Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 06.05.2016: Bei Durchsuchung Rauschgift gefunden - Bei Unfall falsche Handynummer hinterlassen - Schlägerei vor Disco

Gießen (ots) - Pohlheim: Mehrere Hundert Gramm Marihuana gefunden

Die Beamten des Gießener Rauschgiftkommissariats konnten bei einer Durchsuchung am Dienstag in Pohlheim fast 400 Gramm Marihuana und mehrere Tausend Euro sicherstellen. Die Beamten hatten nach Hinweisen ein Verfahren gegen den Mann eingeleitet. Nachdem sich der erste Verdacht wegen des Handels mit Betäbungsmitteln bestätigte, wurde ein Durchsuchungsbeschluss, der durch die Staatsanwaltschaft beantragt wurde, vollstreckt. Dabei fanden die Beamten in der Wohnung des Verdächtigen die aufgeführten Beweismittel. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Falsche Handynummer hinterlassen

Nach einem Unfall hat ein Beteiligter am Dienstag, zwischen 09.00 und 18.00 Uhr, einen Zettel an einem silberfarbenen Audi hinterlassen. Später stellte es sich jedoch heraus, dass es sich um eine falsche Nummer handelt. Der Besitzer hatte seinen Audi A 1 auf dem Parkplatz des Philosophikum I, in der Otto-Behaghel-Straße 10, in Gießen abgestellt. Als er wieder zurückkam, musste er einen Schaden an der Stoßstange und am Kotflügel der Fahrerseite in Höhe von 300 Euro feststellen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Schlägerei in und vor einer Diskothek

Mit mehreren Strafanzeigen wegen Körperverletzung endete eine Auseinandersetzung, die am Donnerstag, gegen 03.00 Uhr, in einer Diskothek im Oberlachweg begann. Offenbar hatten sich dort mehrere Personen in die Haare bekommen. Nachdem sie den Innenbereich verlassen hatten, ging es auf dem Parkplatz weiter mit Schlägen und dem Einsatz von Pfefferspray. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Sachbeschädigung vor der Diskothek

Ein Unbekannter hat auf dem Parkplatz der Diskothek im Oberlachweg einen größeren Betonklumpen gegen ein geparktes Auto geworfen. Dabei entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Zeugen konnten nach der Tat einen Mann weglaufen sehen. Er soll ein graues Oberteil tragen und kurzes lockiges Haar haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Teures Mountainbike gestohlen

Ein hochwertiges Mountainbike der Marke Haibike wurde zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend aus einer Garage in der Jenaer Straße entwendet. Dabei handelt es sich um ein blauschwarzes Carbonrad. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Stromverteilerkasten beschädigt und weggefahren

Am 04.05.2016, gegen 02:00 Uhr hörte ein Zeuge in der Rudolf-Diesel-Straße in Linden einen lauten Knall. Am nächsten Tag konnte festgestellt werden, dass ein dort befindlicher Stromverteilerkasten von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt worden war. Der Verkehrsteilnehmer hatte sich anschließend in unbekannte Richtung entfernt und einen Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro hinterlassen. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter 0641/7006-3555.

Gießen: Diebstahl auf dem Friedhof

Eine Messingvase haben Unbekannte innerhalb der letzten Tage von einem Friedhof in der Friedhofsallee entwendet. Die rotbraune Vase war auf einem Grabstein angeschraubt und hat einen Wert von etwa 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 10 Jähriger fährt mit seinem Rad gegen Autotür

Der 26- jährige Fahrer eines schwarzen VW Golf VI stand, am 05.05.16 um 16:50 Uhr, in Höhe der Goethestraße 52 in Gießen. Beim Öffnen der Fahrertür übersah er einen, sich von hinten annähernden, Radfahrer. Durch den Zusammenstoß mit der Tür kam der 10-jährige Radler zu Fall und verletzte sich am Fuß. Zur Abklärung der Verletzung wurde der Junge in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden entstand nicht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Wettenberg: Vor Schreck gestürzt

Am Donnerstag, gegen 12.15 Uhr, fuhr ein Radfahrer die Verbindungsstraße zwischen "Am Südhang" und "Auf dem Falkenberg", als sich von hinten ein Pkw näherte. Dieser überholte den Radfahrer und fuhr so knapp an ihm vorbei, dass er vor Schreck stürzte. Der Radfahrer zog sich eine Verletzung am Knie zu und musste im Krankenhaus behandelt werden. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei ein schwarzes Fahrzeug, welches die Größe eines Geländewagens hatte. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755 entgegen.

Buseck: Unfallflucht

Am Donnerstagmorgen wurde bei einem grauen Opel Vectra eine Delle unterhalb des B-Holms an der Fahrerseite verursacht. Dies geschah in der Metzengasse und die Polizei geht davon aus, dass ein Fahrzeug beim Wenden keinen nötigen Sicherheitsabstand hielt und mit dem Fahrzeug kollidierte. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755 entgegen.

Buseck: 32 - Jähriger nahm Drogen

Bei einer Polizeikontrolle wurde ein 32 - Jähriger am Donnerstag, gegen 23.15 Uhr, in der Weidenstraße in Großen-Buseck erwischt. Der Fahrer eines Kraftfahrzeugs hatte zuvor offenbar Drogen genommen. Die Beamten fanden bei ihm auch Drogen. Er musste mit zur Blutentnahme.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: