Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

29.01.2015 – 12:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 29.01.2015

Gießen (ots)

Einbrecher erbeutet Bares

Gießen: Eine graue Metallkassette und eine Geldtasche mit Bargeld erbeutete ein Unbekannter in der Nacht auf Mittwoch, 27.01.2015, beim Einbruch in ein Bürogebäude in Kleinlinden. Mit einem Stein warf der Langfinger zwischen 18 und 07.45 Uhr in der "Waldweide" eine Fensterscheibe ein und stieg in ein Büro ein. Mit der Beute von noch nicht feststehendem Wert entkam er unbemerkt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter Telefon 0641/7006-0.

Polizei sucht Kabeldiebe

Gießen: Aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses im Herderweg stahlen Langfinger in der Nacht auf Mittwoch, 28.01.2015, etwa 600 Meter Netzwerkkabel im Wert von über 2000 Euro. Die Tatzeit lässt sich zwischen 18 und 07 Uhr eingrenzen. Die Ermittler hoffen auf Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist. Hinweise unter Tel. 0641/7006-0.

BMW auf Parkplatz beschädigt

Gießen: Ein 33-Jähriger aus Reiskirchen stellte am letzten Freitag (23.01.2015) einen BMW auf einem Parkplatz in Höhe der Bahnhofstraße 93 ab. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein bislang noch Unbekannter den silberfarbenen 1er am hinteren linken Kotflügel sowie der Stoßstange. Der Schaden von etwa 500 Euro wurde am Samstagmorgen entdeckt. Hinweise zum Verursacher an Tel. 0641/7006-3755.

Fenster eingeschlagen: Einbruch in Königsberg

Biebertal: In der Königsberger Bergstraße ist ein Einbrecher am Mittwoch, 28.01.2015, in ein Einfamilienhaus eingedrungen. Der Unbekannte versuchte zwischen 10 und 21.45 Uhr ein rückwärtiges Fenster im Erdgeschoss aufzuhebeln, konnte dies aber nicht öffnen. Daraufhin schlug er die Fensterscheibe ein und gelangte ins Innere, wo er einige Gegenstände dursuchte. Nach ersten Erkenntnissen fehlt nichts und es blieb beim Schaden von 500 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Kripo, Tel. 0641/7006-2555.

Werkzeuge aus Transporter gestohlen

Buseck: Einen Hilti-Bohrhammer, einen Schleifstaubsauger, eine Fugenfräse und eine Werkzeugkiste stahl ein Ganove in der Großen Busecker Nelkenstraße aus einem VW-Transporter. Irgendwann zwischen Dienstag, 27.01.2015, 16.30 Uhr, und Mittwoch, 06.30 Uhr, gelangte der Unbekannte über die Heckklappe in den Laderaum und nahm die Gegenstände von vierstelligem Wert mit. Sachdienliche Hinweise an die Polizei, Tel. 0641/7006-0.

Unfallflucht mit 1000 Euro Schaden

Lich: Auf einem Parkplatz in der Schlossgasse beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag, 27.01.2015, nach 14.55 Uhr beim Ein- oder Ausparken einen Opel Meriva auf der Fahrerseite. Als die 53-jährige Nutzerin des beigefarbenen Kompaktvan etwa 30 Minuten später zurückkehrte, war der Verursacher bereits verschwunden. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 1000 Euro an und bittet um weiterführende Hinweise unter Tel. 06401/9143-0.

Elektrofahrrad beschädigt

Lich: Die Steuereinheit von einem Elektrofahrrad rissen Unbekannte zwischen Dienstag, 27.01.2015, 15 Uhr, und Mittwoch, 05.20 Uhr, in der Hintergasse ab und nahmen sie mit. Dabei entstand an dem Fahrrad ein Schaden von 250 Euro. Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Pressestelle, Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen