Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

23.01.2015 – 15:06

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 23.1.15:

Gießen (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung

der Staatsanwaltschaft Gießen, Marburger Straße 2, 35390 Gießen, Stellv. Pressesprecherin: Staatsanwältin Dr. Julia Michel, Tel. (06 41) 9 34 - 3413, E-Mail: julia.michel@sta-giessen.justiz.hessen.de

und des

Polizeipräsidiums Mittelhessen, Pressestelle, Ferniestraße 8, D-35394 Gießen Telefon: (0641) 7006 (0) - 2040 Fax: (0641) 7006 - 2041, E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de Pressesprecher Jörg Reinemer

Pressemeldung vom 23.Januar 2015

Schwelbrand eines Weihnachtsbaumes in Biebertal

Biebertal: Am Dienstagabend fand die Polizei in einem Einfamilienhaus in Biebertal die zwei 87 und 81 Jahre alten Hausbewohner, die nach dem Hinweis eines Verwandten mehrere Tage nicht kontaktiert werden konnten, tot auf. In der Wohnung der Verstorbenen konnten die Ermittler feststellen, dass ein mit echten Kerzen geschmückter Weihnachtsbaum abgebrannt war. Infolge der sinkenden Sauerstoffkonzentration war der Brand dann selbst erloschen.

Die anschließend durchgeführte Obduktion ergab, dass die Hausbewohner infolge einer Rauchgasvergiftung verstorben sind. Die weiteren Ermittlungen legen nahe, dass sich der Schwelbrand, von den Nachbarn unbemerkt, wohl am vergangenen Wochenende zugetragen haben dürfte. Hinweise auf ein Fremdverschulden konnten nicht erlangt werden.

Weitere Auskünfte dazu erteilt die Staatsanwaltschaft in Gießen.

Staatsanwältin Dr. Julia Michel, Stellv. Pressesprecherin

Jörg Reinemer, Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen