Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Schulgebäude beschmiert in Linden ++ Einbrecher in Leihgestern verschreckt ++ Laterne in Hungen umgefahren ++ "Zentrum der Macht" in Grünberg ++ Unfallfluchten in Gießen ++ u.a.

Gießen (ots) - Auseinandersetzung in Wieseck

Gießen: Bereits am Mittwochmorgen in der vergangenen Woche gerieten zwei Jugendliche gegen 07.40 Uhr am Wiesecker Lindenplatz aneinander. Die Jugendlichen waren gerade aus der Buslinie 5 ausgestiegen, als eine Provokation mittels eines bösen Blicks ausgereicht haben soll, dass sie in eine Schlägerei miteinander gerieten. Dabei soll vor allem ein beteiligter 16-jähriger Laubacher auf einen 15-jährigen Gießener eingetreten und geschlagen haben. Erst als vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer anhielten und die Jugendlichen ansprachen, ließ der Laubacher von dem Gießener ab. Dieser musste mit Verletzungen in der Uni-Klinik behandelt werden. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, sucht nach Zeugen des Vorfalls. Insbesondere zwei Frauen, die die Jugendlichen ansprachen, werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Ausreißer

Gießen: Acht und neun Jahre alt sind die beiden Jungs, die gestern Abend gegen 19.45 Uhr von einer Spaziergängerin am Schwanenteich aufgegriffen wurden. Die Jungs erklärten der Frau, dass sie dort spielen dürften, weil die Eltern noch auf der Arbeit seien. Glücklicherweise blieb die Gießenerin misstrauisch und verständigte die Polizei, die die beiden Ausreißer zu ihren Eltern zurückbrachte, die bereits nach ihnen suchten.

Unfallfluchten

Gießen: Im Eichendorffring beschädigte ein Unbekannter am Montag, zwischen 15 und 20 Uhr, einen schwarzen Audi A4. Möglicherweise beim Ein- oder Ausparken stieß der Unbekannte gegen den auf einem Parkplatz in Höhe der 60-Hausnummern abgestellten PKW. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555.

Gießen: Bereits zwischen dem 28.06.2016, 18 Uhr bis 29.06.2016, 11.30 Uhr parkte der Besitzer eines 3er BMW ordnungsgemäß in der Dammstraße am Gehweg. Im Tatzeitraum wurde das Fahrzeug durch einen Unbekannten beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise auf ihn erbittet die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755.

Gießen: Einen gelben Fiat Panda beschädigte ein Unbekannter zwischen 18 Uhr am Sonntag und 12 Uhr am Montag im Asterweg. Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755.

Unfallbeteiligte schwer verletzt

Grünberg: Bei einem Unfall auf der Landstraße 3127 im Einmündungsbereich zur Autobahnabfahrt Grünberg (von Frankfurt kommend) verletzten sich am Montagnachmittag, gegen 16.35 Uhr, zwei Autofahrer schwer. Von der Autobahn kommend nach links auf die Landstraße in Richtung Grünberg abbiegend übersah ein 49-jähriger Grünberger mit seinem VW Passat vermutlich den auf der Landstraße fahrenden VW Eos eines 46-jährigen Grünbergers. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge, bei dem sich beide Fahrer schwer verletzten. Mit Rettungswagen kamen sie ins Krankenhaus. Ihre Fahrzeuge mussten mit jeweiligem Totalschaden abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 35000 Euro.

Menschenauflauf am Winterplatz

Grünberg: Gleich zwei "Zentren der Macht" befanden sich offenbar heute Nacht im Bereich des Winterplatzes und der Stadtkirche. Diese sorgten bei Pokemon-Jägern für wahre Begeisterungsstürme, trotz der späten Uhrzeit. Gegen 1 Uhr waren die Anwohner des Machtzentrums jedoch nicht mehr bereit sich durch die wahren Menschenmassen in ihrer Nachtruhe stören zu lassen, so dass sie die Polizei um Hilfe baten. Da sowohl die Anwohner, als auch die Polizei mit Worten kaum weiterkam, ergingen letztlich Platzverweise an einzelne Jäger, die sich daraufhin von ihrer Spielstätte entfernten. "Auch Pokemons müssen mal schlafen , dass sollten die Jäger auch für sich und vor allem für Ihre Mitmenschen beachten. Nur im Miteinander kann die App auch weiter Freude bringen und tagsüber dann sicher auch das Verständnis der Nicht-Jäger."

Laterne umgefahren

Hungen: Auf etwa 2000 Euro belaufen sich die Reparaturkosten für eine Straßenlaterne, die ein Unbekannter irgendwann zwischen vergangenem Freitag und dem gestrigen Montag in der Rewestraße umfuhr. Im Einmündungsbereich zur Schottener Straße stand die Laterne, die möglicherweise beim Wenden oder Rückwärtsfahren übersehen wurde. Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizeistation Grünberg, Tel. 06401-9143-0.

Kind stößt mit PKW zusammen

Rabenau: Im Ortsteil Rüddingshausen befuhr ein 11-jähriger Junge am Sonntagabend, gegen 18.10 Uhr, mit seinem Fahrrad die Secklerhohl am linken Fahrbahnrand in Richtung Zum Alten Born. Der damit entgegen der Fahrtrichtung fahrende Junge stieß im Einmündungsbereich Zum Alten Born mit dem PKW eines entgegenkommenden 52-jährigen Rabenauers zusammen. Der Junge wurde auf die Motorhaube geschleudert und schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Dieseldiebe

Lich: Die Tankdeckel von vier Baustellenfahrzeugen brachen Unbekannte im Alter Laubacher Weg in der Nacht zum heutigen Dienstag auf. Zwischen 20 Uhr am Montag und 06 Uhr am Dienstag zapften die Diebe rund 50 Liter Diesel ab. Hinweise auf die Täter erbittet die Polizeistation in Grünberg, Tel. 0641-9143-0.

Leiter angestellt - Einbrecher verschreckt

Linden: Ein lautes Klirren hörte ein Hausbewohner im Breiter Weg in Leihgestern heute Nacht gegen 03 Uhr. Als er den Geräuschen auf den Grund ging verschreckte er zwei Einbrecher, die eine Leiter an das Haus angestellt hatten, eine Scheibe eingeschlagen hatten und so in den Flur des Wohnhauses gelangt waren. Als die Täter bemerkten, dass sie aufgeflogen waren, ergriffen sie sofort die Flucht. Bekannt ist von ihnen, dass sie sich auf Deutsch unterhielten und einer von ihnen etwa 1.80 m groß und schlank war. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um weitere Hinweise auf die Einbrecher.

Cola-Korn geklaut

Linden: Am vergangenen Wochenende brachen Diebe in ein Vereinsheim in der Sudetenstraße in Großen Linden ein. Zwischen 17 Uhr am Freitag und 17.45 Uhr am Montag hebelten sie in den Räumlichkeiten einen Schrank auf und entwendeten eine Flasche Korn und drei Flaschen Cola. Hinweise auf die möglicherweise betrunkenen Einbrecher erbittet die Polizei die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0.

Farbschmierereien

Linden: Mit blauer Farbe brachten Vandalen am Wochenende auf mehreren Schulgebäuden in der Schillerstraße diverse Schmierereien an. Darunter befanden sich auch Beleidigungen gegenüber Lehrern der Schule. Um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen zwischen 18 Uhr am Freitag und 07.30 Uhr am Montag bittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

Golffahrer gesucht

Wettenberg: Über einen beschädigten Autospiegel an seinem IIer Golf mit GI-Kennzeichen informierte ein Autofahrer bereits am 29. Juni gegen 21.45 Uhr die Polizei. In der Bahnhofstraße in Wismar beschädigte ein Radfahrer den Spiegel und ergriff danach die Flucht. Während die Polizei den Radfahrer ausfindig machte, fuhr der Golf-Fahrer jedoch davon. Nun hat die Polizei in Gießen den Beschuldigten Radfahrer einer Unfallflucht, jedoch keinen Geschädigten. Der etwa 45 bis 50 Jahre alte Mann wird gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, in Verbindung zu setzen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: