Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Falscher Polizeibeamter rief an

Gießen (ots) - Gießen /Lich: Alles richtig machte ein Mann aus Lich am gestrigen Montagnachmittag. Ein unbekannter Mann rief ihn in den Nachmittagsstunden an und gab sich als Polizist aus Lich aus. Nach der Festnahme von Einbrechern habe er einige Fragen. "Sind sie allein zu Hause?" war eine davon, die den Angerufenen sofort stutzig werde ließ. Er erklärte dem Anrufer, dass er nicht glaube, dass es sich um einen echten Polizisten handele und wurde daraufhin von diesem sogar noch beleidigt. Das Gespräch war damit beendet und der Licher informierte die Polizei.

Diese warnt ausdrücklich davor, irgendwelche Informationen an unbekannt weiterzugeben. "Weder ob ein Hund im Haushalt ist, noch die Kontonummer oder der geplante Urlaubszeitraum gehen Fremde etwas an. Auch wenn im Display, wie in diesem Fall, eine "110" oder eine andere scheinbare Nummer der örtlichen Polizei erscheint, erlaubt dies keinen Rückschlüsse darauf, dass am anderen Ende der Leitung wirklich ein Polizeibeamter ist. Es gibt technische Möglichkeiten um jede x-beliebige Nummer im Display erscheinen zu lassen. Sind Sie sich unsicher, ob tatsächlich die Polizei oder eine andere Behörde ein Anliegen an Sie hat, dann rufen Sie diese zunächst zurück." Dabei gibt es einen wichtigen Hinweis zu beachten:

Einen Rückruf tätigte auch eine Seniorin aus Gießen gestern, nachdem sie am Abend die gleiche Geschichte von den festgenommenen Einbrechern aufgetischt bekommen hatte. Die vom Anrufer mitgeteilte Nummer stellte sich als nicht vergeben heraus, so dass der Täter aufflog.

"Rufen Sie nicht(!) eine vom Anrufer mitgeteilte Nummer zurück, es könnte sich um eine falsche Nummer bzw. die eines Komplizen handeln. Bemühen Sie das Telefonbuch, um die richtige Telefonnummer der Polizei / Behörde herauszufinden und rufen Sie unter dieser an und fragen nach dem vermeintlichen Anrufer. Nur so können Sie sicher sein, nicht auf einen Betrug hereinzufallen. Im Zweifelsfall wählen Sie die Notrufnummer der Polizei (110), die Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: