Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

05.02.2015 – 10:04

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt in Großen-Linden (Folgemeldung) - Zeugen gesucht!

Gießen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung

der Staatsanwaltschaft Gießen, Marburger Straße 2, 35390 Gießen, Pressesprecher: Staatsanwalt Thomas Hauburger, Tel. (06 41) 9 34 - 3215, E-Mail: thomas.hauburger@sta-giessen.justiz.hessen.de

und des

Polizeipräsidiums Mittelhessen, Pressestelle, Ferniestraße 8, D-35394 Gießen Telefon: (0641) 7006 (0) - 2040 Fax: (0641) 7006 - 2041, E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de Pressesprecherin Sylvia Frech

Pressemeldung vom 05. Februar 2015

Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt in Großen-Linden - Zeugen gesucht!

Linden: Wie bereits berichtet, kam es am gestrigen Mittwochabend gegen 21 Uhr in einem Lebensmittelmarkt im Bereich "Gießener Pforte" in 35440 Linden zu einem bewaffneten Raubüberfall. Dabei wurde Bargeld im unteren vierstelligen Bereich erbeutet. Bezüglich der noch unbekannten Täter liegen inzwischen folgende Beschreibungen vor:

Person 1: Männlich, etwa 1.70m groß, schlank, 20-22 Jahre alt, dunkle Bekleidung

Person 2: Männlich, etwa 1.60m groß, schmächtig, ca. 17 Jahre alt, dunkle Oberbekleidung

Person 3: Männlich, etwa 1.80m groß, kräftige sportliche Figur, mindestens 25 Jahre alt, Sportbekleidung

Alle drei Personen sprachen nach Angaben der betroffenen Angestellten deutsch ohne erkennbaren Akzent. Ihre Gesichter hatten die Männer teils hinter schwarzen Masken oder Schals verborgen.

Die mitgeführte Waffe soll auffällig olivfarben gewesen sein.

Die Ermittlungsbehörden suchen nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Lebensmittelmarktes - insbesondere auf dem dortigen Parkplatz - gemacht haben. Möglicherweise hielten sich die Täter bereits einige Zeit vor der Tat in der Nähe des Marktes auf und konnten von Einkäufern und Passanten wahrgenommen werden. Auch die letzten Kunden des Marktes werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Gießen (Tel. 0641-7006-2555) in Verbindung zu setzen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Staatsanwaltschaft in Gießen.

Staatsanwalt Thomas Hauburger, Pressesprecher

Sylvia Frech, Pressesprecherin

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen