Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

12.09.2016 – 16:19

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 12.09.2016: Gießen: Kripo fahndet nach "Grabscher" - Mehrere Fälle angezeigt

Gießen (ots)

Nach einem Sittenstrolch, der mit einem Fahrrad unterwegs ist, fahndet derzeit die Gießener Kriminalpolizei. Bislang wurden elf Fälle angezeigt. Die Vorgehensweise dabei ist immer die Gleiche: Der Täter nähert sich von hinten mit einem Fahrrad und betatscht im "Vorbeifahren" eine Frau. Aufgrund der Zeugenangaben spricht viel dafür, dass die Taten von einer Person begangen wurden.

Angefangen hatte die "Serie" offenbar am 17.08.2016. Weitere Taten folgten dann ab Donnerstag, dem 25.08.2016. Danach trat der Unbekannte fast täglich in Erscheinung. Auffällig ist auch, dass die meisten Taten am Radweg am "Klingelbach" / Heegstrauchweg sowie am Schwanenteichgelände / Ringallee in Gießen begangen wurden. Weitere Vorfälle wurden im Aulweg, in der Liebigstraße und am Radweg, der vom Heuchelheimer See nach Heuchelheim führt, angezeigt.

Die Zeuginnen schätzen den Mann auf etwa 25 bis 35 Jahre. Er soll etwa 175 bis 185 Zentimeter groß sein sowie eine sportlich-athletische Figur und kurze helle Haare haben. Die getragene Bekleidung ist offenbar unterschiedlich. Auffällig dabei ist eine kurze schwarze Hose mit vier Buchstaben auf der Rückseite. Dabei soll sich möglicherweise ein "C" befinden. Bei dem benutzten Fahrrad sprechen die Zeugen von unterschiedlichen Ausführungen. In den meisten Fällen ist aber von einem Mountainbike die Rede. Die Ermittler halten es aber für möglich, dass der Täter verschiedene Fahrräder benutzt hat. Die Kriminalpolizei in Gießen sucht Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person geben können. Möglicherweise gibt es weitere geschädigte Frauen, die bislang noch nicht die Polizei informiert haben.

Sollte der Täter nochmals in Erscheinung treten, so bittet die Polizei darum, sich auffällige Merkmale der Person und des benutzten Fahrrades einzuprägen und umgehend die 110 oder die nächstgelegene Polizeidienststelle anzurufen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung