eine schwarze Jacke und eine dunkelgrüne Kappe getragen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: 15 - Jähriger auf dem Messegelände ausgeraubt

Am Samstag, gegen 21.00 Uhr, kam es auf dem Messegelände, in unmittelbarer Nähe eines Fahrgeschäftes zu einem weiteren Raub. In diesem Fall wurde ein 15 - Jähriger durch drei Personen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren bedrängt und bedroht. Dabei forderten die Täter Bargeld. Sie flüchteten dann mit 30 Euro. Alle Täter sollen südländischer, sehr wahrscheinlich türkischer Herkunft sein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: 42 - Jähriger nach Raubversuch in Psychiatrie gebracht

Eine 42 - Jähriger konnte nach einem mutmaßlichen Raubversuch am frühen Montagmorgen in der Bahnhofstraße durch eine Streife der Bundespolizei festgenommen werden. Offenbar hatte der aus Lichtenfels stammende Tatverdächtige dort zuvor einen Angestellten mit einem abgeschlagenen Flaschenhals bedroht und Geld verlangt. Zeugen konnten ihm jedoch die Flasche wegnehmen und ihn aus der Gaststätte drängen. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen in eine Psychiatrie gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Beide Kennzeichen weg

In der Marburger Straße haben Unbekannte zwischen Samstag und Dienstag die beiden amtlichen Kennzeichen GI-RE117 entwendet. Die Schilder befanden sich an einem Sprinter der Marke Daimler. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mit Eisenstange Loch in Fensterscheibe geschlagen

Aus einer Parfümerie in der Katharinengasse haben Unbekannte zwischen Samstag und Montag zwei Parfümfläschchen der Marke "Bulgari" entwendet. Die Unbekannten hatten mit einer Eisenstange ein Loch in die Schaufensterscheibe geschlagen und zugegriffen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Fahrzeugschein und Wohnungsschlüssel entwendet

In der Hardtallee haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag einen fahrzeugschein und den Wohnungsschlüssel aus einem Opel Astra entwendet. Die Diebe hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und den Innenraum durchsucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Stoßstange beschädigt und weggefahren

Einen Schaden von rund 500 Euro hat ein Unbekannter in der Nacht zum Freitag in der Stephenstraße angerichtet. Nach dem Unfall fuhr das Fahrzeug davon und beging eine Unfallflucht. Die Höhe des Schadens wird auf rund 500 Euro geschätzt. Die Polizei in Gießen bittet um Hinweise unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555.

Gießen: Über Verkehrsinsel gefahren

Am Montag, gegen 02.00 Uhr, wurde durch eine Polizeistreife festgestellt, dass am Kreisverkehr im Sandkauter Weg in Gießen eine Verkehrsinsel überfahren wurde. Dabei wurde ein Verkehrsschild beschädigt. Der Schaden liegt bei ca. 300 Euro. Der Verursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Anhand der am Unfallort zurückgebliebenen Fahrzeugteile des Verursachers dürfte es sich um einen PKW Ford Focus in der Farbe silber-grau gehandelt haben. Die Polizei in Gießen bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0641/7006-3555.

Gießen: Hartschalenkoffer entwendet und wiedergefunden

Einen Laptop und ein sogenanntes Surface Book haben Unbekannte am Montag, zwischen 18.00 und 19.15 Uhr, in der Johannesstraße mitgehen lassen. Die Täter hatten einen dort geparkten Mercedes geöffnet und durchsucht. Dabei fanden sie einen Hartschalenkoffer. Offenbar wurde dieser Koffer dann durch die Diebe geleert und in der Nähe wieder abgestellt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfall mit Schwerverletzten

Am Freitag befuhr ein 75 - Jähriger aus Staufenberg die Landesstraße 3128 aus Richtung Buseck kommend in Richtung Gießen. Zur gleichen Zeit war eine 55 - Jährige aus Buseck mit ihrem Mercedes Benz auf der Landesstraße 3128 aus Richtung Gießen kommend in Richtung Buseck unterwegs. Der Renault Fahrer wollte von der Linksabbiegespur auf die Autobahn 485 Richtung Kassel auffahren und übersah dabei die entgegenkommende und vorfahrtsberechtigte Mercedes Fahrerin. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge und die Fahrerin des Mercedes Benz wurde am Arm verletzt. Der Sachschaden des Unfalls beläuft sich auf etwa 13.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Linden: Einbruch in Gartenhütten

In der Nacht zum Samstag wurden in dem Wochenendgebiet "Grube Fernie" gleich zwei Gartenhäuser und dazu gehörige Schuppen aufgebrochen. Dabei wurden mehrere Gegenstände mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Heuchelheim: Schwarzer Audi beschädigt

Ein Mann aus Heuchelheim hatte seinen schwarzen Audi A3 am rechten Fahrbahnrand in der Schubertstraße, in Höhe der Hausnummer 54, abgestellt. Dort wurde der PKW zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der Verursacher hatte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt und einen Schaden in der Fahrertür hinterlassen. Die Höhe des Schadens wird auf rund 1.200 Euro geschätzt. Die Polizei in Gießen bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0641/7006-3555.

Hungen: Kleinlaster aufgebrochen

Von einem Firmengelände in der Gießener Straße haben Unbekannte zwischen Samstag und Dienstag einen Kleinlaster aufgebrochen. Offenbar wurde jedoch nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Wettenberg: Unfall mit hohem Sachschaden

Am Sonntagvormittag befuhr eine 21 - Jährige aus Bischoffen mit ihrem schwarzen VW Golf auf der Landesstraße 3047 aus Richtung Fellingshausen in Richtung Wettenberg. Die VW Fahrerin kam nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte den rechtsseitigen Hang entlang, kollidierte mit dem dortigen Buschwerk, überschlug sich und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Die Fahrerin verletzte sich bei diesem Unfall nicht, aber es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Wettenberg: Unfall mit Leichtverletzten

Ein 22-Jährige aus Gießen war am frühen Samstagmorgen auf der Landesstraße 3093, aus Richtung Launsbach kommend, unterwegs und wollte nach links in Richtung B 429 abbiegen. Nachdem die Lichtzeichenanlage, die zuerst rot zeigte, wieder auf grün umsprang, beschleunigte die Golffahrerin ihr Fahrzeug. Hierbei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Mast der dortigen Ampel. Die Fahrerin verletzte sich bei diesem Unfall leicht. Das Fahrzeug und Mast entstand insgesamt ein Sachschaden von 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Biebertal: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Montag befuhr eine 47 - Jährige aus Hohenahr mit ihrem Daimler-Chrysler Fahrerin Landesstraße 3047 aus Richtung Biebertal-Frankenbach kommend in Richtung Biebertal-Fellingshausen. Offenbar kam kam ihr in einer unübersichtlichen Rechtskurve ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, der die Kurve schnitt und leicht in die Fahrspur hinein ragte, entgegen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich sie nach rechts aus, geriet auf den unbefestigten Seitenstreifen, schleuderte von hier aus nach links, fuhr einen dortigen leichten Hang hinunter und kam auf einer Wiese zum Stehen. Durch den Aufprall auf die Wiesenfläche wurde der Pkw beschädigt, aber zu einem Zusammenstoß mit dem unbekannten Verkehrsteilnehmer war es nicht gekommen. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und durch einen RTW in das Evangelische Krankenhaus nach Gießen verbracht, wo sie nach ambulanter Behandlung entlassen wurde. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um ein metallic-orangenes Fahrzeug. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, melden sich bei der Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755.

Lollar: Unfall mit Leichtverletzten

Am Freitag gegen 13.00 Uhr befuhr eine 52 - Jährige aus Staufenberg mit ihrem Fiat Punto den Zubringer zur Bundesstraße 3 aus Fahrtrichtung A480 kommend, in Fahrtrichtung Marburg. Als sich der Fiat kurz vor der B 3 in der lang gezogenen Rechtskurve befand, kam das Auto offenbar auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn zunächst ins Schleudern. Anschließend kam der Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam in der Böschung zum Stillstand. Durch den Unfall wurde der Pkw total beschädigt. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: