Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

12.04.2015 – 02:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Festnahme nach Tankbetrug auf der BAB A5

Gießen (ots)

Festnahme nach Tankbetrug

Tankanlage Reinhardshain-Nord Samstag, 11.04.2019, 23.54 Uhr

Ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis Mainz-Bingen tankte an der Rastanlage Reinhardshain-Nord für 45 Euro Superbenzin und entfernte sich, ohne zu bezahlen, mit seinem Pkw der BMW 5-er Reihe auf der BAB A5 zügig in Fahrtrichtung Frankfurt am Main. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung wurde der Pkw sehr zeitnah durch Polizeibeamte der Polizeiautobahnstation Mittelhessen weiter auf der A5 fahrend festgestellt. Die Geschwindigkeit des BMW betrug zeitweise 220 km/h. Kurz hinter dem Bad Homburger Kreuz konnte der Pkw durch die Polizei angehalten und der Fahrer ohne Widerstand festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem BMW um ein vorübergehend stillgelegtes Fahrzeug ohne Versicherungsschutz handelte, beide am Fahrzeug angebrachten amtlichen Kennzeichen am 07.04.2015 im Kreis Mainz-Bingen entwendet worden waren und der Fahrer aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Fahrer muss nun mit Strafanzeigen wegen des Verdachts des Diebstahls, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Urkundenfälschung sowie Tankbetrug rechnen. An dem Einsatz waren Polizeibeamte der Polizeiautobahnstationen Mittelhessen und Frankfurt sowie der Einsatzzentralen der Polizeipräsidien Mittelhessen und Frankfurt am Main beteiligt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=17277 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Polizeihauptkommissar Renee Kopsch
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung