Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

15.07.2015 – 16:01

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 15.07.2015 Köder ausgelegt - Wechselfallendieb unterwegs

Gießen (ots)

Gießen: Offenbar Köder ausgelegt

Ein Unbekannter hat am Dienstagmittag auf einem Feldweg in Wieseck offenbar Köder, die mit Nägel und Schrauben versehen waren, ausgelegt. Dabei handelt es sich um einen Feldweg, welcher sich hinter der Hangelsteinstraße befindet. Bei den Ködern handelt es sich um Trockenfutterstücke. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Biebertal: Abgelenkt und 50 Euro erbeutet

Durch geschickte Gesprächsführung hat ein unbekannter Mann am Dienstagmittag eine Angestellte einer Buchhandlung bestohlen. Der Mann hatte zunächst eine Tageszeitung vorgelegt, um diese dann mit einem 50 Euro - Schein zu bezahlen. Als die ahnungslose Frau dann das Restgeld herausgeben wollte, hatte der Mann offenbar doch Kleingeld parat und ließ sich den 50 Euro Schein zurückgeben. Danach legte der den großen Schein erneut vor, um sich diesen dann von der Angestellten wechseln zu lassen. Dabei lenkte er die Frau ab und behielt auch die 50 Euro bei sich. Anschließend verließ der Betrüger mit dem Wechselgeld und dem 50 Euro Schein das Geschäft. Die Kassiererin bemerkte den Diebstahl und lief dem Mann hinterher. Sie konnte ich nach wenigen Metern wieder einholen und zur Rede stellen. Er stritt jedoch alles ab und zeigte offenbar einen anderen Geldbeutel, in dem sich lediglich Kleingeld und kein 50 Euro - Schein befand. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in der Heinrich-Will-Straße

Ein bislang noch unbekanntes Fahrzeug stieß am Dienstag, gegen 21.30 Uhr. vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den am Straßenrand in einer Parkbucht geparkten PKW. Dabei wurde der dunkelblaue Ford Fiesta einer 55-jährigen Gießenerin an der hinteren rechten Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Zwei Männer angegriffen

Zwei Männer wurden am Dienstag, gegen 20.30 Uhr, in der Flüchtlingsunterkunft in der Rödgener Straße offenbar von mehreren Personen angegriffen. Die Täter benutzten dabei offenbar Teile von dort aufgestellten Betten und schlagen damit auf die beiden Personen ein. Die beiden Personen wurden dabei verletzt und mussten später ärztlich behandelt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Fernwald: Motorrad entwendet

In der Steinstraße haben Langfinger am Mittwoch, zwischen 00.00 und 06.00 Uhr, ein Motorrad der Marke Honda mitgehen lassen. Die Diebe hatten dazu ein Privatgrundstück betreten und die Maschine offenbar am Schloss beschädigt. An dem Motorrad befand sich das Kennzeichen GI - MX 3. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Laubach: LKW kracht gegen Betonstütze eines Gebäudes

Ein bisher unbekannter Lkw-Fahrer war am Montag, zwischen 01.15 und 03.30 Uhr, in der Bahnhofstraße in Laubach unterwegs, als er aus unbekanntem Grund gegen ein Gebäude fuhr. Dabei wurde eine Betonstütze in 3,40 Meter Höhe erheblich beschädigt. Der bisher unbekannte Lkw-Fahrer verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise unter 06401-91430 an die Polizeistation Grünberg.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung