Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 06.10.2015: Auf Kontrahenten eingeschlagen - Laster entwendet

Gießen (ots) - Gießen: Auf Kontrahenten eingeschlagen

In der Flüchtlingsunterkunft im Meisenbornweg haben zwei dort wohnhafte Personen einen 39 - jährigen Mitbewohner am Montag, gegen 22.10 Uhr, zusammengeschlagen. Offensichtlich gerieten die Personen zunächst in Streit. Bei den Beschuldigten handelt es sich um einen 32 - und einen 29 - Jährigen. Gegen beide Personen wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Sattelzugmaschine weg

Einen Laster haben Unbekannte in der Nacht zum Montag in der Straße Fischbach in Großen-Buseck entwendet. Dabei handelt es sich um eine weiße Zugmaschine der Marke Mercedes Benz im Wert von etwa 30.000 Euro. Die daran angebrachten Kennzeichen lauten GI - CR 115. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Eternitplatten entsorgt

Zwei Eternitplatten wurden in der letzten Woche offenbar gezielt im Hof einer Klinik in der Hofmannstraße entsorgt. Die verständigte Polizei hat ein Verfahren wegen einer Umweltstraftat eingeleitet. Offensichtlich haben Unbekannte die beiden Platten in der Nacht zum 01.10.15 dort abgelegt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: 30 Minuten ausgenutzt

Für etwa eine halbe Stunde hat ein 57 - Jähriger sein Mountainbike am Dienstagmorgen in der Neustadt an einer Hauswand abgestellt. Er sicherte sein Rad der Marke Cube noch mit einem Kettenschloss. Offenbar knackten die Diebe das Schloss und entwendeten anschließend das schwarzweiße Rad. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Diesel entwendet

In der Burkhardsfelder Straße in Reiskirchen haben Unbekannte etwa 200 Liter Diesel entwendet. Die Langfinger hatten zwischen Freitag und Dienstag den Tankdeckel eines Baggers aufgebrochen und die Flüssigkeit abgezapft. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen Außensiegel beschädigt und weggefahren

Im Verlauf des gestrigen Montages beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den linken Außenspiegel eines weißen Citroen Jumper, der im Asterweg am Fahrbahnrand abgestellt war. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Gießen: Blauer Hyundai I20 beschädigt

Zwischen Dienstag, den 01.09.2015, 18.00 Uhr, und Samstag, den 03.10.2015, 15 Uhr war der blaue Hyundai eines Gießeners in der Stephanstraße in Höhe der Hausnummer 19 geparkt. Der Pkw wurde in den oben genannten Zeitraum nicht bewegt. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte streifte den Hyundai an der Stoßstange hinten links. Dadurch entstanden Lackschäden in Höhe von 200 Euro. Der Unbekannte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Zeugen gesucht

Ein Lollarer parkte seinen blauen Opel Corsa jeweils am Samstag, gegen 10.40 Uhr, sowie am Sonntagmittag auf einem Parkplatz eines Discounters in der Johannes-Rau-Straße. Am Sonntag, gegen 12.40 Uhr, kehrte er zu seinem Fahrzeug zurück und stellte fest, dass die Front des Opels beschädigt wurde. Die Beschädigung kann nur auf diesem Parkplatz erfolgt sein, da der Lollarer seinem Pkw ansonsten nur in einer Tiefgarage geparkt hatte. Der bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Grünberg: Schmierereien an Gebäude

Verschiedene Schmierereien haben Unbekannte zwischen Sonntagabend und Montagmittag an einer Asylunterkunft in der Rabenaustraße in Beltershain hinterlassen. Dabei benutzten die Täter eine rote Farbe. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: