Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

07.08.2015 – 14:03

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Hühnerdiebe in Wettenberg, Post aus Hong Kong, Dieb nutzt hauseigene Leiter, Tasche beim Einkaufen entwendet, Hausverbot fürs Schwimmbad, Kombi reißt Ampelanlage runter, u.a.

Gießen (ots)

8-Jährige stürzt mit Inlinern

Gießen Lützellinden - Ein 8-jähriges Mädchen strauchelte mit ihren Inlinern, prallte gegen einen geparkten Lastwagen, stürzte dann und zog sich dabei einen Armbruch zu. Der Unfall war am Donnerstag, 06.August, um 19.55 Uhr im Kirchweg. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen ins Krankenhaus

Audi verkratzt

Gießen - Am Donnerstag, 06. August kam es zwischen 19.20 Uhr und 19.40 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Ferniestraße 4 zu einer Verkehrsunfallflucht. An einem silbernen Audi A3 entstand an der Hintertür und hinteren Stoßstange ein Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Gießen unter 0641/7006-3555.

Kombi reißt Ampelanlage runter Fahrer leicht - 13-jährige Mitfahrerin schwer verletzt

Gießen - Ein kleiner Augenblick der Unachtsamkeit führte in der Nacht zum Freitag auf der B 429 zwischen Krofdorf und Wetzlar zu einem folgenschweren Unfall. Der 57-jährige Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Seine 13-jährige Mitfahrerin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. An dem Ford Kombi entstand ein Total- und an der abgerissenen Ampelanlage ein gravierend hoher Schaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 45.000 Euro. Auf dem Weg von Krofdorf nach Wetzlar benutzte der Mann den rechten von zwei Fahrstreifen. An der Einmündung der Abfahrt der A 480 aus Heuchelheim verlor er die Kontrolle über seinen Ford. Das Auto kam nach links von der Straße ab, fuhr auf einen Fahrbahnteiler aus Beton auf und prallte dann gegen den linken Mast der Lichtzeichenbrücke. Durch das Verschieben dieses Pfeilers riss die Brücke am rechen Mast ab fiel herunter und blockierte alle Fahrstreifen der Bundesstraße Richtung Krofdorf. Die Feuerwehr musste schweres Gerät einsetzen, um die Straße frei zu bekommen. Durch die Kollision lösten sämtliche Airbags in dem Ford aus. Fahrer und Mitfahrer waren angeschnallt. Außer dem Fahrer und der Mitfahrerin befand sich noch ein Hund im Auto. Das Tier kam vorsorglich zur Untersuchung in die Tierklinik.

Unfallflucht

Gießen - Der schwarze Opel Corsa parkte zur Unfallzeit zwischen Sonntag, 02. und Donnerstag, 06. August in der Pestalozzistraße. In dieser Zeit entstand ein Schaden am rechten Kotflügel. Der Verursacher meldete sich nicht und hinterließ auch keine Nachricht. Hinweise auf ihn nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter 0641-7006-3755 entgegen.

Hausverbot fürs Schwimmbad

Gießen: Hausverbot erhielt ein 16-Jähriger gestern für das Schwimmbad in der Ringallee. Am Nachmittag fasste der Jugendliche mehrere Mädchen an, obwohl diese es nicht wünschten. Die Polizei ermittelt nun gegen den 16-Jährigen aufgrund eines Sexualdeliktes, da er auch versuchte die Mädchen ins Gesicht zu küssen.

Fahrräder gestohlen

Gießen: Gleich zwei Fahrräder entwendeten Diebe in der Nacht zum Donnerstag aus einem Hinterhof in der Bahnhofstraße. Ein weiß-schwarzes "Scott"-Mountainbike und ein silberfarbenes Mountainbike unbekannten Herstellers ließen die Täter zwischen 21 und 06 Uhr mitgehen. Die Fahrräder waren mit Schlössern gesichert und hatten einen Wert von rund 1100 Euro. Hinweise auf den Verbleib der Fahrräder erbittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0.

Betrogen

Gießen: Ein Iphone 6 versteigerte eine Gießenerin über ein Internet-Auktionshaus in der vergangenen Woche. Als sie den Zahlungseingang des Käufers in Höhe von 666 Euro auf ihrem Konto registrierte verschickte sie das Telefon an eine Adresse in der Ukraine. Kaum war das Handy weg bemerkte sie, dass das Geld offensichtlich unter einem Vorwand zurück gebucht worden war. Nun hat die Gießenerin weder Handy noch Geld. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Betrug. Die Gießenerin hofft, dass der Täter ausfindig gemacht werden kann und bei ihm etwas "zu holen" ist.

Tasche beim Einkaufen entwendet

Gießen: Im Rewe-Markt in der Marburger Straße kaufte eine Gießenerin ein, als ihr in der Nähe der Salattheke ihre Tasche aus dem Einkaufswagen gestohlen wurde. Der Diebstahl ereignete sich am Donnerstagabend gegen 17.30 Uhr, als die Frau sich kurz vom Wagen abwandte. Möglicherweise hat eine etwa 30 bis 45 Jahre alte, korpulente Frau mit schwarzen schulterlangen Haaren etwas mit dem Diebstahl zu tun. Sie hielt sich zu diesem Zeitpunkt in der Nähe der Frau auf. Um Hinweise weiterer Kunden auf die dunkel gekleidete Frau bittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-3755.

Betrunken unterwegs

Gießen: Einen 54-jährigen Lindener stoppte eine Streife der Polizeistation Gießen Süd um kurz vor Mitternacht in der Frankfurter Straße. Der Rollerfahrer steht im Verdacht zu tief ins Glas mit alkoholisiertem Inhalt geschaut zu haben, bevor er sich aufs motorisierte Zweirad setzte. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme bei dem Mann.

Ersatzteile gesucht?

Gießen: In der Altenburger Straße hatte ein Gießener seinen schwarzen Porsche Panamera gestern Abend, gegen 20 Uhr, abgestellt. Heute Morgen, gegen 08 Uhr, musste er feststellen, dass Diebe die Frontscheinwerfer seines PKW ausgebaut haben. 2500 Euro wird die Reparatur des Porsche kosten. Die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, bittet um Hinweise auf die Diebe, die möglicherweise auf der Suche nach Ersatzteilen waren.

Keine Beute für Einbrecher

Fernwald Annerod - Beim Einbruch in einen metallverarbeitenden Betrieb in der Gottlieb-Daimler-Straße machten der oder die Täter keine Beute. Sie richteten jedoch einen Sachschaden von mindestens 300 Euro an. Die Eindringlinge betraten und durchsuchten alle Räume, sie öffneten sogar Briefumschläge. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchs und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit zwischen 16 Uhr am Mittwoch und 06 Uhr am Donnerstag, 06. August. Kripo Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Brief aus Hong-Kong

Lich: Wer würde da nein sagen? Ein Erbe von 9,5 Millionen Dollar verspricht ein Brief, der Ende Juli bei einem älteren Ehepaar in Lich im Briefkasten landete. Ein angeblicher Verwandter aus Hong Kong sein gestorben und nun sein Erbe zu verteilen, suggeriert er. Doch glauben können die Licher den Inhalt nicht, denn tatsächlich gibt es keinerlei Nachkommen, von denen in diesem Brief auch nur annährend die Rede sein könnte. Da in den Tagen zuvor auch einige Anrufe bei dem Ehepaar eingingen, bei denen sich ein Mann in gebrochenem Deutsch meldete und ähnliches ansprach, erstatteten sie nun Anzeige bei der Polizei. Bislang ist dem Paar kein Schaden entstanden. Die Polizei geht jedoch davon aus, dass es sich um Betrüger handelte, die möglicherweise versuchten über das avisierte Erbe an die Bankdaten zu kommen oder andere finanzielle Nachteile bei den Lichern beabsichtigte. "Gehen sie niemals auf die Forderungen von ihnen fremden Personen ein. Besprechen sie, wie dieses Ehepaar, komische Briefe oder Anrufe mit ihren Verwandten und beraten sie sich gemeinsam über ein weiteres Vorgehen. Im Zweifelsfall steht ihnen die Polizei jederzeit mir Rat und Tat zur Seite."

Einbruch in Garbenteich

Pohlheim: In einen Lebensmittelmarkt im Alter Weg brachen Diebe in der Nacht zum heutigen Freitag gewaltsam ein. Aufgrund der Überwachungsanlage ist davon auszugehen, dass der Vorfall sich gegen 01.30 Uhr ereignete. Abgesehen hatten es die Täter auf Zigaretten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens und der Wert der Beute sind noch nicht bekannt. Um Mitteilung verdächtiger Wahrnehmungen in diesem Zusammenhang bittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555. Möglicherweise sind Passanten verdächtige Fahrzeuge oder Personen auf dem Gelände oder in der Nähe aufgefallen.

Dieb nutzt Leiter der Hausbewohner

Staufenberg: Kurz vor Mitternacht wurde in der Nacht zum heutigen Freitag ein Bewohner eines Einfamilienhauses Zum Talblick in Mainzlar durch Geräusche von draußen wach. Bei einem Blick aus dem Fenster sah er zunächst nichts. Erst bei einem Rundgang ums Haus bemerkte er eine, an seinen sechs Meter hohen Balkon gelehnte, Leiter. Seine eigene Leiter. Aus seiner Garage hatte sie vermutlich ein Einbrecher geholt, um so in das Haus zu gelangen. Dieser Täter floh allerdings bevor er vom Hausbewohner erblickt werden konnte. Um Mitteilung weiterer verdächtiger Wahrnehmungen bittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

Hahn im Korb samt Hühnchen vermisst

Wettenberg: Wenn es eine Entführung von Tieren im Strafgesetzbuch gäbe, dann wäre dieser Tatbestand heute Nacht in Krofdorg-Gleiberg erfüllt worden. Dort staunte ein Geflügelzüchter heute Morgen nicht schlecht, als er im Klingelgartenweg einen seiner Ställe nur noch leer vorfand. Hochwertige Zuchttiere, die besten im Stall, stahlen ihm Diebe in der Nacht. Die preisgekrönten Tiere im Wert von rund 1000 Euro waren einfach weg. Ein Hahn und acht Hühner der Sorte "silber-schwarz gesäumte Zwerg -Wyandotten" gelten nun als vermisst. Wer Hinweise auf den Verbleib der Federtiere geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, in Verbindung zu setzen. (Forderungen zur Wiedererlangung der Tiere wurden übrigens von den unbekannten Dieben nicht gestellt)

Martin Ahlich / Sylvia Frech, Polizeipressestelle Gießen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung